Noch mal wegen Bluthochdruck

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kleinesbambi 30.09.08 - 21:42 Uhr

Hallo Ihr Lieben..

Ich muss nochmal wegen dem BD posten.
Hatte den schon vor der SS ziemlich erhöht.
War jetzt die letzte Woche im KH um den einstellen zu lassen.
Bei Aufnahme hatte ich nen Druck von 220/120.. Viel zu hoch....
Bin dann auf Depressan, Methyldopa und Beloc zok mite eingestellt worden (Böhnchen gehts zum Glück gut)

Hatte dann so ab letzten Donnerstag Werte um die 140/70 oder 80...

Nun hab ich heute n paar Mal selber gemessen und hatte tw. Werte von 150/80 dabei... :-[

Fühl mich eigentlich recht müde.... (Druck ist ja immens niedriger als vorher) und mach mir halt schon wieder total Gedanken.

Weiss jemand von Euch vielleicht, wie lange das dauert, bis die Medis "richtig anschlagen"?
Die Docs in der Klinik haben mir zwar gesagt, das der Körper erstmal ne bestimmte Sättigung braucht, bis es richtig wirkt, aber den Zeitraum haben die mir nicht gesagt und ich hab vergessen zu fragen..

In Ruhe ist der Druck bei 140/70 oder niedriger...

Lieben Gruss und Danke für Eure Antworten

Michaela und Böhnchen

Beitrag von kawie2106 30.09.08 - 21:55 Uhr

Hallo Michaela,

normalerweise ein paar Tage...! Zumind. war es bei mir so. 2-3 Tage und mir ging es besser. Ich hatte natürlich auch nicht so hohen BD!
Ich war dann trotz Medis immer im Grenzbereich ca140/80-90. Zwei Tage nach der Geburt (ich hatte die Medis brav weitergenommen) hatte ich dann nen BD, der extremst niedrig war und ich war total schwindelig, schwach und käseweiss. Ich glaube der war so 90/60 oder so. Auf jeden Fall haben die im KH dann das laufen bekommen und sofort die Dinger abgesetzt. Also pass bitte damit nach der Geburt auf!!!! Denn der Körper stellt sich ja wieder um auf "normal".
Wenn es dir jetzt nicht besser gehen sollte, kann es sein, das deine Dosis von den Beta-Blockern erhöht werden muss!
Warte damit nicht zu lange!
Ich wünsche dir alles gute

lg Katrin mit Florian (*14.08.2007)

Beitrag von kleinesbambi 01.10.08 - 08:52 Uhr

Hallo kawie,

mir gehts ja schon wesentlich besser als vorher.
Hab halt gemessen, nachdem ich irgendwas gemacht habe.
Wenn ich gelegen habe, dann ist der BD auch wieder runtergegangen...
Der Beta Blocker soll nimmer höher, sagte der Oberarzt...
Weil wenn der BetaBlocker mein Herz langsamer schlagen lässt, dann ist es beim Böhnchen genau so...


LG
Michaela mit Böhnchen 12+4