Nur Fruchthöhle und Dottersack auf US zu sehen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von katirobi 30.09.08 - 16:03 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich war letzte Woche bei meinem FA. Bei der ersten Untersuchung vor vier Wochen konnte man nur eine aufgebaute Schleimhaut erkennen. Letzte Woche waren die Fruchthöhle und der Dottersack:-( zu erkennen.

Erst nächste Woche habe ich wieder einen Termin. Ich mache mir so große Sorgen, dass sich der Embryo nicht weiterentwickelt. Ist es normal, dass man in der 6./7. SSW den Embryo noch nicht erkennen kann?

Außerdem hat mein FA auch noch keine richtige Untersuchung gemacht. Kommt die erst, wenn man auf dem US mehr erkennt?

Mir ist den ganzen Tag über etwas schlecht, hab kaum Appitit auf irgendwas und muss laufend aufstoßen. Ich fühle mich wie ein Frack. Am schlimmsten ist jedoch die Ungewissheit.

Gibt es jemanden, dem es ähnlich geht, oder hat jemand einen guten Ratschlag?

Beitrag von isl79 30.09.08 - 16:06 Uhr

Hallo,

ich war das erste mal beim FA, da konnte man noch nichts sehen. 4. Woche...er konnte nur einen Schatten erahnen.

Letzte Woche am Donnerstag war ich wieder da (5+0) und da konnte man auch nur die Fruchtblase mit Punkt erkennen.
Ich hab wieder am 20.10 einen Termin (über drei Wochen später). Da müsste ich so ca 8+4 sein. Der FA meinte, dass man da den Embryo sehen kann.

Also...bei Dir ist alles so, wie es sein soll!!!

Grüße
Isl

Beitrag von katirobi 30.09.08 - 16:11 Uhr

Ich danke dir für deine schnelle Antwort.

Ich verstehe nicht, warum man so lange warten muss, bis man einen Termin bekommt. In den 2 - 3 Wochen kann so viel passieren.

Warst du auch so enttäuscht?

Beitrag von isl79 30.09.08 - 16:14 Uhr

Nein...ich war nicht enttäuscht. Ich wusste, dass man noch nicht viel sehen kann.

Bei mir ging es drum, dass man eine Eileiterschwangerschaft ausschließen kann. Ich hatte schon mal eine ELSS. Das war nicht lustig.

In drei Wochen sieht man mehr...darauf freu ich mich einfach und denke so lange positiv, dass alles okay ist.

Bringt mir ja nichts, wenn ich dauernd beim FA sitze, wenn man nichts erkennen kann....

Beitrag von tm270275 30.09.08 - 16:09 Uhr

He Du, Dottersack ist sehr gut - das sind bereits embryonale Strukturen! Bei wirklich vielen sieht man in der 6. Woche noch nicht mehr! Alles im grünen Bereich, würde ich sagen! Hat denn Dein FA gemeint, es gäbe Grund zur Sorge?
lg tessa

Beitrag von katirobi 30.09.08 - 16:14 Uhr

Nein, mein FA meinte, es sei wohl alles noch sehr früh. Aber trotzdem hofft man, dass man was genaues auf dem US sieht.

Außer meinem Freund weiß noch keiner bescheid. Das macht es auch nicht gerade einfacher, wenn man mit niemanden darüber reden kann. Ab wann würdest du es denn deiner Familie erzählen?
LG katirobi.

Beitrag von tm270275 30.09.08 - 16:59 Uhr

Hi du,
ich würde abwarten, bis Du das erste Mal das kleine Herzlein schlagen siehst - dann würd ich es der Familie sagen.

Ich war anfang des Jahres auch schon mal ss - ich habs damals auch allen erzählt in der 8./9. Woche - leider hatte ich kurz darauf eine Fg. Aber ich war sooo froh, dass meine Familie und meine engsten Freunde Bescheid wussten - das hat mir sehr geholfen.

2 Monate später war ich wieder schwanger und als ich das Herzlein schlagen sah (8. ssw) haben wir es dann langsam den ersten Familienmitgliedern erzählt..

lg tessa

Beitrag von darkmoments 30.09.08 - 16:10 Uhr

hallo,
das war bei mir ganz genauso, war in der 7.ssw und es war auch nur fruchthöhle und dottersack zu sehen, hatte mich da auch schon verrückt gemacht.

aber dann ne woche später in der 8.ssw war alles da, der kleine gummizwerg war bestens zu sehen #huepf

was meinst du denn mit untersuchung?

bei mir wurde nur blut abgenommen, aber das schon in der 7.ssw, blutdruck gemessen und gewogen und in der 8.ssw bekam ich dann meinen MuPa ausgestellt als alles zu sehen war im US.

lg denise

Beitrag von katirobi 30.09.08 - 16:16 Uhr

Das ist sehr beruhigend.

Mein FA hat weder Blut abgenommen, oder sonst noch etwas. Nur vaginalen US. Weiß ja nicht, ob die das erst machen, wenn der Embryo richtig zu sehen ist.

Beim nächsten Termin werde ich sie drauf ansprechen.

Ab wann hast du zugenommen bzw. hast du schon einen kleinen Bauch?
LG Katirobi.

Beitrag von darkmoments 30.09.08 - 17:00 Uhr

zugenommen hab ich absolut noch nicht, ganz im gegenteil, bis jetzt hab ich 4kg verloren.

da es schon mein 3. kind ist/wird, hab ich schon nen bäuchlein. das geht dann ja immer bissl schneller als wenns zb. das erste ist ;-)