Wieviel schlafen eure Babys?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ayma 30.09.08 - 17:51 Uhr

Hallo zusammen!
Hab mal ne Frage da ich im Internet nichts zu finden konnte: Wieviel schlafen eure Kleinen? Meine ist 4 1/2 Monate alt und schläft nachts 10 Stunden, manchmal mit Unterbrechungen. Um acht stehen wir auf, dann schläft sie zwischen halb zehn und zehn Uhr wieder ein für ne Stunde. Nachmittags um zwei schläft sie dann wieder für ca. 2 Stunden, und Abends um sechs oder sieben schläft sie nochmals ne Stunde, bevor sie um zehn Uhr Abends ins Bett geht. Also alles in allem so 14 Stunden. Ist das "normal"?
Würde mich mal einfach interessieren...

#danke für eure Antworten!
ayma

Beitrag von babylove05 30.09.08 - 17:55 Uhr

Hallo

Sei froh , anscheint brauch dein Sonnenschein das. Darian ist da leider ganz anderst, der kleine Powerboy schlaeft kaum , daher komm ich zu kaum was.

Tagsueber schlaeft er 2 mal fuer ca. 45 minuten ( wenn ich gleuck hab )

Nachst schlaeft er wenn er nicht krank ist wie momentan meist von 19.30 Uhr bis 6.30 Uhr durch.

Monetan aber leider nicht, da der arme Boesen Husten udn die Nase zu hat ist er nachts oefters mal was

Lg Martina

Beitrag von dasperle 30.09.08 - 17:57 Uhr

hallo,

ich denke das ist völlig normal mein kleiner (12wochen) schläft auch so in dem dreh, geht abends zwischen 20.30-21uhr ins bett schläft dann bis 7.30-8uhr , dann nochmal so bei 10uhr ne stunde und dann so nachmittags 2stunden und gegen 17-18uhr nochmal ne stunde .....

zwar nicht immer aber die meiste zeit ist das so,die kleinen brauchen den schlaf noch...

LG Caro und Sean Luca

Beitrag von antonio08 30.09.08 - 18:41 Uhr

Hallo Aymya,
Du hast haargenau die Schlafzeiten von meinem Sohn beschrieben... lustig. ;-)
Anton ist auch 4 1/2 Monate alt (10.05).
Sachen gibts... :-D
Ich hab gelesen, dass das OK so ist und wichtig ist ja, dass es den Zwergen gut damit geht und sie sich gut entwickeln.
Viele Grüße
Hannah

Beitrag von ayma 30.09.08 - 18:57 Uhr

Hallo Hannah!
Ja ist wirklich lustig dass es mit euren Schlafzeiten zusammenpasst! Ayleen ist am 12. Mai zur Welt gekommen. Wie gehts denn deinem Sohn so? Was kann er schon? Steckt er auch gerade im 19-Wochen-Schub?

Liebe Grüsse
Ayma

Beitrag von antonio08 30.09.08 - 19:11 Uhr

Hallo Ayma,
bis auf einen hässlichen Schnupfen, geht es meinem Zwerg eigentlich ganz gut... damit quälen wir uns jetzt schon eine Woche herum und ich bete jeden Tag, dass es bald besser wird. :-(

Er wächst und gedeiht und die Anfangsschwierigkeiten haben sich auch gelegt. Ist ein richtig lustiges Kerlchen. #freu

Die ersten zwei Zähne sind da und ich bin ganz gespannt, wie das weiter geht.

Wir waren vor drei Wochen bei einer Osteopathin und seit dem dreht er sich vom Rücken auf den Bauch und hat auch endlich Freude am Bauchliegen. Vorher war das immer ein Theater. Nur das Liegen im Kinderwagen ist nach wie vor ein Graus und das macht mir zu schaffen, denn ich habe ehrlich gesagt keine Lust, das Kind andauernd herum zu schleppen und würde doch so gerne jeden Tag Spazieren gehen. #augen

Und was macht Deine Prinzessin?

Lieben Gruß
Hannah

Beitrag von ayma 30.09.08 - 19:30 Uhr

Huhu!
Auch wir hatten anfänglich etwas Schwierigkeiten. Ich hatte einfach keine Milch und das hat mich so belastet dass ich nicht stillen konnte. Dann hatte die Kleine so dolle Bauchschmerzen, jeden Abend war herumtragen angesagt, war echt ne schwierige Zeit, bis wir dann ein Medikament bekommen haben, das wir inzwischen auch wieder abgesetzt haben, und es geht super jetzt. Zur Zeit ist sie etwas schwieriger, schläft nicht mehr durch usw., hoffe das ist nur der Schub oder das Zahnen, da hat sich nämlich noch keins blicken lassen. Im Moment ist von himmelhochjauchzend bis zu tode betrübt alles dabei. Drehen tut sie sich noch nicht, sie hasst es aufm Bauch zu liegen. Aber ich "trainiere" jeden Tag mit ihr und hoffe, dass sie das bald auch kann.

Herzliche Grüsse
ayma

Beitrag von antonio08 30.09.08 - 22:28 Uhr

Halloo,
ich hatte leider auch Probleme mit dem Stillen, nach dem Kaiserschnitt wollte anfangs keine Milch kommen und ich musste zufüttern. Erst nach tagelangem Pumpen kam endlich was und dann haben wir so ein Mischmasch aus Brust und Flasche praktiziert. Das hat mich aber ehrlich gesagt sehr belastet und nach drei Monaten habe ich dann die letzte Brustmahlzeit auch abgelöst. Danach ging es mir zwei Wochen sehr schlecht aber ich war froh, endlich zu einer Lösung gefunden zu haben und mich nicht jeden Tag mit dem Problem quälen zu müssen.

Bauchschmerzen kenne ich leider auch nur zu gut und leider gibt es auch heute immer mal wieder Abende an denen der Pups nicht raus will und er sehr viel weint.

Mit den Schüben habe ich mich eigentlich noch nicht beschäftigt.... weiß gar nichts so richtig Bescheid darüber. Aber ich kenne auch die schwierigen Tage.

Durchgeschlafen hat er eigentlich nur ca. zwei Wochen im zweiten Monat. Seitdem wird er 1-2 Mal wach pro Nacht...

So, der Zwerg schläft endlich und ich hau mich auch in die Falle.
Grüße
Hannah