wie ist das mit umzug??

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von schmusibert 30.09.08 - 15:22 Uhr

Hallo,

weis denn jemand wie das ist wenn man als hartzIV empfänger umziehen möchte?kann man das so einfach oder braucht man da eine genehmigung?danke für eure antworten schonmal


lg ivonne

Beitrag von jules1971 30.09.08 - 15:33 Uhr

Hallo,

Du benötigst einen triftigen Grund (den die ARGE auch als einen solchen anerkennt) und eine Genehmigung.
Wenn Du OHNE Genehmigung umziehst, hat das zur Folge:
- Übernahme der Kosten der Unterkunft nur in bisheriger Höhe, auch wenn die neue Wohnung teurer ist (und selbst wenn sie immer noch angemessen wäre)
- keine Übernahme von Nebenkosten-Nachzahlungen (Nebenkosten, NICHT Heizkosten!!!)
- und man kann keinen Antrag auf weitere finanzielle Hilfen zu Umzug, Renovierung und vor allem Mietkaution stellen

Gruß,
Julia

Beitrag von schmusibert 30.09.08 - 18:55 Uhr

hi,

danke für die auskunft!!!garnicht so einfach

lg ivonne

Beitrag von nick71 30.09.08 - 19:31 Uhr

Ein guter Freund von mir zieht in ein paar Wochen nach Frankfurt und ihm wurde von der ARGE eine Umzugspauschale i.H.v. sage und schreibe 96 Euro bewilligt. Sicher ist das mit den NK-Nachzahlungen, Unterkunftskosten etc nicht unwichtig...aber die finanzielle "Hilfe" zum Umzug kann man meiner Meinung nach wirklich nur als schlechten Witz bezeichnen.

Beitrag von schmusibert 01.10.08 - 08:00 Uhr

hi,


also das ist wirklich ein witz,von wo zieht ert denn nach frankfurt???also wie weit ist die entfernung?Ich möchte ja innerhalb sachsen umziehen und in die nähe meiner schwiegereltern,da es besser ist wenn man einen job findet das wenn ich mal länger auf arbeit bleiben muß das meine kinder aus schule und kita geholt werden können und versorgt sind und ich mir keine sorgen machen muß,also ist der umzug eigentlich doch ok.Ich verlange ja nicht das sie kosten für den umzug übernehmen soll halt erstmal dann die neue miete bis ich was gefunden habe.
Trotzdem vielen dank dafür

lg ivonne