Braunes Gesindel im Bus.

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von jewishwoman 30.09.08 - 15:00 Uhr

Boah mir ist gerade was passiert wo ich den Kleenen in die Krippe brachte ,das war hammerhart!!!
Ich stand auf der Bushaltestelle um zurueck nach hasue zu fahren , da standen zwei aeltere Damen und redetenMiteinander! Aber furchtbares Zeug! lauthals keiften sie darueber wie furchtbar es doch heute sei, da sagte die eine :nichts ist mehr wie es frueher war, In dem haus neben mir sind Neger und die Wohnen wie im Urwald und hinten habe ich dann den Schulhof mit den Kindern, ich vertrage den Laerm ja gar nicht,ausserdem waeren das ja auch alles Auslaender!!!!!
Da sagte die andere: ja frueher gabs das nicht. Ja wir hatten Juden und Polacken aber das wurde ja geloest ehe es zum Problem wurde....:-[:-[:-[

Auf jeden fall ging das Gelkeife dann weiter ueber Auslaeunder , Jugendliche und wie faule saecke die Leute doch waere.
Als dann der Bus kam ,war er Rappel voll und es war noch ein Sitzplatzda ,da ich als erstes reinging habe ich mich auch hingesetzt(nach langem Stehen an der haltestelle mit Umstandsbauch)
na die reaktionen kamen prompt! Die eine Spinatwachtel zur anderen:da siehts man heute hat ja keiner mehr Manieren da nehmen sie den aelteren noch den Platz weg!!
das war dann zu viel und es rutschte mir raus: Also 1. bin ich hochschwanger und drittens hebe ich meinen breiten juedischen Hintern nicht fuer solch ein braunes gesindel!!!

Ich hab nichts gegen alte leute ,die misten sind sehr nett auch zu meinen Kindern, aber sowas finde ich einfach nur zum k...... . Mein Onkel und meine tante wurden zur wundervollen Zeit als Problem geloest, im Alter von 4 jahren resp. einem haben Jahr!!!Manche leute sollen sich einfach mal schaemen und am besten zuhause verkriechen anstatt unter die leute zu gehen.

Cu naomi

Beitrag von manavgat 30.09.08 - 15:09 Uhr

Es wäre sinnvoll gewesen, Du hättest die beiden nach dem Namen gefragt und dann eine Anzeige gemacht.

Gruß

Manavgat

Beitrag von jewishwoman 30.09.08 - 15:16 Uhr

Glaubst du die haetten echt ne Anzeige bekommen, waren ja an sich kein Skins, sondern zwei alte Spinatwachteln die voller Nostalgie frueheren Zeiten nachgetrauert haben1!!!Ih denke wenn ich zur Polizei ginge und sagen wuerde dass sich zwei olle Kruken da uebr Auslaender beschweren, die wuerden mir doch vielleicht ins gesicht lachen und sagen dafuer kommen sie zur Pisei! So war das damals wo der nachbar unsere Katzen vergiftete ja auch....
Cu naomi

Beitrag von mariella70 30.09.08 - 15:13 Uhr

Hi Naomi,
ich hoffe du hast deinen Kommentar schön laut abgegeben und die Tussen blamiert.
Ich wusste nicht, dass die in Luxembourg so hart drauf sind. Ich dachte immer, dass die sich eher nicht als Deutsche betrachten. Das ist ja echt strange.
Liebe Grüße
Mariella

Beitrag von jewishwoman 30.09.08 - 15:31 Uhr

An sich ja.ich denke die Luxemburger haben auch sehr viel gelitten zu der Zeit! Aber ich denke die haben das vergessen und wohl nur noch alles da durch die rosa Brille gesehen. In unserer Stadt sind 65 Prozent Auslaender,aber die allermeisten von ihnen arbeiten und das ihn Jobs wo viele Luxemburger sich zu fein sind!!Die besagten braunen ladies sahen mir auch nicht danach aus ,ob sie es gerne haetten dass ihre Toechter Scheisshaeuser putzen wuerden!
Cu naomi

Beitrag von jewishwoman 30.09.08 - 15:32 Uhr

Ja sehr laut dass der ganze Bus es gehoert hat!!!Ein mann hat auch ganz laut bravo gesagt:-)
Cu naomi

Beitrag von sanny27 30.09.08 - 15:13 Uhr

Also der Überschrift zur Folge dachte ich an ``braunes Gesindel``???

aber 2 älter Damen ist doch übel die als ``braunes Gesindel``zu betiteln.

Beitrag von ruhrpottjunge 30.09.08 - 15:16 Uhr

Wie soll man die denn sonst nennen?

Ich find es wesentlich übeler, solche Menschen als "Damen" zu bezeichnen.

Beitrag von kara20 30.09.08 - 15:21 Uhr

Was ist daran bitte übel? Sie sind braunes Gesindel, oder willst du was anderes behaupten?
Wer nach dem 2ten Weltkrieg nichts gelernt hat, den nenn ich auch so UND zeige ihn an.

sachlich und wohlwollend

Dani

Beitrag von zwergenkoenigin21w 30.09.08 - 15:27 Uhr

Nein, übel ist es, was die "Damen" da von sich gegeben haben.

Ich setze noch einen drauf: Braunes Packzeug sind solche Leute wie diese "Damen"für mich.

Beitrag von selmi22 30.09.08 - 15:45 Uhr

#pro

Beitrag von smr 30.09.08 - 15:36 Uhr

Wer solchen Mist von sich gibt, IST "braunes Gesindel" und ich finde es klasse, daß die Posterin gekontert hat.

Beitrag von selmi22 30.09.08 - 15:47 Uhr

Alte braune Schrullen triffts besser....

Beitrag von goldauge 30.09.08 - 18:24 Uhr

Ja du hast recht, "zwei alte braune Drecksäue" wäre auch gegangen:-p

Beitrag von zwergenkoenigin21w 30.09.08 - 15:31 Uhr

Ehrlich, ich wäre mit Sicherheit auch geplatzt.

Tief durchatmen. #liebdrueck

Eigentlich sind solche Leute nur zu bemitleiden.

Ich hatte mal ein Erlebnis im Bus:

Da hat mich eine ältere Dame angsprochen und sich über die blonden Haare meines Sohnes gefreut. Das würde es ja heutzutage so selten geben bei den ganzen "Schwatten" und Ausländern.

Das fand ich auch etwas grenzwertig. Mit Deiem Erlebnis aber nicht zu vergleichen.

LG Jenny

Beitrag von smr 30.09.08 - 15:37 Uhr

Hallo!
Gut gekontert! Ich weiß gar nicht, ob ich vor lauter Empörung noch so einen Spruch rausbekommen hätte.
LG
Sandra

Beitrag von zwergenkoenigin21w 30.09.08 - 15:39 Uhr

Ich glaube, ich wäre leicht ausfallend geworden. Und das ist ja auch nicht Sinn der Sache.

#cool

Beitrag von robingoodfellow 30.09.08 - 15:43 Uhr

Ach ja, die "gute" alte Zeit.


Ich hatte mal eine Leserin (bin Bibliothekarin) die mir eines Tages eröffnet hat, sie habe seinerzeit beim Jungfernborn gearbeitet, ihr Mann sei bei der SS gewesen und der Hitler hätte schon recht gehabt das ganze Pack an Schwulen, Behinderten und Ausländern wegzumachen. WEGZUMACHEN!!!!! Angefangen hat es weil sie ein Buch über einenen hohen NSDAP-Mann bestellt hat der dann "schlimmerweise" eben schwul war. Keine Ahnung mehr um wen es ging.
Auf jeden Fall war ich so perplex ich wusste nicht was ich sagen sollte. In dem Moment kam, zum Glück, meine Chefin und hat diese Person des Hauses verwiesen.

Unmöglich, solch Pack. Vor allem, wie kann man stolz sein beim Junfernborn gearbeitet zu haben, das war doch ein besserer Puff für die SS.


LG

Puck

Beitrag von sturmine 30.09.08 - 15:46 Uhr

Du hast super reagiert. ich wünsche mir auch manchmal so schlagfertig zu sein. Mir fallen gute Reaktionen immer erst später ein. Ich finde es schlimm, wie manche Leute über ausländische Mitmenschen denken und reden. Ich habe zwar auch meine spezielle Meinung , aber würde die nie sooooooo äußern.

Beitrag von echtjetzt 30.09.08 - 16:35 Uhr

also gerade heraus is mir da aber lieber als leute, bei denen ich nicht weiß, woran ich bin..

Beitrag von sturmine 01.10.08 - 17:49 Uhr

Ich habe hier einmal meine Meinung offenkundig geäußert und wurde dann direkt gelöscht.!
Neeee, ich bin weder "braun" noch habe ich was gegen Harz4-Empfänger oder sonstiges, aber eben zu manchen Themen ne spezielle Meinung. Habe nun gelernt, dass man nicht mal im anonymen Netz ne Meinung haben darf.

Beitrag von selmi22 30.09.08 - 15:48 Uhr

Hey,
hast du gut gemacht!!!
Ich hoffe denen ist ihre faltige Kinnlade runtergefallen;-)

LG
Selma

Beitrag von michi0512 30.09.08 - 15:50 Uhr

mein vater würde sagen: für solche lohnt es sich den ofen nochmal anzuheizen...


leider werden wir dieses rassismus-problem nie los. einfach unmöglich. bestes beispiel sind omas die es weitergeben. gut beispiele sind eltern die vor ihren kindern ohne nachzudenken über "gefecke" und "yallahs" reden...

und dann setzt nicht ne naddel abdelgefuckt ins TV und labert dünn rum ...

heut zu tage denken die leute nimmer mit... braunes gesindel hin oder her - viele wissen nichtmal was wirklich abging. und äußern sich dann lautstark über die ausländischen mitbürger die eh nur schmarotzen...

mei, so ist das leben doch toll :-) macht richtig spaß mein kind mit seinem besten kumpel spielen zu lassen - vielleicht lernt er so dass türken (oder andere) keine krätze haben oder schmarotzen...

Beitrag von ina_ragna 30.09.08 - 16:34 Uhr

#schock

Heftig! Du hast super gekontert.

#blume

LG
Ina

Beitrag von mutterschaf 30.09.08 - 16:59 Uhr

"..Also 1. bin ich hochschwanger und drittens hebe ich meinen breiten juedischen Hintern nicht fuer solch ein braunes gesindel!!!"
Aber nach "Erstens" kommt "Zweitens".

LG,
Sandra
(die die Story nicht glaubt)

  • 1
  • 2