Als allein reisende Mama mit zwei Zwergen fliegen.......

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von janevb 30.09.08 - 21:07 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
brauche mal Rückendeckung (oder auch nicht;-)) von Euch. Mein Papa lebt seit 15 Jahren auf Mallorca. Entsprechend selten sehen wir uns. Als ich das letzte mal bei ihm war, war ich noch kinderlos. Mein Sohn wird nun im Januar 3 und meine Tochter ist knapp zehn Monate alt. Natürlich war mein Papa ab und zu hier und wir haben uns auch einmal in Spanien getroffen, aber ich würde ihn halt schon ganz gerne mal wieder besuchen. Nun habe ich kurzerhand für mich und meine Zwerge einen Flug gebucht. Mein Mann bekommt leider keinen Urlaub und zudem würde unser Kurztrip wesentlich teurer werden, weil wir dann einen Mietwagen bräuchten. Also ich mit den zwei Minis allein unterwegs. Nun erklären mich alle für komplett verrückt: `Hoffentlich geht das gut!``Auf so eine dumme Idee kommst auch nur Du!`usw.
Aber ich bin doch sonst auch den ganzen Tag mit den beiden allein unterwegs!? Und auf dem Flughafen gibt es sicher nicht so viele Regale, die man ausräumen könnte, wie im Supermarkt. Und außerdem kann man wieder Flieger gucken, Gummibärchen bei Start und Landung essen und ein neues Bilderbuch anschauen.
Wer hat denn dieses Wagnis eines Flugs als allein reisende Mama mit zwei (kleinen) Kindern schon überlebt und kann mit Tips geben?
Freue mich auf Reaktion!

Ganz liebe Grüße von Jane deren Kinder schlafen- und der Papa mit;-)

Beitrag von tekelek 30.09.08 - 21:14 Uhr

Hallo Jane !
Ich habe das gerade hinter mir. Ende Juli/Anfang August war ich alleine mit meinen Kindern in Hamburg und habe dort eine Woche lang meine Tante besucht.
Meine Kinder waren zwar schon etwas älter, aber das ist nicht unbedingt von Vorteil, vor allem wenn beide sehr mobil sind.
Es hat aber hervorragend geklappt, wir sind ca. 1,5 Stunden geflogen und die Kinder fanden es super #pro
Vorher hatte ich ein wenig Bammel, aber ich würde es ab jetzt immer wieder machen.
Liebe Grüße und lass die Leute reden,

Katrin mit Emilia-Sofie (3,8 Jahre) und Nevio (fast 25 Monate), die vor 2 Monaten zum ersten Mal in ihrem Leben geflogen sind

Beitrag von janevb 30.09.08 - 21:23 Uhr

#liebdrueck

Beitrag von kati543 30.09.08 - 21:40 Uhr

Und ich dachte, ich bin allein so verrückt... ;-)
Ich fliege morgen früh (!!!) mit meinen beiden Jungs zu meiner (superlieben) Schwiegerfamilie. Ich freue mich auf den Aufenthalt dort schon seit 2 Jahren, nicht aber so sehr auf den Flug...
Der Flug dauert 6 Stunden, dann 3 Stunden Aufenthalt und dann noch einmal 3,5 Stunden. Insgesamt sind wir also knapp 24 Stunden unterwegs. Meine Jungs sind 2,5 Jahre und 8 Monate. Das letzte mal bin ich mit dem Großen allein geflogen, da war er 7 Monate. Den Flug hat er ganz gut weg gesteckt, nur für mich war es superanstrengend. Jetzt hat der Große ja einen eigenen Sitz (ich hoffe er klettert nicht ständig aus dem Gurt heraus) und der Kleine ist auf meinem Arm. Ich habe das allerdings nur gemacht, weil mein Schwiegerpapa diesmal mitfliegt - er sitzt zwar wahrscheinlich an einer anderen Ecke, kann aber trotzdem irgendwie helfen und während des Stopps sowieso.
Ich habe eine Tasche Spielzeug eingepackt. Normalerweise geben die Airlines (wenn nicht eine Billigairline) auch während des Fluges Spielzeug an die Kinder. Das Essen habe ich für den Großen extra umbestellt - nun bekommt er das Kinderessen. Ich hoffe ich bekomme noch einen Sitzplatz in der Reihe hinter der Wand - die Plätze sind extra reserviert für Eltern mit Baby (unter 2) und haben mehr Beinfreiheit und die Möglichkeit ein "Babybett" an die Wand zu hängen. Sitzplätze konnte man bei der Airline leider nicht vorher reservieren. Ja dann habe ich noch tonnenweise Flaschen dabei (bekommen ja beide Jungs noch - zumindest der Große immer dann, wenn so etwas ansteht). Wichtig ist, dass die Kinder beim Start und bei der Landung schlucken, um den Druck im Ohr auszugleichen. Entweder du kannst das deinem Sohn begreiflich machen, oder du gibst ihm etwas zu trinken und deine Tochter sollte auch trinken oder den Schnuller im Mund haben. Natürlich brauchst du alles, um die Kleinen zu wickeln - im Flugzeug läßt sich in der Toilette ein Tisch herunterklappen. Vorsicht bei 2 kleinen Kindern. Du hast keinen (wer auch immer sich das ausgedacht hat) Anspruch auf 2 Sitzplätze nebeneinander. Also Sitzplätze zeitig reservieren!!!