Immobilienmakler Provision Reservierung

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von kinslayer 30.09.08 - 20:19 Uhr

Hallo zusammen!

Habe eine kniffelige Frage und hoffe, Ihr könnt sie mir beantworten.

Wenn ein Verkäufer über einen Immo- Makler ein Haus verkaufen möchte und der Makler findet einen Käufer- beide Parteien unterschreiben die Reservierung- und der Verkäufer will jetzt doch nicht verkaufen- kommen dann Kosten auf ihn zu? Ich denke schon- aber in welcher Höhe? In der Höhe, die der Makler dem Käufer berechnet hätte?
Wäre toll, wenn mich jemand aufklären könnte!

#danke

Kinsy

Beitrag von pearl79 30.09.08 - 21:18 Uhr

Ich kann dir zwar deine Frage nicht beantworten aber schön dich zu Lesen.


#liebdrueck#herzlich

dat pearli#huepf

Beitrag von kinslayer 30.09.08 - 21:28 Uhr

Olle Pflunze!

Das war genau die Antwort, die ich hören wollte! #ole#ole

Knuddel Dich! #liebdrueck

Beitrag von xira79 30.09.08 - 22:38 Uhr

wir wollten unser Haus auch über ein Immomakler verkaufen wollen, hatten schon mehrere Interessenten auch schon Vorverträge, einmal der Käufer abgesprungen= keineretwas zahlen müssen, und nun beim zweiten passte uns die "Nase" nicht:-p, und sind vom Vorkaufvertrag zurückgetreten, uns haben auch nichts gezahlt,
bei uns stand es im Maklervertrag, das erst beim Verkauf und wenn der Verkauf beendet ist (Geld überwiesen und 14 Tage Rücktrittrecht ) vorbei sind die Maklercourtage in der vereinbarten Höhe fällig wird.
Wie es in den Vertrag bei euch aussieht, weiß ich leider nicht, schau einfach mal nach, was ihr abgeschlossen habt....
vielleicht konnte ich etwas helfen

Beitrag von bezzi 01.10.08 - 09:33 Uhr

"Geld überwiesen und 14 Tage Rücktrittrecht "

Was für ein Rücktrittsrecht ?
Bei einem NOTARVERTRAG ???

Das habe ich ja noch nie gehört, wer vereinbart denn sowas ?