Zwillinge!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von luise-ann89 30.09.08 - 15:24 Uhr

Hallo,
ich habe mal ne allgemeine Interesse Frage!
Man kann ja mit verschiedenen trix das geschlecht eines Babys beeinflussen! Wie ist das bei Zwillingen/Mehrlingen #baby#baby#baby kann man das auch irgendwie beeinflussen oder geht das nur durch künstliche befruchtung usw?

Danke für eure Antworten... =)

Beitrag von knuddelbaerchi 30.09.08 - 15:30 Uhr

Huhu...

ich denke bei Mehrlingen/ Zwillingen kann man auf dem Natürlichen Wege nix beeinflussen.....Entweder es passiert oder auch nicht....Bei Familien wo Mehrlingsgeburten vorliegen, ist die wahrscheinlichkeit höher.....aber auch nicht generell so.....

Liebe Grüße Nicole....

Beitrag von summerchild 30.09.08 - 15:30 Uhr

Hi Luise-Ann,

wie das mit Zwillingen ist weiß ich nicht.
Aber es gibt mehrere Theorien wie man das Geschlecht des Kindes beeinflussen kann. Die erste ist das mit den lägerüberlebenden und schnelleren #schwimmer. Das heißt #sex vor dem ES gibt ein Mädchen, weil die #schwimmer länger überleben und #sex am ES einen Jungen, weil die #schwimmer schneller sind.
Dann gibt es noch einen Geburtskalender, bei dem man Alter der Mutter und den Zeugungsmonat eingeben muss, dann rechnet er aus ob es ein Mädchen oder ein Junge wird (kann man ja im Vorraus schon gucken und an den gewünschten Monaten #sex...)
Bei allen Freunden und Verwandten stimmt der Kalender.....
Warum weiß ich auch nicht.

Liebe Grüße,
Summerchild :-p

Beitrag von knuddelbaerchi 30.09.08 - 15:35 Uhr

ich kenn den Kalender....bei mir stimmt es nicht.....
Trift nicht bei jedem zu.......#gruebel...

Beitrag von danabaldauf 30.09.08 - 15:35 Uhr

Hallo Summerchild!

Kennst du denn auch einen Link oder so, wo man sich diesen Kalender mal anschauen kann?
Klingt ja hööööchst interessant :-P ;-)

Vielen Dank und liebe Grüße
Dana + Selina (*23.09.2006)

Beitrag von kathi2108 30.09.08 - 15:40 Uhr

Hi Dana!

Also bei mir stimmte der Kalender auch immer,bei meinen Cousinen und Freundinnen auch...;-)

Also den Link hier find ich sehr praktisch,man muß nicht lange in Tabellen rumsuchen:

http://www.kalendersysteme.de/deutsch/kalender/empfaengniskalender/empfaengniskalender.html

Aber wenn du googelst,gibts auch bestimmt noch andere Seiten...

LG
Kathi

Beitrag von sunnysunshine1984 30.09.08 - 15:37 Uhr

Hallo,

mal ganz davon abgesehen, dass ich nichts von diesen Dingen halte, dass man es evtl durch GV weit vor dem ES oder eben gezielt am ES-Tag selbst beeinflussen könnte, ist es auch bei künstlichen Befruchtung NICHT möglich!!!

In Deutschland ist die Selektierung aus guten Gründen nicht erlaubt! Wo kämen wir denn hin, wenn jeder entscheiden dürfte? Würdest du die Eizellen, die sich haben befruchten lassen und zB nicht weiblich wären, entsorgen lassen?! #schock

Sorry, aber nehmt es doch so wie es kommt ...


Meine Meinung...

LG
Sunny

Beitrag von summerchild 30.09.08 - 15:46 Uhr

Hi Sunny,

ich habe nie gesagt, daß ich es beieinflussen will. Ich habe nur von den Theorien berichtet ohne dazuzuschreiben was ich davon halte. Außerdem wurde diese Frage gestellt und ich habe geantwortet!! Das Du mir jetzt solche Vorwürfe machst finde ich sehr unfair von Dir!! Du kennst mich doch gar nicht!!! Versuch erst mal den Menschen hinter diesen Beiträgen zu erkennen, bevor Du solche beleidigende Anschuldigungen von Dir gibst!!!

Summerchild :-[

Beitrag von sunnysunshine1984 30.09.08 - 15:50 Uhr

Hallo,
entschuldige, dich wollte ich damit auch nicht ansprechen!

Ich habe dennoch nicht beschuldigt, sondern meine Meinung dargestellt und eine offene und sehr harte Frage gestellt. Und so sehe ich dieses Thema eben.

Aber wie gesagt, dich wollte ich nicht damit ansprechen, sondern die Threadstellerin.

Sorry :-)
Sunny

Beitrag von flockinova 30.09.08 - 15:43 Uhr

Hallo,

die Entstehung von Zwillingsschwangerschaften kann erblich bedingt sein.
Aber auch dafür nicht genetisch veranlagte Frauen können Zwillinge zur Welt bringen!

Eineiige Twins entstehen, wenn eine Eizelle befruchtet wird und danach eine vollständige Teilung der Zelle erfolgt --> die Kinder sind immer gleich geschlechtlich und ähneln sich sehr!

Zweieiige Twins entstehen, wenn zwei Eizellen springen, die dann jeweils von einem Spermium befruchtet werden. Diese Kinder haben die Erbanlagen wie "ganz normale" Geschwister.

Beeinflussen kannst du das selber also nicht. Es sind hoch differenzierte Vorgänge, die im Körper einer Frau stattfinden.
Der Mann trägt demnach keinen Einfluss auf die Entstehung von Zwillingen.

Ich hoffe, ich konnte es ein wenig verständlich erklären!

Viel #klee

Beitrag von co.co21 30.09.08 - 16:03 Uhr

Ich hab vor kurzem noch gelesen, dass zweieiige Zwillinge eher bei "älteren" Müttern vorkommen, da ab Mitte 30 wohl öfter mal 2 Eizellen gleichzeitig reifen (also auch gleichzeitig befruchtet werden können)

Aktuelle Beispiele sind hier Jennifer Lopez oder die Mutter von Sarah Connor....