Sie will kein Gemüse!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von anna1002 30.09.08 - 23:10 Uhr

hallo!

meine beiden sind seit zwei monaten im kiga. dort wird nun auch gemüse serviert! mein sohn ißt alles was er zu fassen bekommt. meine tochter weniger. nun hat der arzt bei ihr eisenmangel fest gestellt und gesagt sie solle gemüse essen. sie weigert sich entschieden. bricht es fast wieder aus.
kennt ihr das? falls ja konnten ihr es beheben und wie!?
bin für jeden tip dankbar!

anna
mit finn #mampf(freßbacke) und melina ;-) (gemüsemonster)

Beitrag von pfeiferlspieler 01.10.08 - 00:35 Uhr

frag mal den Arzt was er empfiehlt! Vielleicht gibt es Nahrungsergänzungsmittel für Kids oder es ist besonders viel in irgendeinem Süßkram drin (Cornflakes?). Bei uns ist im Wasser besonders viel Calcium und Magnesium drin (Kalk), vielleicht ist es bei Euch Eisen? Meine Tochter isst auch fast kein Gemüse, ich mogel ihr ab und zu zerdrückte Karotten unter den Ketchup, was anderes isst sie auch nicht. Mag Melina Tomaten? Die haben doch auch nen hohen Nährstoffgehalt. Und wie sieht es mit Nüssen aus? Ich denke da an die weichen gebogenen, Cashews heißen die glaube ich... mit unter die Soße mischen oder in den Salat rein, probier überhaupt mal Salat mit Joghurtsoße und leckeren Croutons! Vielleicht klappt es auch mit ner Cremesuppe.

LG Tanja

Beitrag von engelchen28 01.10.08 - 08:50 Uhr

hi anna!

eisen ist doch nun wirklich nicht nur in gemüse drin. guck' mal hier:http://www.loewenapo.com/ernaehr/allg_Ernaehrungsrichtlinien/tabellen/EMFBI142XXXXF00007.html

hirse, hafer, roggen, sonnenblumkerne, haselnüsse, fleisch - all da ist viel eisen drin!

lg

julia mit sophie (3) & paulina (1) #freu

Beitrag von tina.23 01.10.08 - 10:58 Uhr

Also ganz ehrlich, ich kann mir immer nicht vorstellen, dass es Kinder gibt, die gar kein Gemüse essen. Dass es Speißen gibt, die nicht gewollt werden, ist klar und auch akzeptabel, aber so grundsätzlich kein Gemüse....hm.
Du schriebst ja auch, dass sie neuerdings im KiGa auch Gemüse essen muss. Gab es sowas bei euch vorher nicht? Dass sie es von jetzt auf gleich nicht mag, ist ja klar, aber was ist mit der Zeit vorher? Warum gibt es das bei euch zuhause nicht?
Meine Tochter mag z.B. zur Zeit keine Erbsen, dennoch gibt es ab und zu mal welche und sie kostet immer mal. Mal auch nicht, dann ist es auch noch so, aber ich biete es immer wieder an. Dafür ißt sie total gern Möhrchengemüse (lecker festgekocht mit Butter, Zucker und Petersilie) oder Blumenkohl mit Bröseln drüber. Auch gibt es bei uns jeden Abend zum Brot einen Obst- und Gemüseteller, den sie mitschnippeln kann. Von allem, was da ist, kommt was drauf... Kohlrabi, Gurke, Paprika, Radieschen, Apfel, Kiwi, Mandarine... Wenn die Zwerge mitmachen dürfen, rutscht das Essen doch viel besser. Oder in Tomatensoße zu den Nudeln kann man doch auch was reinschnipseln.
Ich find die Ausrede, dass die Kinder das nicht essen und es somit nicht mehr angeboten wird, zählt nicht. Dann hat man sich den Schlamassel selber zuzuschreiben. Trotzdem wünsch ich dir gutes Gelingen und viel spaß beim gemeinsamen Kochen. Gemüse gehört nunmal dazu und kann sooooooo lecker sein...

LG Tina

Beitrag von anna1002 01.10.08 - 15:09 Uhr

hallo!

doch natürlich koche ich gemüse, sogar frisch!!! nicht aus der dose, das kann jeder!
mein sohn liebt ja auch gemüse, und wir anderen essen es auch. bis vor einem guten halben jahr hat sie ja auch noch gegessen.....nu will sie nicht mehr.
vill kommt es ja wieder.