Jede Sekunde Angst...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von gabi82 30.09.08 - 22:18 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich weiß gar nicht, was ich eigentlich schreiben soll. Mir gehts einfach nur schlecht.

Das ist ja meine 4. Schwangerschaft-und ich hab noch kein Kind an der Hand... Alle meine Sternchen sind von mir gegangen. Ganz früh in der 7. Woche. Die Herzchen haben einfach aufgehört zu schlagen. Und jetzt habe ich jede Sekunde Angst. Ständig frage ich mich, ob denn das Herzchen in mir noch schlägt. Ab und zu glaube ich ja schon, mein Kleines zu spüren und wenn ich "dieses Gefühl" dann ein paar Stunden nicht mehr hatte, überkommt mich schon die Angst.
Jeder sagt immer, man soll die Schwangerschaft genießen, aber das kann ich nicht. Für mich ist es eine Qual. Mein Mann ist toll. Er macht mir ständig Mut und versucht mich aufzubauen. Aber das hilft mir leider auch nix. Die Gewissheit kann mir keiner geben. Ich verdränge die Angst einfach so gut ich kann.
Hatte vorhin wieder ab und zu nen kurzen stechenden Schmerz in der Gebärmutter. Naja, vermutlich lag das Kind einfach ungünstig, das kommt ja mal vor (vor allem, weil es jetzt schon ewig wieder weg ist)-aber in dem Moment wäre ich beinah durchgedreht. Bin ja unter ständiger Überwachung durch meinen FA und weiß dass nichts sein kann, aber wie gesagt, die Gewissheit...

Versteht mich nicht falsch-ich bin keine deprimierte Kuh, die ständig am Flennen ist, im Gegenteil: Ich lache sehr viel und rede mir auch ein, dass alles gut wird, aber unterbewusst ist da ständig diese Angst und in Momenten wie diesen merke ich erst, wie sehr mich das ganze belastet.

Danke fürs zuhören.

Gabi und Krümel 18+0

Beitrag von drusilia 30.09.08 - 22:21 Uhr

Die Angst kann Dir leider keiner nehmen, Du kannst nur (wie wir alle) hoffen, dass alles gut geht. Aber sieh´s doch mal so, die kritische Zeit hast Du doch eigentlich schon hinter Dir. Und wenn Dein FA gut auf die aufpasst wird schon nichts passieren.
In der 18. SSW kann es gut sein, dass Du das Baby merkst, aber das ist meist immer nur ganz kurz und auch nicht jeden Tag.


LG und es wird schon alles gut gehen
drusilia


Beitrag von felidae74 30.09.08 - 22:46 Uhr

Hallo Gabi,

die Angst kenne ich nur zu gut!
Ich hatte eine FG zwischen den 3 und 4 Kind, die vierte ss war die Hölle!
Die Angst war mein ständiger Begleiter, ich konnte die Angst immer nur für ein paar Std. verdrängen wenn ich abgelenkt war. Kaum kam ich zur Ruhe war sie wieder da.
Die ständigen Zweifel ob alles i. O. ist.
Die Frage werde ich dieses Baby in den Armen halten dürfen.
Ich war ständig bei meiner FÄ oder im KH weill ich immer das Gefühl hatte es stimmt was nicht.

Im November 2006 kam dann meine Kleine zur Welt, für mich war es ein so großes Wunder!
Obwohl ich schon 3 KInder hatte, habe ich diese Geburt als was ganz besonderes gesehen.
Jetzt bin ich wieder ss in der 22 .ssw und ich muß dir sagen ich bin viel entspannter. Denn ich habe neues Vertrauen in meinen Körper gefasst.

Die Angst kann ich dir leider nicht nehmen aber ich kann dir sagen das viele Frauen solche Ängste in der ss durchstehen wie Du. Suche dir eine gute Hebamme die für dich da ist und deine Ängste ernst nimmt.
Außerdem solltest Du dir jedes mal vor Augen führen das die kritische Zeit vorrüber ist und dein Kind mit jeder Woche wächst und gedeit!

Wünsche Dir alles Gute!
und wenn Du jemanden zum reden brauchst kannst Du mich auch gerne über meinem VK anschreiben.

LG
Melanie

Beitrag von gabi82 30.09.08 - 22:54 Uhr

Danke, das ist lieb!

Ich lebe auch von Woche zu Woche, von Tag zu Tag! Kann es kaum erwarten, endlich Woche 25 zu erreichen, ab der das Kind lebensfähig wäre. Dann heißt mein Ziel Woche 30 und so weiter und so weiter.

Ich werde nicht aufgeben!

Beitrag von athar 30.09.08 - 22:56 Uhr

Hey, mir ging es genauso.NAch 2 FG hatte ich während der SS jeden Tag Angst.Nach den berühmten 12 Wochen war ich ein wenig beruhigt.
Jetzt bin ich fast am Ende und habe wieder Angst, dass etwas passiert.
die garantie hat man nie, am Anfang oder am Ende eine SS kann was passieren.Sprich mit deinem Baby und denke positiv und es wird bei dir bleiben.#liebdrueck

lg athar 39 SSW

Beitrag von gabi82 30.09.08 - 23:04 Uhr

Das mach ich! Ich sing dem Krümel sogar was vor (nicht lachen)-aber das gibt mir das Gefühl was für das Kleine zu tun, dass es sich geborgen fühlt bei mir...

Beitrag von athar 01.10.08 - 18:33 Uhr

Genauso ist es richtig;-)