Was soll ich tuen????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ramby85 30.09.08 - 18:47 Uhr

Hallo Ihr lieben,

ich brauche mal einen rat von euch.
Heute morgen war ich bei meiner Hebi zur akupuntur,so ich habe schon sehr früh ödeme.
was jetzt noch dazu kommt ist das ich hohen Blutdruck habe, mein FA meinte letzte woche das wäre nicht so schlimm.
aber der wert schwankt immer zwischen 130-170 und seit zwei wochen immer über 140 gestern abend war er bei 169#schock.
Seit ein paar tagen habe ich auch dauerhaft einen harten oberbauch und bekomme krämpfe, unseit heute morgen auch ein stechen.
Die Hebi meinte morgen früh mal beim FA anrufen, ich komme mir aber blöd vor, ich lag ja schon in der 18 und in der 20ssw im Krankenhaus wegen oberbauch schmerzen die sich keiner erklären konnte.
Deswegen traue ich mich nicht anzurufen, weil die immer so komisch gucken oder reagieren wenn ich anrufe.

Vieleicht könnt ihr mir helfen sorry für mein#bla


LG Ramona

Beitrag von juhu19981 30.09.08 - 19:02 Uhr

ANRUFEN, egal wie die Reagieren.....es geht um dich und dein Kind! Mach dir das bitte bewusst und dann rufst du da an! ;-)

lg

J#aha

Beitrag von kaefer82 30.09.08 - 19:17 Uhr

Also ICH würde auf alle Fälle nochmal zum Arzt gehen, denn (ohne dir Angst machen zu wollen) passen deine Symptome auch auf eine Gestose (Prä-Eklampsie): Bluthochdruck, Ödeme, Proteinurie (Eiweissausscheidung im Urin)

Du brauchst dich nicht vor deinem Arzt zu rechtfertigen! Wichtig ist, dass es dir und deinem Zwerg gut geht....lieber einmal zuviel, als einmal zu wenig zum Arzt!!!

Alles Gute #liebdrueck

Beitrag von juju277 30.09.08 - 19:23 Uhr

Ich könnt mich echt aufregen, dass so viele Frauen immer so verunsichert werden, wenn sie mit Beschwerden in der SS zum Arzt gehen. Was sind den das für Ärzte?
Geh bitte zum Arzt, egal ob da jemand doof guckt.
Eine Freundin von mir hatte auch so hohen Blutdruck und Wassereinlagerungen, was auch nicht ernstgenommen wurde seitens ihres FA's. Ende vom Lied: Gestose und der Kleine musste vier Wochen früher geholt werden. Die im Kkh waren entsetzt weil der Arzt vorher nix unternommen hat und alles runtergespielt hat.

Alles Gute für euch,

LG Juju


Beitrag von myimmortal1977 30.09.08 - 19:24 Uhr

Welcher Wert ist denn hoch, der erste Wert oder der zweite. Ausschlaggebend ist der zweite Wert.

Wenn der kontinuierlich über 140 liegt und dann noch Wasser dazu kommt......

Ganz ehrlich, dann würde ich mir überlegen, mal im KH vorbei zu fahren. Dann noch Oberbauchbeschwerden...

Mit einem kontinuierlich hohem Blutdruck und Wasser ist nicht zu spaßen. Erst recht nicht, wenn Oberbauchschmerzen dazu kommen. Es sollte eine SS-Vergiftung ausgeschlossen werden.

Mit diesen Befunden/Tatsachen bist Du beim Arzt oder im KH nie verkehrt. Niemand wird Dich wegschicken.

Ich kann Deine Gedanken gut verstehen. Mir wäre es auch etwas unangenehm zu einem Arzt zu rennen. Erst recht, wenn man nichts gefunden hat. ABER: Ärzte können sich auch irren und wenn mehr Faktoren dazu gekommen sind, kann sich jetzt ein richtiges Bild darstellen.

Renn lieber einmal für nichts, als wenn Du zu hause bleibst und es ist tatsächlich was!!!!!!

Lass bald von Dir lesen, was passiert ist!!!!

Vorerst alles Gute! Janette