Unterschiedliche Milchpulverhersteller-schlimm?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jenniuchris 30.09.08 - 17:12 Uhr

Ich hab 1000 versch. Milchproben daheim rumfliegen.Wir fahren nun 4 Tage weg und diese Tütchen wären eigentlich superpraktisch-da platzsparend und genau dosiert.
Aber geht dass, wenn es Milchpulver von versch.Hersteller ist? Eigentlich müßte doch überall ziemlich das Selbe drin sein,oder?

Beitrag von jamjam1 30.09.08 - 17:13 Uhr

nein blos nich, ich ganz schlecht.. !!!!

Beitrag von babylove05 30.09.08 - 18:00 Uhr

Hallo

Da in Deutschland zear die Auflagen so streng sind das in jedem Pulver eigtlich ueberall das selbe drin ist , wuerde ich denoch nicht tun. Bleib bei einer Marke sonst gibt es nur Bauchweh und ihr habt kein Spass im Urlaub

Lg Martina

Beitrag von schmigi 30.09.08 - 18:22 Uhr

Mach das nicht!

Ich habe bei meinem kleinen das auch mal versucht.

NIE WIEDER!

Er hat die ganze Nacht geweint, weil er Bauchweh bekommen hat.

Meine Hebi hat auch gesagt, dass man immer bei einem Produkt bleiben soll.

Alles Gute!