Salbei Tee okay?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von missacarlet06 30.09.08 - 17:57 Uhr

hallo ihr lieben

ich hab tierische halsschmerzen (erkältung geht grad durch die ganze familie) und kann mich nicht mehr erinnern, ob man in der schwangerschaft salbei tee trinken darf...

wisst ihr antwort

danke und lg

scarlett mit Cosima '20.01.07 und #ei 5 SSW

Beitrag von carassia 30.09.08 - 17:58 Uhr

Hi,

ja kannst du trinken, aber nicht viel und auch nur schwach gebrüht, da man davon Magenschmerzen kriegen kann (laut meiner FÄ)

LG, Melanie

Beitrag von murmel79 30.09.08 - 17:59 Uhr

Ich hab den zum abstillen getrunken..... Frag lieber mal deine Hebi

Beitrag von anmast 30.09.08 - 17:59 Uhr

ja und nur während der Schwangerschaft, danach wirkt er MILCHhemmend, ebenso wie Pfefferminz.

Beitrag von culturette 30.09.08 - 17:59 Uhr

Hi

ich weiß nicht ob es veraltet ist, aber meine Schwägerin (die auch gerade schwanger ist) rät von Salbei generell die Finger zu lassen in der SS. Kenne aber keine Begründung. #kratz

Frag doch mal in der Apotheke, habe vor einigen Monaten Halstabletten bekommen die sehr effektiv waren.

LG
Nadia ET-14

Beitrag von -mami2202- 30.09.08 - 18:07 Uhr

Bin auch grad erkältet gewesen und meine Hebamme hat mir Salbeitee sogar empfohlen. In der Stillzeit allerdings nicht zu empfehlen den Salbei hindert die Milchproduktion.

Liebe Grüße :-D

Beitrag von pauli1983 30.09.08 - 18:23 Uhr

Man kann den trinken, aber nicht so viel. Soll ja wehenfördernd sein. Ich denke, dass du den trinken kannst, wenn du nicht gerade 2 liter trinkst.

Gute Besserung.