Suche Hilfe bei extrem trockener Haut

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von tina.23 30.09.08 - 21:11 Uhr

Hallo,

meine Maus (4) bekommt jetzt wieder in der kühleren Jahreszeit wahnsinn trockene Haut. Sie kratzt sich den Rücken richtig blutig und der ganze Bauch ist schuppig.

Ich bade sie nur einmal in der Woche, ein anderes Mal duscht sie nur oder plantscht in einer Pfütze in der Wanne. Ins Wasser mache ich das Cremebad von Penaten Nature und ich creme sie jeden Abend ein, mit Penaten Ölbalsam. Aber trotzdem bekommen wir das nicht hin.

Könnt ihr mit wirksame Sachen empfehlen?

LG Tina

Beitrag von mel1983 30.09.08 - 21:21 Uhr

Hallo,

Penaten garnicht!

Fürs Vollbad empfehle ich in Akutphasen Linola Ölbad (oder ein CleopatraBad selbst mischen).

Die akuten Stellen mit Linola Fett einreiben, den Rest mit ExtroDerm (aus dem Reformhaus) oder Lavera.

Von Penaten, Bübchen und sonst was, solltest du bei akuter Haut, vorallem wenn sie schon blutet, absolut die Finger lassen!
Zu viel Parfüm!

Weleda wäre auch einen Versuch wert.

Achso, das Linola Zeugs hab ich von der Kinderärztin verschrieben bekommen.

LG Mel

Beitrag von sol-04 30.09.08 - 21:34 Uhr

Wenns wirklich so schlimm ist, dann würd ich aufkeinenfall Penaten nehmen. Bei meinem Sohn ists zwar net ganz so schlimm (hat nur wenige trockene Stellen) und trotzdem verträgt er nur wenige Produkte gut. Baden tut er nur in Penaten-Kamille-Ölbad das ist das einzige wo er danach nicht rot war. Bodylotion nehmen wir dann keine weil das durch das Öl im Bad nicht mehr nötig ist. Muss dazu sagen, das ich auch das Natural von Penaten probiert habe und auch die creme dazu und er total rot am ganzen Körper war. Hat sich auch ständig kratzen müssen. Habe dann ich benutzt und ihm wieder das Kamille-Öl-Bad gekauft, das er jetzt immernoch benutzt. Gut ist auch die Kaufmann's Kindercreme, die nehm ich im Winter für sein Gesicht und für die trockenen einzelnen Stellen. Aber wenns echt so schlimm ist, würd ich erst mal den Kia fragen, der verschreibt dir bestimmt was umsonst.
Gruss Natalie

Beitrag von blucki 30.09.08 - 22:07 Uhr

hallo tina,

ich kann mich meinen vorrednerinnen nur anschließen. finger weg von dem ganzen baby-zeugs wie penaten und konsorten. das ist alles parfümiert.

unser sohn hat seit seiner 3. lebenswoche probleme mit der haut (war monatelang total entstellt als baby) und wir haben das super im griff mit linola. im sommer nehme ich linola milch und im winter linola fett.

ins badewasser muss eigentlich gar nix. wasche dein kind nur da wo man riecht (füße, unterm arm, genitalbereich und popo) mit einer milden seife oder hol dir da auch was von linola. wir können da bübchen waschgel nehmen, ohne dass die haut reagiert. ich weiß aber nicht, ob das bei euch auch geht. haare wasche ich ihm damit auch einmal die woche. habe einmal ein kindershampoo gekauft und bin vor parfüm-geruch fast umgefallen, als ich das aufgemacht habe.

lg
anja und elijah (der tlw den ganzen po blutig gekratzt hatte und seit einem jahr ohne ekzem ist)

Beitrag von sranda76 30.09.08 - 22:58 Uhr

Hallo Tina

Mein Sohn hat seit ca. 1,5 Jahren Neurodermites :-( und ich habe mit Linola Ölbad und Linola Fettcreme sehr gute Erfahrungen gemacht.:-) Wie meine Vorrednerin schon schrieb, im Sommer Linola Milch und im Winter Linola Fettcreme.
Das Linola Ölbad nehme ich nicht nur für das Bad, sondern auch zum duschen. Wenn es so richtig schlimm ist, gehe ich zur Hautärztin und bekomme dann den Cetrezinsaft verschrieben, damit er sich nicht so blutig kratzt.#heul
Das ist aber immer weniger geworden, seitdem ich nur noch Linola verwende.#freu

L.G.
Sandra

Beitrag von lauraandrea 01.10.08 - 08:47 Uhr

Hallo Tina,
wir haben mit trockener juckender Haut auch seit Säuglingstagen zu tun. Unserer Tochter (jetzt 4) hat die Linola Gamma geholfen, mit Nachtkerzensamenöl.

Dann gibt es in der Apotheke eine Linie mit dem Namen Siriderma. Lass Dich da mal beraten. In den Produkten sind keine Konservierungsstoffe etc. drin.
Ich empfehle die Sachen, weil ich die Familie, die das Produkt entwickelt hat persönlich kenne. Die kleinere der beiden Töchter hatte ganz übel Neurodermitis und so haben sich es die Eltern zur Aufgabe gemacht Betroffenen zu helfen. Sie kommen aus meiner Stadt
und haben in der Nachbarstadt ihre Firma aufgebaut.

Schau unter Siriderma im Internet. Es gibt auch am Telefon sehr kompetente Beratung. Die Produkte sind zugegebener Massen nicht günstig, aber man wendet sie sehr sparsam an.

Für akute offene Stellen hat mir mein Kinderarzt schwarz-Teebeutel empfohlen. Kurz überbrühen, ziehen lassen, abkühlen und auf die Stellen legen, ca. ne halbe Stunde (ging bei unserer beim Fernsehen) einmal am Tag, wir haben es abends gemacht. Die Gerbstoffe regen die Heilung der Haut an. Bei unserer Tochter war innerhalb einer Woche eine riesige offene juckende Stelle am Bein ZU!!!.

Euch alles Gute.
LG Andrea

Beitrag von stern1974 01.10.08 - 09:39 Uhr

Hallo Tina,

zum Baden empfehle ich Dir Weleda Bad mit Mandelöl und Heilauszügen etc. Schau mal bei DM, die haben so was. Aber ich kann Dir jetzt sagen, damit alleine kriegst du das nicht in Griff. Mein 2. Sohn hat auch seit Geburt sehr trockene Haut. Nichts hat geholfen. Erst als ich vom KiA eine angemachte Creme bekommen haben, ist es verschwunden. Oder kauft die Basis Asche Creme in der Apotheke, wenn du selber kaufen willst. Die hilft auch... Ich würde es aber mit Rezept probieren, ist ja umsonst für Kinder.

Lg
stern

Beitrag von silas1 01.10.08 - 12:13 Uhr

Hallo Tina,

habe meinem Sohn die Creme von Eubos Med gekauft.Das ist eine Intensivpflege für sehr trockene Haut. Die Creme heißt Haut Ruhe. Habe sie erst seit 3 Tagen aber es wird schon besser.

Liebe Grüße
Tina

Beitrag von gaeltarra 01.10.08 - 16:41 Uhr

Hi,

die nehme ich für mich selbst. Die erste Creme, die NICHT auf meinem Gesicht brennt (egal was ich nahm, ob Eucerin oder sonstwas, egal ob mit oder ohne Parfüm - es brannte).

LG
Gael

Beitrag von janamausi 01.10.08 - 16:42 Uhr

Hallo!

Meine Tochter hat auch trockene Haut (allerdings nicht so schlimm, das sie sich blutig kratzt). Unser Kinderarzt hat uns das Weleda-Öl empfohlen und es hift ganz gut.

Auf alle Fälle soll man keine Lotion sondern Öl verwenden bei trockener Haut. Ich bade meine Tochter auch nur im blanken Wasser, also ohne Cremebad etc. weil davon ihre Haut nur noch mehr trocken wird.

Und natürlich das wichtigste bei trockener Haut: Viel trinken!

LG janamausi

Beitrag von yamie 03.10.08 - 09:03 Uhr

wir kennen extrem trockene haut stellenweise. jessi hats mal am arm, mal am hals etc.
ich SCHWÖRE auf linola fettcreme. gibts nur in apotheken. ich vergötter das zeug!
kann ich nur empfehlen. #pro



lg
yamie mit jessica emily - 19 monate