An alle, die schon ein Kind haben HILFE

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anneli1105 30.09.08 - 17:08 Uhr

Hallo,

ich poste mal hier, da ich glaube, hier mehr Hilfe zu bekommen ...
Ich habe am 22.9. entbunden. In der SS hatte ich zig mal n Pilz, Blasenetzündungen, all son Sch****, ich kann mich nicht mehr dran erinnern, wann ich das letzte Mal vernünftig pink**** konnte :-[

Bei der Geburt wurde 2 mal geschnitten,was n Dammschnitt 3. Grades zur Folge hatte :-( und es ist alles wund, tut weh, ich kann nicht sitzen. Bei der NAchuntersuchung wurd auch wieder geheiltes Gewebe verletzt und alles geht von vorne los und verheilt wahrscheinlich noch schlechter. Gut, daß das nicht von heute auf morgen verheilt, ist mir auch klar ... aber was kann ich tun, um die Heilung zu begünstigen.Habt Ihr Sitzbäder gemacht, womit, oder welche Einlagen habt Ihr benutzt?

Ich kann echt nicht mehr #aerger

LG und Danke für Eure Antworten #herzlich

Beitrag von rottilove 30.09.08 - 17:14 Uhr

Ich habe mehrmals am Tag mit einem Kamille getränkten Lappen vorsichtig abgewaschen und mir in der Apotheke LEDERLIND gekauft. Das ist eine Wund und Heilsalbe die Wunder wirkt. Nachsts habe ich mir ein Wattebausch welcher mit Muttermilch getränkt war vorgelegt und nach jedem Stillen gewechselt.

Ich hoffe ich konnte Dir helfen und Du bist diese blöden Schmerzen bald los und alles heilt schnell ;-)

Gute Besserung

Beitrag von gemababba 30.09.08 - 17:15 Uhr

hallo , also ich bin damals ganz leicht gerissen und habe dann mit einem meßbecher in der Toilette immer mit warmen wasser nachgespült !
Das war ganz angenehm und tat mir gut.
Und ich habe die Binden von Allways heißen die glaub ich gehabt.

Viel Glück und alles gute !!

LG jenny 24 SSW

Beitrag von steffi4178 30.09.08 - 17:17 Uhr

Hallo,
sonst frage doch mal deine Hebamme, die haben da meist Geheimrezepte.
LG
Steffi

Beitrag von mandragora58 30.09.08 - 17:21 Uhr

hallo
frag deine hebamme, für die wundheilung hilft arnica und gegen dammschnitt staphisagria.
beides homöopath mittel. in D6 potenz kannst du die mittel 3-5 mal täglich nehmen (5tropfen)
alles gute!
do

(hatte nur n riß2.grades, aber am 3. tag hat die hebamme geguckt und gemeint, wenn sie die geburt+riß nicht life miterlebt hätte, würde sie mir beides (was die verheilung am damm+vagina angeht) nicht abnehmen#huepf)

Beitrag von lepama 30.09.08 - 17:21 Uhr

Kamillesitzbäder helfen ganz gut wenn du sie regelm. machst...
zum Thema sitzen...
Kauf dir nen Schwimmring(gibt ja auch kleine)damit kannst du wieder sitzen(der Hintern wird entlastet und du sitzt nich direkt auf der Wunde.
oder du machst ein grosses Saunatuch/Badehandtuch zu ner Wurst und legst es dann zu nem Ring...geht auch.
Ich wünsch dir schnelle Heilung(ich weiss wie das ist...;-))

Beitrag von anneli1105 30.09.08 - 17:29 Uhr

danke

ich glaub, ich werd dann eben mal noch zur Apotheke hin :O)


LG an Euch

Beitrag von vamplady_22 30.09.08 - 17:31 Uhr

tanolact sind sehr gut

sitzbäder für blasenentzündungen und dammnaht heilung


frag deinen arzt kriegst du verschrieben

Beitrag von pinselein 30.09.08 - 17:40 Uhr

Hallo,

ich habe damals Sitzbäder mit Meersalz aus der Apotheke gemacht das hat mir meine Hebi empfohlen.

LG und Gute Besserung
Julia

Beitrag von anmast 30.09.08 - 17:53 Uhr

Versuchs mal mit deiner Muttermilch ! Bisserl abzwacken und einreiben !!!

LG
Anja

Beitrag von toffifee80 30.09.08 - 18:13 Uhr

Hatte auch das "Vergnügnen" mit nem Dammriss 3. Grades!
Meine FÄ hat mir damals zu Tannosynt geraten!
Ansonsten habe ich auch lange mit warmem Wasser aus nem Messbecher bei jedem Toilettengang gespült.

So oft wie es nur ging hab ich den Damm mit Kompressen gekühlt...

Gute Besserung!!

LG Toffi

Beitrag von snoopster 30.09.08 - 19:16 Uhr

Hallo,

ich hatte auch nur nen Riß 2. Grades, aber im KH hatten sie "Eisbinden". Das waren normale Binden, ich denke, mit Wasser und oben Olivenöl drauf, dann ins Eisfach!
Das ist echt ne Wohltat mal, wenn man die drauf tut, und das Olivenöl ist gut für die Wundheilung.
Allerdings riecht man dann auch wie Salat #augen

LG Karin

Beitrag von anja27 30.09.08 - 19:33 Uhr

Hallo,
zwar etwas Spät mit der Antwort, aber vielleicht kann ich dir helfen.
Die Tips habe ich alle von meiner Hebamme in meiner 1ten SS bekommen und auch angewendet, da mein Darmriß nicht heilen wollte.
Also ich habe keine Slipeinlagen/ Binden benutzt sondern Waschlappen und nach jedem Toilettengang, wenn was drin war, gewechselt. Die kann man ja auskochen die Waschlappen. Dann habe ich noch Sitzbäder in der Badewanne gemacht mit Persil megaperls, kein Scherz!! Hat gut geholfen!!! Dann habe ich nach jedem Toilettengang warmes Wasser über die Mumu laufen lassen und anschließen trockengefönt und nicht trockengerieben. Und zu Schluß habe ich noch ne Hömeopatische Salbe aufgetragen, Traumeel heißt die. Hat alles zusammen sehr gut geholfen und werd ich auch beim nächsten Mal alles so wieder machen. Is zwar etwas aufwand, dafür war das alles ziemlich schnell verheilt.

Gruß Anja + Tim *28.09.2006 + Krümmerl 21.SSW

Beitrag von miba1 30.09.08 - 21:17 Uhr

Hallo,

meine Dammnaht (musste zudem auch noch am Schliessmuskel genäht werden) war leider fast komplett #schock wieder aufgegangen...meine Hebamme wollte mich ursprünglich erst wieder ins KH zum "Nachnähen" schicken - hat es sich dann aber anders überlegt und es hat geholfen.

Ich hatte Arnika D6 Tücher zum Schmerzlindern und kühlen (die werden im Kühlschrank gelagert). Zudem hatte ich 1x die Woche ein Sitzbad mit Tannolact + 1x täglich ein Sitzbad mit herkömmlichen Speisesalz (nein, das tut überhaupt nicht weh, dachte ich auch erst).

Und jetzt kommts: zusätzlich sollte ich nach jeden Toil.gang mit einem Becher Wasser erst die Wunde ausspülen und danach ein Stück Baumwolle (aus der Apo) mit etwas Zucker an die Wunde drücken (tut auch nicht weh), bevor ich meine Hose wieder hochziehe.
Das war ziemlich ungewöhnlich - als die Hebi meinen mann nach Zucker und Salz fragte, fragte er erstmal, ob wir auch noch ein Glas Milch dazuhaben wollen :-D - aber innerhalb von wenigen Wochen war es vollständig zugeheilt...und das, obwohl es eigentlich nochmal hätte genäht werden müssen!

Trotz allem hoffe ich natürlich, dass es diesmal etwas glimpflicher abläuft...

Wünsche Dir eine gute Besserung und viel Spaß mit deinem Krümel!

LG Miba + #ei 24 SSW