HILFE - Kita zu - Kind 14 Monate mit auf Arbeit nehmen ??

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von babydreamer 30.09.08 - 16:46 Uhr

Hallo,

wollte mal fragen wie ihr darüber denkt bzw was ihr machen würdet.
Problem: Ich gehe seit Beginn September wieder arbeiten und Nico seit Anfang August in die Kita.
Nun habe ich erfahren,dass ich für dieses Jahr noch anteilig 5 Tage Urlaub habe, die dieses Jahr auch aufgebraucht werden müssen.
Die Kita schließt außerdem zwischen Weihnachten und Neujahr inkl. 2.1. d.h. ich müsste 3 Tage Urlaub nehmen. Diesen habe ich jetzt beantragt und meine Abteilungsleiterin will ihn ablehnen mit der Begründung sie könnte ihren Urlaub nicht schon wieder umplanen sie hätte dieses Jahr schon auf 2 Wochen verzichtet bzw. verschoben. Der andere Kollege (studiert nebenbei) wäre auch auf die Ferien angewiesen und außerdem hätte sie ihm das schon genehmigt und könnte das nicht einfach rückgängig machen. Außer mir wären dann noch 2 Kollegen da (die allerdings gerade erst ganz neu angefangen haben - zu Weihnachten wären sie dann also knapp 3 Monate in der Firma)
Mein Mann bekommt kein frei, meine Schwiegereltern müssen arbeiten und meine Mutter hat bis März Urlaubssperre - es bleibt keiner übrig den ich fragen könnte. Jetzt wurde gesagt, bring ihn doch mit, ist doch zwischen den Tagen eh nichts los - trotzdem muß ich doch aufpassen wie soll ich denn da arbeiten? Im Moment zieht er sich überall hoch, d.h. das er im Dezember wohl schon an Dingen entlang läuft. Sich stoßen und hinfallen usw ist also nicht ausgeschlossen. und mal abgesehen davon und das er beschäftigt werden will, er hat ja auch seine festen mahlzeiten und wie soll ich es mit dem schlafen machen - ihn in den Maxicosi setzen und hoffen das er schaukelnd einschläft? (ich würde dann von 8-14uhr arbeiten müssen in der zeit macht er normalerweise 2 schläfchen à ca 1 Std).
Was meint ihr, was würdet ihr an meiner Stelle machen?

bin für Ratschläge wirklich dankbar.

Lg
Martina & Nico (27.10.07)

Beitrag von galeia 30.09.08 - 17:19 Uhr

Was arbeitest du denn?
Wäre deine Chefin einverstanden, wenn du das Kind mitnimmst?

Von der Arbeit her: Ganz klar, eigentlich geht das gar nicht, du wirst nicht wirklich zum arbeiten kommen, könntest vermutlich höchstens die "Neuen" in der Firma anleiten, ich würde nach einer anderen Lösung suchen.

Hast du keine Freundin, die dein Kind passen könnte? Ansonsten vielleicht ein Ausgang im Kindergarten, dass du nach einer Betreuung suchst, die du auch bezahlen würdest. Vielleicht entwickelt sich dabei sogar eine Freundschaft.

LG H. #klee

Beitrag von zaubertroll1972 30.09.08 - 17:47 Uhr

Hallo,
ich weiß ja nicht was Dein Job ist aber ich kann mir echt nicht vorstellen daß das gut gehen soll.
Die Leute die das vorgeschlagen haben sind sicherlich kinderlos und wissen nichts von einem Kind in diesem Alter.
Wenn Dein Kind sonst 2 Std. schläft wird es sicherlich zu dieser Zeit nicht schlafen da ja alles aufregend und neu sein wird an diesem Tag.
Es gibt doch immer Ersatzkitas die man nutzen kann während die eigentliche Kita geschlossen hat.
Hast Du keine Freundin die Dein Kind mal nehmen kann?
Ansonsten würde ich weiterhin versuchen frei zunehmen da es sonst keine Möglichkeiten gibt.

LG Z.

Beitrag von janamausi 30.09.08 - 18:51 Uhr

Hallo!

Was würde denn deine Chefin sagen? Ich denke eher, wenn deine Chefin es nicht versteht, das Du da Urlaub brauchst, wird sie es auch nicht verstehen, wenn Du das Kind mitnimmt, da Du sicherlich nicht zum arbeiten kommst.

Da Du erst wieder seit September arbeitest, würde ich versuchen, deinen Sohn anderweitig unterzubringen, da es sicherlich nicht gut kommt wenn Du nach kurzer Zeit schon Probleme mit der Kinderbetreuung hast. Schlimmstenfalls wird dir sowas immer wieder vorgehalten, wenn Du z.B. daheim bleiben mußt, weil dein Kind krank ist etc. Versuche erstmal dich zu bewehren...

Frage mal beim Jugendamt nach. In vielen Städen gibt es in der Ferienzeit extra Betreuung für solche Fälle. Das würde ich aber recht bald machen, die Plätze sind immer schnell weg.

LG und viel Glück
janamausi

Beitrag von susischaefchen 30.09.08 - 20:21 Uhr

von 8-14 Uhr fände ich für das Kind eine echte Zumutung, außerdem wirst Du nicht produktiv arbeiten können.

Mit der Kiga SChließung über die Feiertage, war doch wohl schon von Anfang an klar, da haben in der Regel alle geschlossen.

Vielleicht könnt ihr ja auch abwchselnd Urlaub nehmen. Du ein paar Tage, Dein Mann und einer der Großeltern.


LG Sabine

Beitrag von hibbelina 30.09.08 - 21:37 Uhr

Ich würde mir jetzt schon eine Babysitterin suchen, die kann man eh gut brauchen.

Gewöhn Nico und sie jetzt schon aneinander, so dass sie an Deinen Arbeitstagen zuhause auf ihn aufpassen kann.

LG
Dani

Beitrag von pfeiferlspieler 01.10.08 - 01:24 Uhr

bin bei familienservice angemeldet und unsere Tagesmutter läuft auch da drüber. Sie nehmen nur geprüfte Tagesmütter die regelmäßig auf Schulung gehen. Im Notfall bekomme ich innerhalb weniger Stunden Ersatz vermittelt (der evtl. zu mir nach Hause kommt).

Du hast noch genug Zeit, such Dir also übers Jugendamt ne nette TM (im besten Fall hat sie selbst Kinder)!

Kostet nicht die Welt, wenn Du es übers JA machst bekommst Du einen günstigeren Tarif.

Wir zahlen für 50h pro Monat ca. 120 Euro, Mindestbeitrag ist 5h pro Woche macht 39 Euro. Ist aber in jeder Stadt anders.

Mein Mann hat unseren Kleinen (21 Monate) auch einen Tag lang von 10 bis 14 Uhr zum Außendienst mitgenommen, während Papa in der Schule die Instrumente durchgeschaut hat, hat Junior seinen Trolly voll Legos und Autos ausgeräumt und ab und zu zur Tür rausgeschaut (war während der Ferien). Um 2 hat er ihn dann bei der Mama eines Krabbelfreundes abgegeben und kaum eine Stunde später kam ich von der Arbeit und konnte ihn abholen. Hat gut geklappt. Selber könnte ich ihn aber nicht mitnehmen da ich ständig im Kundenkontakt bin da geht so was nicht. Im Büro stell ich mir das auch schwer vor, musst ja telefonieren, überall stehen PCs, Kabel usw. kannst höchstens mit nem Laufstall probieren. Aber das wär mir zu stressig. Und konzentrieren geht da auch immer nur ein paar Minuten.

LG Tanja