welche milch nehm ihr nach stillen ab 1 jahr?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von pacix 30.09.08 - 20:38 Uhr

hallo,
habe meine tochter 7 monate voll gestillt und bis vorgestern noch etwa 3 mal täglich und 2-3 mal nachts.seit gestern früh hat sie sich gänzlich abgestillt-das ganze ist kein stillstreik,denn im gegensatz zum stillstreik ist sie nun zufrieden.
nun sollen die kleinen ja noch milch bekommen,aber welche?und warum?
normale 3,5% h-milch,oder pre,1er,2er oder 3er?
wer kann helfen?was gebt ihr?

danke
pacix und Jana (23.08.07)

Beitrag von pacix 30.09.08 - 20:41 Uhr

...ach und noch ne frage.
welchen joghurt könnte man geben??
welcher der auch schmeckt;-)

Beitrag von vukodlacri 30.09.08 - 20:48 Uhr

Also zum Joghurt empfehl ich dir keinen Joghurt, sondern Quark. Ich hab leider gerade keine Quellen, aber Quark ist irgendwie bekömmlicher oder so...vielleicht kann dir da jemand genaueres dazu sagen.
Ich nehme zumindest immer Naturquark (20% Fett), quetsche dort Banane rein und dann noch TK-Himbeeren.
Durch die Banane wird das Ganze süss genug, schmeckt wirklich klasse, meine Tochter (13 Monate) liebts.
Versuchs mal.

Zu deinem Milchproblem kann ich dir leider nichts sagen, wir stillen noch.

LG

Beitrag von pacix 30.09.08 - 20:50 Uhr

bis vorgestern dacht ich auch wir stillen noch#kratz
aber dass sich das soo schnell ändert:-(#gruebel#schwitz#augen

Beitrag von lieselliesel 30.09.08 - 20:51 Uhr

Hey,

soweit ich weiß ist Quark im 1. Lbsj nicht empohlen, weil er zuviel Eiweiß hat. Hab auch keine Quelle, meine aber sowas schon mehrmals gelesen zu haben.

Liebe Grüße, Ma

Beitrag von lieselliesel 30.09.08 - 20:52 Uhr

Oh, sorry. Wieder nicht richtig gelesen. Hatte nur die 7 Monate gelesen.

Sorry, MA

Beitrag von pacix 30.09.08 - 20:54 Uhr

tztztz#schein


#liebdrueck

Beitrag von vukodlacri 30.09.08 - 21:02 Uhr

Hmmm, war das doch so rum? #kratz
Verdammt, ich wusste, irgendwas war mit Joghurt und Quark...eins von den beiden war irgendwie bekömmlicher als das andere.
War das tatsächlich der Joghurt?
Hmmm, ich weiss nu auch nich mehr...naja, aber meine Tochter ist ja auch über 1 Jahr alt mittlerweile. Da ists ja eigentlich egal.
Wär aber trotzdem mal interessant zu wissen, nicht dass ich andern Müttern hier falsche Ratschläge geb #schwitz

LG

Beitrag von lieselliesel 30.09.08 - 21:07 Uhr

Hab grad nochmal gegooglet.

Der entscheidende Satz (kopiert) "Quark ist auf Grund des relativ hohen Eiweiß- und Caseingehaltes und des niedrigen Calciumgehaltes nicht zu empfehlen."

der Link dazu:
http://www.dge.de/modules.php?name=News&file=article&sid=328

Der Text ist ewig und natürlich an den üblichen Beikostempfehlungen ausgerichtet. Also einfach überlesen ;-)

Grüßle, Ma

Beitrag von vukodlacri 30.09.08 - 21:10 Uhr

Herzlichen Dank!
Ich acker mich mal eben durch dieses Fach-Kauderwelsch...Himmel, sind da viele Fremdworte drin #schwitz

Beitrag von vukodlacri 30.09.08 - 21:12 Uhr

Achja, ich werd dann den Quark künftig durch Joghurt ersetzen, hab ich beschlossen.
Also danke nochmal für den Link, ist echt informativ!

LG

Beitrag von perserkater 30.09.08 - 21:07 Uhr

http://www.kay-sarah.de/nahrung_bjoghurt.php

büddeschön:-)

Beitrag von kathrincat 30.09.08 - 20:45 Uhr

normalen bio jo, ob mit frucht oder ohne normale milch, da wir 1,5 kaufen also die.

Beitrag von darkblue6 30.09.08 - 20:58 Uhr

Hallo!

Sarah hat im ersten Jahr auch nur Mumi bekommen und dann sind wir auf Pre umgestiegen (sie hat morgens und abends noch ein Fläschchen bekommen).

Theoretisch könnte man auch auf normale Kuhmilch (mit 3,5% Fett) umsteigen, aber die wird oft noch nicht so gut vertragen; das muss man einfach mal ausprobieren. Wir haben es zunächst auch mit Kuhmilch versucht, aber Sarah musste dann plötzlich 4-5x am Tag kackern (zwar kein Durchfall, aber trotzdem irgendwie komisch). Dann sind wir eben auf Pre umgestiegen. (Falls Du Kuhmilch gibst solltest Du darauf achten, dass es zusammen mit anderen Milchprodukten nicht mehr als 500 ml pro Tag werden, da die Nieren sonst zu sehr belastet werden.)

Die Pre ist auch völlig ausreichend, man muss nicht auf Folgemilch zurückgreifen. Pre ist der Mumi halt einfach am ähnlichsten, in der Folgemilch sind leider meistens unnötige Zusatzstoffe (Aromen, Zucker usw.) enthalten.

Was Milchprodukte angeht: geb ihr am besten ganz normalen einfachen Joghurt, ggf. mit etwas frischem Obst verfeinert.

LG,
darkblue

Beitrag von pacix 30.09.08 - 21:00 Uhr

also wäre es überflüssig 3er zu kaufen?weil ja draufsteht ab 8 monat oder 10 moant oder so...
will ja nich das mausi fett wird.die feine mumi war ja ideal.
also pre kaufen.
ok danke:-D

Beitrag von gussymaus 30.09.08 - 22:14 Uhr

ich würde ihr HA1 aus dem becher anbieten, wenn sie die nicht mag eben keine milch... ein kind das freiwillig auf MuMi verzichtet braucht mMn keine milch mehr...

calcium etc ist auch in den milchprodukten drin die man so verzehrt (käse, sahne in saucen usw) bei us reicht das... hin und wieder einen jughurt und gut ist...