kinderwagen - kein kombikinderwagen

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von matell 02.09.09 - 17:32 Uhr

hallo!

ich bin auf der suche nach einem guten kinderwagen. allerdings möchte ich keinen kombikinderwagen haben. gibt es da auch modelle die gut gefedert, wendig und leicht sind?

vg
matell

Beitrag von mejulito 02.09.09 - 18:06 Uhr

Also wendig und leicht ist auf jeden Fall der Peg Perego, den gibt es mit passender Babyschale, die klickt dann da drauf und man kann ihn auch als Liege- und später als Sitzbuggy nutzen. Den fand ich immer gut. Die Kinder können später auch hinten drauf stehen, wenn sie nicht sitzen und nicht mehr laufen wollen und der ist so klein faltbar, dass er im kleinsten Kofferraum Platz hat und sich auch auf Flugreisen super eignet. Gefedert ist der allerdings nicht so sehr. Die Babyschale, wenn man sie drauf klickt, schaukelt aber, was die Federung dann quasi ersetzt. Und das macht es schön einfach, wenn dir das Baby im Auto einschläft, kannst du es mit Babyschale auf den Buggy klicken und losfahren. Easy. Warum eigentlich keinen Kombi-Kinderwagen? Nur so aus Neugier...;-)

Beitrag von matell 02.09.09 - 18:31 Uhr

hallo mejulito!

danke für deinen tipp.
mir wurde von einer 3fachen mutter abgeraten. sie hat die erfahrung gemacht, dass der kombikinderwagen nie als buggy genutzt wurde ... zu schwer und zu sperrig.
sie hat sich nach kurzer zeit nen seperaten buggy gekauft. daher hab ich die hoffnung einen günstigen "normalen kinderwagen" zu finden und uns später einen guten buggi zu kaufen. sie sagt das ist sinnvoller da man den dann auch 3 jahre nutzt.

vg
matell

Beitrag von casssiopaia 02.09.09 - 19:09 Uhr

Das sieht jede Mutter anders.

Ich würde auf meinen Sportwagen nicht verzichten wollen, auch wenn wir inzwischen zusätzlich einen Buggy haben, der immer im Auto ist und den wir benutzen, wenn wir in die Stadt fahren oder sonstige Kurztripps machen. Aber für längere Spaziergänge ist der KiWa (umgebaut zum Sportwagen) einfach wesentlich komfortabler, sowohl für die Mutter/den Vater, als auch fürs Kind.

Schau doch mal die Eigenmarke-Kinderwägen von z.B. BabyWalz und BabyButt an, die sind oft recht günstig. Oder Du suchst nach einem gebrauchten Marken-Kinderwagen wie Teutonia oder Hartan. Da findet man auch oft gute Sachen.

VG
Claudia #sonne

Beitrag von casssiopaia 02.09.09 - 18:28 Uhr

Hallo matell #blume,

wieso möchtest Du denn keinen Kombikinderwagen? Brauchst Du den Sportwagen nicht?

Ich weiß gar nicht, ob es Kinderwägen gibt, die man nicht zum Sportwagen umbauen kann... #kratz

VG
Claudia mit Magdalena, die ihren Teutonia Mistral nicht mehr missen wollen #sonne

Beitrag von shorty23 02.09.09 - 18:55 Uhr

Hallo matell,

ich glaube nicht, dass du da fündig wirst. Wenn du nur einen "normalen" KiWa möchtest (ohne Sportsitz) gibt es oft so auf alt gemachte, die aber super teuer sind. So was hier zB http://www.bambino.de/babysachen/bild_anzeigen.php?id=88072

Aber ich würde wirklich einen Kombikinderwagen empfehlen, denn fast alle Babys, die ich kenne, waren mit 4-7 Monaten aus der Babywanne/Tasche herausgewachsen und mussten in den Sportwagen und da würde ich mein Kind (v.a. mit 4 Monaten) noch nicht in einen Buggy setzen.

LG,
Annette

Beitrag von mari75 02.09.09 - 19:06 Uhr

Hallo,

ich denke auch dass es schwer ist einen "normalen" günstigen Kiwa zu finden. Wir haben aus dem Grunde einen guten aber etwas älteren Kombikinderwagen bei 321 ersteigert mit Wanne damit das Kind drin länger liegen kann (aus den Softtaschen sind die zu schnell rausgewachsen - spreche aus Erfahrung, habe schon ein Softtaschen-Kind - nie wieder !).

Und was deine Bekannte sagt stimmt: Die meisten nutzen den Kombikinderwagen als Buggy nur im ersten Lebensjahr und kaufen den nen "richtigen" Buggy weil der leichter ist und im Auto nur halb so viel Platz wegnimmt.

Ganz ehrlich, ich hab den Kombikinderwagen jetzt nur wegen der Wanne gekauft und werde das Baby sobald es rausgewachsen ist in unserern tollen Peg Perego Buggy legen, den haben wir noch vom 1. Kind und der ist super.

LG
Mari :-)

Beitrag von maximiliansmum 02.09.09 - 20:31 Uhr

Hi,
Schau mal in meine VK wir haben einen in DK gekauft super schön und mein Großer hatte so einen Ähnlichen vor 5 Jahren....
Leider auch etwas teuer...über 1000,- aber es gibt diese Wagen auch schon günstiger.

LG
Kerstin