Soll ich jetzt auch noch gegen Grippe impfen lassen???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von xjr1300 30.09.08 - 21:23 Uhr

Hallo,
wir waren heute zur 2. Zeckenimpfung. Ich hatte mich dazu entschlossen, da wir in einem für Zeckengefährdetem Gebiet wohnen.
Jetzt empfiehlt mir der KA auch noch gegen Grippe impfen zu lassen, da sie ja mit anderen Kids (Krabbelgruppe, Kitu, Kiga - 1x pro Woche f. 3 Std.) in Kontakt ist.
Hat er mir das empfohlen, oder will er an uns nur Geld verdienen (meine Tochter ist privatvers.)#kratz

Irgendwie geht mir das gegen den Strich sie jetzt noch neben den "Regelimpfungen" auch noch gegen Grippe impfen zu lassen.#aerger
Sie ist noch nicht mal 2 Jahre

Was meint ihr?

Lg#blume

Nina

Beitrag von eule1206 30.09.08 - 21:29 Uhr

Hallo Nina,
mein Kinderarzt hat uns auch empfohlen Luca gegen Grippe impfen zu lassen. Allerdings ist er auch total Infektanfällig und hat z.b. jetzt innerhalb von 5 Wochen die 3 Bronchitis. Von daher denke ich macht es bei uns schon Sinn.
In der Spielgruppe etc. werden die Kleinen sich mit oder ohne Impfung Schnupfen etc. einfangen, da ändert auch die Impfung nichts dran.
LG Nicki und Luca (2 Jahre)

Beitrag von tragemama 01.10.08 - 00:08 Uhr

Hallo Nina,

wir werden auch gegen Grippe impfen lassen. Eine echte Virusgrippe ist echt übel und die Nebenwirkungen der Impfung sind ein Witz. Bei uns spielt allerdings eine große Rolle, dass mein Mann als Arzt ständig mit Grippe-Patienten in Kontakt kommt.

Andrea