Ab wann in den KIGA???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mermaid2005 30.09.08 - 21:57 Uhr

Guten Abend zusammen,

ich stehe derzeit vor dem "Problem" ab wann ich meine Tochter im KIGA anmelden soll und mich würde eure Meinung interessieren. Evtl ist ja auch eine Erzieherin hier die es aus der "Profi-Sicht" beurteilen kann.

Meine Tochter wird Ende Juli 2009 3 Jahre.
Eigentlich wurde uns gesagt der KIGA-Anspruch wäre auf 2,75Jahre vorgezogen worden, damit man die Eingewöhnungszeit stressfreier gestalten kann und nicht: reinschubsen - die Mama muss jetzt arbeiten gehen.
Jetzt heißt es, es gäbe eine Neuregelung, daß das KIGA-Jahr (wie die Schule) am 01.September beginnt und nur Kinder früher aufgenommen werden wenn evtl Plätze aus dem Vorjahr frei wären. Wie soll das machbar sein, wenn doch die Mütter ab dem 3.Geburtstag des Kindes wieder arbeiten gehen müssen???

Ursprünglich wollte ich meine Tochter erst mit 3Jahren schicken, da ich die Zeit mit ihr sehr genieße und diese Zeit ja nie wieder kommt. Das mit der Eingewöhnug leuchtet mir aber auch ein (wenn wir überhaupt einen Platz bekämen)
Aaaber...wir wollen nun loslegen an Baby Nr.2 zu basteln. Sollte es sofort schnaggeln käm das Baby Anfang Juli (und jeder kann ja weiterdenken wenn's nicht sofort sondern erst im 2., 3., oder 4. Zyklus klappt ;o) ) Ich möchte natürlich auch nicht, daß meine Tochter denkt, sie würde jetzt abgeschoben weil ein neues Baby kommt....

Meint ihr, ich soll versuchen sie einige Zeit vorher zu schicken oder sie erst eine Zeit mit dem Baby zu Hause lassen.
Jaaa , klar, ich weiss, ich mache mir Gedanken und bin nicht mal schwanger, aber ich muss sie ja auch irgendwann mal anmelden...

LG mermaid

Beitrag von dodo0405 30.09.08 - 22:02 Uhr

Meine Tochter wird im Dezember 2 Jahre alt und ab 2 Jahren nimmt der Kindergarten sie. Deshalb geht sie ab Januar dorthin. Nicht 5 Tage die Woche Ganztags, nur 2-3 Tage halbtags und dann werde ich mal sehen, wie es läuft und ob ich sie ab 3 Jahren nach 1 Jahr länger gebe oder ebenfalls nur halbtags.
Nachdem ich schon wieder arbeiten gehen musste als meine Tochter 3 Wochen alt war (bin selbständig) und ich seit diesem Tag Oma und Opas Geduld bis aufs Äußerste (14-Stunden-Arbeitstage) ausgereizt habe, will ich jede Möglichkeit dankbar annehmen, die sich mir bietet.

Geht das bei dir nicht auch? Mal tageweise in den Kiga tun?

lg

Beitrag von shiningsun 30.09.08 - 22:26 Uhr

Meine Tochter wird im März 2 Jahre alt und kommt dann halbtags in die Kinderkrippe.

Sie war zwar ganztags angemeldet, aber da ich schon schwanger bin und im Mai (wenn alles gut geht) unser zweites Kind zur Welt kommt, werde ich sie um 12.00 Uhr abholen und wir können dann gemeinsam essen und den NM verbringen.

März ist unser Eingewöhnungmonat und ich bin sehr froh, dass Baby Nr. 2 erst danach zur Welt kommt. Ich glaube, meine Tochter hat sich dann dort gut eingewöhnt und wird den halben Tag mit Gleichaltrigen genießen. In der Zeit kann ich mich dann intensiver ums Kleine kümmern bzw. auch um den Haushalt.


Ich würde deine Tochter mal anmelden, um ihr einen Platz zu sichern!
Ob ihr im Juli schon einen Platz bekommt, kannst du ja nicht beeinflussen (wie du schreibst), aber für September würde ich sie auf jeden Fall anmelden!
Wenn du dann schwanger wirst, kanst du ja noch immer mit der Leitung sprechen wegen Halbtags- oder Ganztagsbetreuung oder ob ihr den KIGA-Start noch um ein, zwei Monate verschiebt. Das ist normalerweise kein Problem.

LG

Beitrag von wuehli 01.10.08 - 08:58 Uhr

Unser Kind geht auch schon ab 2 stundenweise und dann sehn wir mal, wie es klappt.

Wenn er dann drei ist, kennt er den Kindergarten und hat als "Stammkind" schon seinen Platz sicher.