Erfahrungen mit Zäpfchen?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von xelalex 30.09.08 - 20:38 Uhr

Hallo junge Mamis,
ich habe vor einer Woche mein Baby bekommen und der kleine Wurm quält sich total mit Blähungen und Bauchkrämpfen. Ich habe ihm jetzt ein Zäpfchen gegeben, Carum carvi Kinderzäpfchen, hat da schon jemand Erfahrungen mit? Wie schnell wirken diese? Ich hoffe schnell!

Beitrag von fee85 30.09.08 - 20:47 Uhr

Hallo,


erstmal herzlichen Glückwunsch zur Geburt #herzlich



Meine Maus hatte auch anfangs starke Blähungen und uns haben diese Zäpfchen sehr gut geholfen, meist eine Stunde nach der Gabe ging es ihr schon viel besser ....


Wir haben das immer mit einer Bauchmassage mit Öl kombinert - das war wirklich super


Ich drücke euch die Daumen das es deinem Baby bald besser geht



lg corinna mit Pascal (4) und Noemi (9 Monate)

Beitrag von xelalex 30.09.08 - 22:00 Uhr

Danke für Deine Antwort, er ist jetzt auch ruhig, nur hat er kurz nach der Gabe des Zäpfchens, direkt Stuhl gehabt, kann das Zäpfchen da mit abgegangen sein? Das mit der Bauchmassage hab ich auch gemacht, allerdings ohne Öl, das werd ich das nächste mal mal probieren.
lg Alex mit Kendal

Beitrag von kati543 30.09.08 - 20:47 Uhr

Ich hoffe, du hast die Packungsbeilage gelesen und nur ein halbes gegeben...
Eigentlich so ca. eine halbe Stunde - so war es bei meinem Kleinen immer.

Beitrag von xelalex 30.09.08 - 22:01 Uhr

Ja hab ich gemacht!

Beitrag von hebigabi 30.09.08 - 20:51 Uhr

Die Kümmelzäpfchen sind schon klasse- ich empfehle immer gleich 1 ganzes, weil das Zerteilen immer in Gebrösel ausartet und das ganze Zäpfchen auch nicht schadet.

Ansonsten mal dies ausprobieren:

http://www.kidsgo.de/thementrends/hebammen-tipps.php?tip_id=31

Und vielleicht mal mit deiner Nachsorgehebamme alle Sachen durchgehen, die Blähungen machen könnten oder Nahrung wechseln- solltest du Flasche geben.

LG

Gabi

Beitrag von xelalex 30.09.08 - 22:07 Uhr

Also die Hebamme hat mir nur gesagt das es ganz normal ist und der Bauch sich jetzt erstmal an die Muttermilch gewöhnen muß. Ich gebe außerdem noch Fenche - Anis - Kümmel Kindertee, ich bin gespannt, ich hoffe die Nacht muß er sich nicht mehr so quälen.
lg Alex mit Kendal

Beitrag von rs1977 01.10.08 - 08:37 Uhr

Hi!

Ich glaube, die wirken ganz gut. Genau kann ich dir das nicht sagen, da wir vor einigen Wochen kurz nach der Geburt manche Nacht durchgemacht haben, und da bekam er das Zäpfchen, Kirschkernkissen, Globuli, Fencheltee, Bauchmassage... Was da jetzt wie schnell geholfen hat, kann ich dadurch natürlich nicht sagen.

LG, Rebekka

Beitrag von 1-2-3-4-5 01.10.08 - 14:07 Uhr

Vielen Dank für den Tipp, ich habe bis jetzt immer Lefax gegeben, hilft sehr schnell. Aber die Zäpfchen lege ich mir auch mal zu, brauchen es zum Glück nur, wenn ich was verkehrtes gegessen habe. Peggy mit Jule, Leon und Lotta 5 W alt