Wie spielen eure Kinder mit anderen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von kleinerlevin 30.09.08 - 18:17 Uhr

Hallo!
Mich würde mal interessieren wie eure Kinder so mit anderen Kindern spielen?
Mein Sohn ist 4 Jahre alt und fängt nun hin und wieder an sich im Kiga zu verabreden!
Noch traut er sich nicht allein (ohne mich) zu anderen zu gehen da muß ich mit! Aber die anderen Kinder kommen zu uns!
Das findet mein Sohn auch toll aber meist ist es so das die Kinder kurz zusammen das Zimmer erkunden und danach will mein Sohn draussen spielen oder mit seinen Treckern!Am Ende spielt also jeder für sich und ich diene sozusagen als Babysitter.
Der Besuch räumt mir dann die ganzen Kisten leer,verwüstet die Wohnung muß trinken und essen will beschäftigt werden und und und
Ist das bei euch auch so oder ist mein Sohn vielleicht noch nicht soweit?
Wenn z.B sein Freund vom Bauernhof da ist,spielen sie zusammen stundenlang Trecker aber sobald ein anderes Kind nicht diese Interessen hat,spielt jedes für sich???

#kratz Gruß Annette

Beitrag von blitzi007 30.09.08 - 18:38 Uhr

Hallo,

Phil, gerade 4 geworden, geht erst seit Anfang September in den KiGa u. hat noch nicht wirklich Freunde.
Durch Zufall hab ich eine Mami gefunden, die eine 3jährige Tochter hat u. wir nehmen öfter mal was zusammen. Die Kleine versteht sich gut mit Phil aber auch mit unserer Tochter Vivi, 2 1/2 J.
Es gibt dann gewissen Spiele wie Fangen oder Kaufmannsladen, die spielen sie zu dritt.
Wenn es Phil aber langweilig wird, zieht er sich zurück u. spielt alleine, das war schon immer so.
Aber so wie ich gehört habe, spielt er im Kiga mit den anderen Kids gut zusammen.

ich denke mal, bei deinem Sohn liegt es einfach am Interesse u. er spielt am liebsten mit seinem Freund vom Bauernhof.

lg Tina

Beitrag von danielap8733 30.09.08 - 18:56 Uhr

hallöchen,

unsere maus ist 3 1/2 und geht seit einem halben jahr in den kiga...sie integriert sich gut in die gruppe, hat auch schon einige freunde und spielverabredungen...unsere kiga-tante meinte jedoch am elternabend, dass kinder bis zum fünften lebensjahr noch oft "einzelspieler" sind, dass heisst, dass sie oft lieber alleine spielen, ihren neigungen nachgehen und erst mit der zeit lernen interessen zu teilen oder mal andere dinge anzunehmen...und eben auch oft in einer gruppe für sich noch bleiben...das ist jedoch ganz normal in der entwicklung der kids...

lade doch einfach für den anfang kinder ein, wo du weisst, dass die interessen die gleichen sind...somit bietest du ihm die möglichkeit mit anderen zu spielen, ohne angst haben zu müssen, dass du am ende nur stress hast und das gefühl hast dass keiner was davon hatte...alles andere kommt von alleine dann...

glg und schönen abend noch, dani

Beitrag von janamausi 30.09.08 - 19:02 Uhr

Hallo!

Bei meiner Tochter ist es ganz unterschiedlich was gespielt wird, je nachdem welche Freundin da ist, wird anders gespielt.

Aber meistens geht es in Richtung Rollenspiele (das haben die Kinder wohl aus dem Kiga), also z.B. eine ist die Mama und die andere das Kind etc.

Es werden aber auch Gesellschaftsspiele gespielt, bei denen muß ich aber meistens mitspielen, da die Kinder sonst schnell das Interesse verlieren.

Aber am liebsten spielen die Kinder draußen und das finde ich auch gut so.

Ich würde mir da keine Gedanken machen...das kommt alles noch. Und wir Erwachsenen haben ja auch Freunde, mit denen wir z.B. stundenlang reden können und es uns nicht langweilig wird und dann wieder Freunde, die wir zwar mögen, aber zu denen wir eine nicht so enge Bindung haben.

LG janamausi

Beitrag von melina24 30.09.08 - 22:02 Uhr

hallo

unser sohn ist etwas zurückhaltend und schüchtern andern gegenüber, seit er 2 jahre ist hat er aber einen gleichgesinnten besten freund im kindergarten, wir treffen uns mind. 2 mal die woche zu hause und sie sehen sich jeden tag im kigarten. zu hause spielen sie immer zusammen meist zu dritt mit meinem jüngsten aber nie alleine, muss allerdings sagen das jeder sehr zuvorkommend ist und immer mal nachgibt wenn der eine was anderes spielen möchte.

vg melina