Kann es sein das es los geht

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nancy1105 30.09.08 - 18:33 Uhr

hey!

Bin ein wenig verunsichert! Hatte ja hier und da ein paar wehwehchen jetzt in den 30igern.
Mein Krümel hat sich immer sehr viel bewegt und mir unruhige nächte gebracht bis zum WE.
Seit dem ist er ruhiger geworden und lies mich bis gestern auch schön nachts durchschlafen. Mir ging es auch sonst besser dieses WE.

Diese nacht war wieder der blanke horror, hatte bauchschmerzen, die bis in den rück ziehen und auch schon nach unten drücken.
merke auch das mein bauch zunehmend hart wird ist zwar sehr unangenehm, aber noch nicht so das ich es nicht mehr aushalte! Vorher hat ich das auch schon aber nicht so stark und der kleine Mann hat sich da wie gesagt auch häufiger bewegt.
Jetzt reagiert er halt auf das hart werden des Bauches und ansonsten sind eher garkeine bewegungen da, bis auf schluckauf.

Kann es sein, das es jetzt bald los geht oder wie soll ich das deuten?
Sind es vielleicht nur Vorwehen?

LG Nancy + #eiCollin Etienne 38SSW

Beitrag von anmast 30.09.08 - 18:39 Uhr

solange die Wehen nicht eine Stunde am Stück alle fünf Minuten kommen und dann eine Minute andauern, brauchst du dir keine Sorgen machen. das ist sonne Faustregel die meine Hebi mir genannt hat. Trifft sie allerdings zu, solltest du dich schon mal auf den Weg machen in die Klinik.

Ansonsten geht mal in die warme Wanne oder Dusche. wirds besser, sinds nur noch Übungen, wirds schlimmer, könnte es auch ernst werden.

LG
Anja
34 SSW

Beitrag von culturette 30.09.08 - 18:43 Uhr

tja, das kann man nicht genau sagen. Bin in einer ähnlichen Situation wie du und spüre die Veränderungen im Körper. Bauchschmerzen nachts und höhere "Bauch hart werden" Intervalle. Immer mal wieder leichtere Wehen. Alles deutet darauf hin, kann aber wiederum alles und nichts bedeuten.
Wir sind ja fast durch mit unserer Schwangerschaft, da kann man wohl mittlerweile jederzeit damit rechnen. ;-)

LG
Nadia ET-14

Beitrag von yogini78 30.09.08 - 18:48 Uhr

Mir gehts genau wie Dir ..... auch die Kindsbewegungen sind weniger geworden. Denke, dass es schon eine Einstellung des Körpers auf die Geburt ist, aber ob es nun 1 Tag, 1 Woche oder 10 Tage dauert kann wohl niemand sagen. Sehr schade finde ich das :-)

Alles Gute wünsch ich Dir!

LG Kirsten