Brauche Hilfe Mädels - Job oder Baby?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kristina1979 30.09.08 - 21:07 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Eigentlich gehöre ich noch gar nicht wieder hier hin, aber ich brauch mal ein paar Meinungen von euch #liebdrueck Hätte nicht gedacht, dass ich euch "dafür" mal brauche...

Also, die Situation:
ich bin bis Oktober 2009 in Elternzeit, da mein Sohn dann 3 wird #schock
Das heißt, ich müßte wieder dort arbeiten, was aber aus einigen Gründen nicht machbar ist. Wir haben ein Haus gekauft, was genau eine Stunde Fahrtzeit von meiner Arbeitsstelle entfernt liegt (vorher ist mein Mann täglich 120 km gependelt...) Da ich im Schichtdienst gearbeitet habe, müßte ich in der Regel bis ca. 22 Uhr arbeiten und den nächsten Morgen um 6 wieder auf der Matte stehen. Da ich aber maximal eine halbe Stelle arbeiten könnte/möchte, rechnet sich die Sache nicht (Fahrtkosten/Verdienst)
Also, habe ich mir hier etwas gesucht, so wie es von Anfang an geplant war. Dem steht an sich auch nichts entgegen, denn Pflegefachkräfte werden hier händeringend gesucht!

Nun möchten wir nächstes Jahr im Mai wieder mit dem Üben anfangen #huepf
Das Problem: ich werde in der Elternzeit schwanger, müßte aber bis zur Geburt (im günstigsten Fall im Februar darauf) arbeiten. Wie soll das gehen?

Mein derzeitiger Arbeitgeber hier vor Ort (arbeite z.Zt. dort auf 400-Euro-Basis) würde mich nächstes Jahr nach der Elternzeit sofort mit einer halben Stelle übernehmen - aber da wäre ich dann ja schwanger...

Also: jetzt schon üben und den frisch angetretenen Job aufgeben oder noch 2 Jahre warten :-(
Mein Herz wünscht sich jetzt eigentlich schon ein zweites Baby, aber es ist definitiv sinniger von unserer Situation her noch bis nächstes Jahr zu warten!

Ich wollte Kinder nie "planen", weil das eh schief geht, aber jetzt sind wir mittendrin #schwitz

Puh, ich hoffe, ihr könnt da durchblicken...

Freue mich auf eure Meinungen!

Liebe Grüße -
Kristina

Beitrag von leni75 30.09.08 - 21:11 Uhr

Kristina, du bist 29 Jahre alt - nein, JUNG !!!!

Ich an deiner Stelle würde ersteinmal versuchen, den neuen Job ein paar Monate zu behalten.... Ihr habt ein Haus gekauft, damit braucht ihr doch auch das Geld - oder ?

Ob es dann aber 2 Jahre Wartezeit sein muss ? :-p Vielleicht arbeitest du einfach en halbes Jahr und ihr fangt dann wieder mit üben an!

Liebe Grüße Nadine

Beitrag von deta 01.10.08 - 09:00 Uhr

Hallo,
ich würde noch zwei Jahre warten!
In zwei jahren bist Du erst 31, da haben andere noch gar nicht mit der Kinderplanung angefangen. ;-) Jung genug bist Du dann auf jeden noch. ;-)
Und Du kannst Dich in Ruhe bei Deinem neuen Arbeitgeber einarbeiten. Einen guten Halbtagsjob gibt es nicht überall. Also würde ich mir den jetzt erst einmal sichern. Und wenn Du dann gute Arbeit machst, ist das kein Problem, wenn Du in zwei Jahren schwanger wirst. Und nach der Elternzeit nimmt Dich der Arbeitgeber dann sicher gerne wieder. Anders sieht es aus, wenn Du jetzt schanger wirst. Ich denke, arbeitstechnisch kommt das nicht so gut rüber.
Ich ahbe übrigens mit 29 noch eine zweite Ausbildung angefangen, an Kinder dachte ich da noch gar nicht. Meine Tochter habe ich dann mit 37 bekommen und meinen Sohn mit 40. Beide Male hat es beim ersten Versuch mit schwanger werden geklappt. Zu alt bist Du noch lange nicht. :-)
LG und alles Gute!
deta