Einsammkeit????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babytime1986 30.09.08 - 15:38 Uhr

Also ich bin jetzt in der 16 SSW und ich fühl mich ech langsam zu einsam ich weis nicht was ich machen soll.
Draußen ist mißes Wetter und mein Mann ist andauernd Arbeiten und jetzt arbeit er auch noch neben bei auf 400 € basis ich muss auch noch alleine zum Frauenarzt was mir erlich gesagt immer schwerfällt generell wenn ich zu Ärzten muss ich hab eben immer Angst.
Ich fühl mich total allein gelassen und hab langsam nur traurigkeit in meiner schwangerschaft dabei hab ich mich soooo drauf gefreut und versucht das besste draus zu machen. Ich fühl mich eher wie eine Aussetzige.
:-(

Beitrag von hackelberryhorst 30.09.08 - 15:42 Uhr

Hey,

ich bin auch immer alleine...mein Mann ist auch immer früh bis Abends arbeiten und dann kommen noch ab und zu die Dienstreisen dazu wo ich dann auch mal über nacht allein bin. Ätzend. ich weis wie du dich fühlst, aber was soll man machen, irgendwie muß ja das geld nachhause kommen.

Zu den wichtigsten Arztterminen hat er sich frei genommen die Stunden bzw. hab ich das immer so gelegt das er mit konnte.

Jetzt wo ich ständig zum CTG renne, da brauch er nicht mit.

Kopf hoch das wird schon...

Meld dich doch zum Yoga oder zum Schwimmen an, da lernst du leute kennen.

Lg Jasmin (38SSW)

Beitrag von alex7733 30.09.08 - 16:05 Uhr

Hey,

kopf hoch... ich kenne auch das Gefühl der Einsamkeit...
mein Freund arbeitet auch immer bis spät abends und wenn er dann nach Hause kommt ist er auch müde oder muss zum Training... am WE mus er auch immer sa früh im Büro arbeiten und abends arbeitet er als DJ in der Disco...

... hab schon oft genung einen aufstand gemacht #schein ...
aber wie schon gesagt, das liebe geld muss rein kommen und Kinder sind nun mal teuer...
ich bin zwar noch am arbeiten aber in 2 Wochen fängt mein Urlaub an... dann fällt mir bestimmt die Decke auf den Kopf...

was ich damit sagen will : Du bist nicht allein ;-)

Beitrag von julia.maus 30.09.08 - 15:44 Uhr

Sei nicht traurig. Du hast doch immer noch uns!
Dein Mann wird doch bestimmt noch nebenher arbeiten, damit er dir und dem Baby noch mehr bieten kann. Und außerdem brauchst du doch keine Angst mehr haben, zum Arzt zu gehen. Wirst sehen, wenn du dann in den nächsten Wochen dein baby spürst, wirst du dich nicht mehr einsam fühlen.

Ganz liebe Grüße von Julia (die auch die ganze Woche alleine ist) + #ei 17. SSW

Beitrag von sacht736 30.09.08 - 15:49 Uhr

Hallo ,

ich weiß wie du dich fühlst ..ich bin auch immer alleine !
Mein Mann muss morgends um 4 zur Arbeit und weiß nie wann er dann wieder nach Hause kommt ...mal spät , oder sehr spät ...wir haben so zu sagen fast nichts von einander. Denn wenn er zu Hause ist dann geht er meist schlafen weil er müde ist #schmoll

Ich Erziehe so zu sagen meine beiden Kinder fast alleine ......ich fühle mich auch sehr oft Einsam und allein gelassen ....wünschte auch gerne das er mit zum FA kommt aber es geht einfach nicht!
Ich sitze auch oft da und könnte nur heulen .....ich lass es dann auch einfach raus und dann geht es mir wieder besser ;-)

Ich sitze dann sehr oft vor dem Läppi und schreibe mit meinen Freunden oder bin im Forum ...ist etwas ablenkung vom Alltag ........oder treffe mich mit meiner Mum zum Kaffee ect. .....

Lass den Kopf nicht hängen , das wird schon ;-)

Liebe Grüße 27.SSW

Beitrag von sadi84 30.09.08 - 16:18 Uhr

Hallo,
ich bin auch oft alleine. Mein Freund muss auch immer sehr lange arbeiten bzw. hat wenig Zeit um mit zu Untersuchungen zu kommen -auch wenn er sich immer große Mühe gibt es zu schaffen. Dann aber auch immer auf den letzten Drücker und mit der Ungewissheit, ob er es auch wirklich schafft oder nicht. Man kann sich halt nie richtig darauf freuen.
Außerdem muss er auch immer oft auf Dienstreisen, demnächst auch wieder für eine ganze Woche. Da graut es mir jetzt schon vor, weil ich dann nachts alleine bin und zur Zeit auch schlecht schlafe und Alpträume habe. Dazu kommt, dass ich vor allem jetzt in der Schwangerschaft auch noch immer extreme Angst habe, dass ihm was passiert, dass Unfall passiert etc.

Kennt ihr das auch? Aber was kann man gegen seine Sorgen schon machen? Mir liegt die nächste Dienstreise schon seit Wochen schwer im Magen, aber ich kann nichts dagegen tun...

LG

Beitrag von babytime1986 30.09.08 - 16:42 Uhr

Du das mit der Angst um meinen Mann kenn ich komischer weise auch habe ich in letzter Zeit auch immer öfter ! Ich weis auch nicht warum das ist wenn jemand weis warum wüsste ich gerne die Antwort.
Nachts bin ich auch manchmal alleine wenn mein Mann arbeiten muss.
Ich bin immer froh wenn er die regulären Arbeitszeit hat dan ist er wenigstens mal zuhause.
naja was solls die emotionen werden eben auch nicht schlimmer