Helfen Eure Männer Euchmorgens ?

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von nilchen 30.09.08 - 20:44 Uhr

Hallo

ich möchte jetzt gerne mal ein paar Meinungen einholen.

Wie läuft bei euch der Morgen so ab? Sprich bevor die Kinder in den Kindi oder die Schule gehen? Helfen Euch Eure Männer -wenn sie denn um die Uhrzeit noch da sind?- beim Anziehen oder Zähneputzen, Vesper machen?

vielen Dank schonmal

Grüsse Antje mit Phili (4) und Pascal (2)

Beitrag von dore1977 30.09.08 - 20:47 Uhr

Nö, aber meiner ist ja auch nicht da.
Am WE kocht er Kaffee.... #augen aber ich wollte den Mann ich habe ihn bekommen und möchte mit ihm leben also was solls #;-)

lg dore

Beitrag von kathathom 01.10.08 - 07:53 Uhr

hei,

meine Oma hat immer gesagt:

Du wolltest ihn haben, also werd auch mit fertig!!!!!!!!


Hat sie immer gesagt, wenn ich irgendwas zu meckern hatte.....

lg kathathom

Beitrag von mamiki2 30.09.08 - 20:54 Uhr

Klaro,wir teilen uns die Aufgaben.
Ich steh eh immer als erstes mit den Kindern auf,zieh sie dann an,sieh zu dass die Zähne geputzt werden und die morgenliche Hygiene vernünftig abläuft.
In der Zeit steht er dann auf,zieht sich auch an,macht sich nen Kaffee,"befüllt" dann die Rucksäcke von den Kids und bringt sie jeden Morgen in den KiGa.

Danach kommt er noch mal kurz rein,bzw fährt schnell noch für den Tag einkaufen wenns nötig ist und fährt dann zur Arbeit.

Liebe Grüße
Nicole

Beitrag von droschel 30.09.08 - 21:06 Uhr

Hallo Antje

Unser Morgen verläuft ohne meinen Mann...:-(
Klappt aber alles prima, wir sind ein eingespieltes Team. Wir stehen um sieben Uhr auf, denn um acht fährt der Bus in den KIGA.
Er fährt morgens um 5.15 Uhr zur Arbeit und kommt abends um 18.00 Uhr nach Hause...Dann wird allerdings immer zusammen abend gegessen und die Kleinen (3 und 5) werden von uns beiden zusammen "Bettfertig" gemacht.
Am WE werden die Aufgaben aufgeteilt

LG droschel

Beitrag von twokid83 30.09.08 - 21:07 Uhr

Huhu Antje,

ja mein Mann hilft, entweder duscht er und zieht die Kids an oder macht das Essen während ich dusche und die Kids anziehe.

Danach bringt er meistens den Großen in die Kita, falls er nicht früher weg muss.


Lg Jule

Beitrag von kanakilu 30.09.08 - 21:29 Uhr

Hallo!

Helfen ist gut ;-), er macht morgens (wenn er da ist) alles. Ich bin Langschläfer und habe immer Probleme mit dem frühem Aufstehen.
Von daher steht er um ca. 6.00 Uhr mit dem Kleinen auf. Zwischen 6.30 und 7.00 steht die Große auf.
Mein Freund macht sich und die Kinder fertig, macht Frühstück, kocht Kaffee und weckt mich.

Wir frühstücken ne Kleinigkeit zusammen und einer von uns zieht die Kinder an während der andere das Kita-Frühstück macht. Er bringt die Kinder dann zu um 8.00 Uhr in die Kita.

Wenn er mal früher anfangen muss zu arbeiten, dann mach ich natürlich alles, das ist so 1-2 mal die Woche.

LG kanakilu

Beitrag von dominiksmami 30.09.08 - 22:05 Uhr

Hallo,

nein, mein Mann schläft noch wenn ich mit meinem Sohn aufstehe. Er muß erst um 9 aus dem Haus, kann also bis 8 schlafen und diesen Schlaf braucht er und ich gönne es ihm, schliesslich geht er dann bis abends spät arbeiten!
Ich stehe um halb 7 auf, wecke meinen Sohn, der sich ja mittlerweile schon alleine wäscht und anzieht, also kann ich wenn ich angezogen bin schonmal runter gehen, mit den Hund gehen, Frühstück für uns beide machen ( mein Mann frühstückt nicht er trinkt "nur" nen Milchkaffee), das Pausenbrot fertig machen etc. Dann frühstücke ich mit meinem Sohn und kurz bevor wir um 8:15 aus dem Haus gehen kommt mein Mann meist zu uns runter damit er noch Tschüß sagen kann.

Ich finde das völlig ok so, aber jeder hat da seinen eigenen Rythmus! Wenn er schon auf wäre, würde er sicher helfen, tut er ja am WE auch..da darf ich dann oft genug ausschlafen *g*

liebe Grüße

Andrea

Beitrag von mutterschaf 01.10.08 - 07:55 Uhr

Hi!
Wenn mein Mann morgens da ist, kann ich sogar liegen bleiben und er kümmert sich alleine um die Kinder.
Prachtexemplar!
LG,
Sandra

Beitrag von sweety03 01.10.08 - 08:36 Uhr

Hallo,

da ich dreimal in der Woche arbeite und schon um 7 im Büro bin, verlasse ich um 6.15 das Haus.
Ich helfe unserer Grossen noch kurz beim Anziehen und beim Haare machen. Unsere kleine Tochte wird von meinem Mann fertig gemacht, der dann im übrigen auch für das Frühstück zuständig ist :-). Gegen 7.30 bringt er die Kinder in den Kindergarten.
Dienstags und freitags habe ich frei, da mache ich alles allein.

Sweety

Beitrag von daniko_79 01.10.08 - 08:52 Uhr

Hallo

ich ziehe die Kids an und mein Mann geht mit Ihnen ins Bad. Den Kleinen bringt er dann auf dem Weg zur Arbeit in den Kiga und der Grosse geht mit seiner " Freundin" in die Schule .

Dani

Beitrag von haebia 01.10.08 - 09:37 Uhr

Hallo,

er muß, wenn ich morgens schon um 6 h mit dem Frühdienst auf Arbeit beginne. Ich bereite aber dann die Anziehsachen vor und packe die Kiga-Tasche.

Ansonsten, wenn ich also frei habe oder Spätdienst, dann hilft er eigentlich kaum mit. Aber mich stört das nicht!

Wir haben 1 Kind.

Gruß

Beitrag von anyca 01.10.08 - 09:48 Uhr

Ja. Einer macht sich fertig, um das Kind zur Tagesmutter zu bringen, der andere macht das Kind fertig.

Beitrag von daddy69 01.10.08 - 12:39 Uhr

Ja. Müsli machen, Zähne putzen, Tisch decken, ...

Ich bin ein Prachtexemplar.

#cool

Beitrag von luca-fion04 01.10.08 - 13:02 Uhr

Hallo,

eine Woche steht mein Mann mit unserer (meine Stief-)tochter auf und bringt sie zur Schule und ich mach den Kleinen (4) und arbeite dann. Die andere Woche, wenn Felicia bei ihrer Mama ist, schläft er länger. Außer montags, bin ich ab 7:00 zur Arbeit und mein Mann managed den Kleinen und ich die Große. WE schläft er immer länger-bis auf einen Tag im Monat, den ich ausschlafe und er aufsteht.

LG

Beitrag von nilchen 01.10.08 - 13:29 Uhr

Hallo

Danke für die zahlreichen Antworten.
Wie ich sehe ist es sehr sehr unterschiedlich.
Ich persönlich ärgere mich leider sehr oft über meinen mann.
Ok er steht 15 min früher auf um zu duschen. Ich schlafe dafür lieber länger und dusche dafür abends.
Dann macht er Frühstück für uns alle und das wars dann aber auch.
egal was ich morgens für nen Stress habe. Habe ihn schon mal gebeten mir zu helfen. Da habe ich nur die Antwort bekommen, es sei eigentlich morgens nicht seine Aufgabe. Ich muss sagen er sitzt dann morgens schon so 30 bis 45 min am Frühstückstisch und genießt seine Zeitung während ich dann meist schon aufspringe um das Vesper zu machen und die Kinder fertig zu machen.
Naja damit muss ich wohl klar kommen. ;-)

Liebe Grüsse Antje

Beitrag von messina77 01.10.08 - 13:41 Uhr

Hallo,

mein Mann kann leider nur am WE helfen. Er verlässt während der Woche das Haus spätestens um 6.15 Uhr.

LG

Sandra

Beitrag von hibbelina 01.10.08 - 17:31 Uhr

Variante 1 (2x die Woche): ich stehe um sechs auf, mache mich fertig, gehe zur Arbeit. Bin (fast) weg, bevor Männe und Sohnemann aufstehen. Männe macht Sohnemann fertig und bringt ihn in die Kita.

Variante 2 (2x die Woche): genau umgekehrt

Variante 3 (freitags, mein Hausarbeitstag): ich mache Sohnemann fertig und bringe ihn in die Kita. Männe hilft nicht wirklich, aber kommt mal zum Kuscheln mit Sohnemann vorbei, nimmt die Nachtwindel mit raus etc.

LG
Dani

Beitrag von clazwi 01.10.08 - 17:35 Uhr

Der "Morgen" gehört meinem Mann :-).
Er organisiert alles am Morgen, am Abend sorge ich dann für die Familie.
Wunderbar aufgeteilt....

LG
Claudia

Beitrag von monstermama5 01.10.08 - 20:34 Uhr

hallo

hat mein mann frühschicht kann er mir schlecht helfen dann verläßt er um 4.30 das haus.aber wenn er nachtschicht hatte bringt er brötchen und zeitung mit und wartet noch 1 stunde und bringt dann den großen in die kita.

wenn er wieder abgeholt werden muß kann ich die beiden kleinen, sollten sie gerade schlafen, zu hause lassen er steht dann auf wenn in der zeit die ich weg bin was sein sollte.

und sonntags ist mein flomarkttag( mein hobby) da nehme ich ein kind mit und auf die anderen beiden paßt er dann auf.


für mich ist das so völlig ok.

lg maike

Beitrag von lasse-redn-81 01.10.08 - 21:30 Uhr

Hallo,
mein Mann ist (außer Sa und So) nie da in der Früh, wenn die Kinder und ich aufstehen. Er verlässt so zwischen 3 und 5 das Haus.
Und für mich ist das kein Problem, ist ja nichts Großartiges #kratz - ich geh sogar mit 2 Kindern schwimmen! #schock OHNE Mann! :-p

LG
Manuela

Beitrag von nilchen 02.10.08 - 12:18 Uhr

Hallo Manuela,

danke für Deine Antwort.

Schwimmen gehe ich auch immer mit den beiden alleine.
Sonst könnten wir ja nie gehen.
Samstags wenn mein Mann da ist, gehe ich arbeiten.
Wir haben also eh immer nur den Sonntag alle vier gemeisam.

Grüsse Antje

Beitrag von shrekbaby 02.10.08 - 12:11 Uhr

Unsere Tochter ist zwar erst 1 Jahr alt, aber mein Mann hilft mir morgens, indem er aufsteht, ein Fläschchen macht und sie wickelt. Da er ja eh früher aufstehen muss wg. der Arbeit habe ich dadurch 30 Minuten länger, dafür stehe ich eben nachts auf (1-2 Mal). Manchmal läuft das auch umgekehrt.
Ich finde das ok so. Wenn sie dann mal in den Kindergarten geht und ich zur Arbeit werden wir sehen ... ;-)

Beitrag von bleathel 02.10.08 - 13:28 Uhr

Hi,

bei uns arbeite ich und mein Mann ist zu Hause. D.h. momentan bin ich krank und bringe den Tagesablauf durcheinander ;-)
Normalerweise stehe ich um 5:30 auf, mache mich fertig, frühstücke, pumpe Milch ab. Je nachdem wann die Kleine ( 6 Monate, wird noch fast voll gestillt bis auf ein paar Löffelchen Gemüse) nachts wach war, stille ich sie dabei oder lasse sie weiter schlafen.
Ich geh dann so um 6:30 aus dem Haus, mein Mann ist dann für die Kinder allein verantwortlich, macht beide fertig und bringt den Großen in die Kita und holt ihn dann auch wieder ab.


Also im Prinzip helfe ich ihm nicht, wenn die Kleine auch wach ist, muss er sie mir zum Stillen fertig machen. Sonst klappt das zeitlich nicht, denn wenn ich morgens nicht rechtzeitig aus dem Haus komme, hänge ich abends ewig in der Arbeit fest. Und da hat dann auch niemand was davon.

gruss
Julia

gruss
Julia

Beitrag von kathrincat 02.10.08 - 15:04 Uhr

klar! und am wochenende kann ich einmal auschlafen und er macht alles allein und ich komm dann zum frühstück an den fertigen tisch.:-D

  • 1
  • 2