Ich habe einen faulen Bauchbewohner

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von knudelienchen 01.12.09 - 00:48 Uhr

Hallo, bin leider nicht müde als schreib ich hier mal eine Runde.
Ich bin nun 26. SSW und scheine einen faulen Bauchbewohner zu haben...irgendwie merke ich ihn nicht oft,zwar klopft es über Tag immer mal und abends im Bett spüre ich ein paar Tritte. Aber mehr nicht. Bin immer neidisch, wenn ich hier lese, das viele von euch total aktive Krümel im Bauch haben.
Donnerstag war ich beim Doc, und er sagte, das mit Krümel alles ok ist ( 33 cm und ca 650 g)
Vielleicht liegt es ja auch dadran, dasich soo dick bin ( stark übergewichtig)
Hab seid Donnerstag auch schon wieder 3 cm mehr Bauch, hab aber nicht zugenommen seid dem.

Möchte auch gern einen aktiven Bewohner haben....

Beitrag von binci1977 01.12.09 - 00:51 Uhr

Hi!

Tröste dich, mein krümel ist auch faul. Im Vergleich zu meinen andern Kindern macht krümel sich nur selten bemerkbar und pennt sogar, wenn sie da ewig mit dem US Gerät rumdrückt.

Gut, bin erst 18.SSW aber ich spüre schon seit einiger Zeit Bewegungen.

Meine anderen Kinder(vor allem meine Jüngste) waren immer viel aktiver.

Aber gut, nach meinem kleinen Wirbelwind kann ein ruhiges Kind ja ganz gut für meine Nerven sein.;-)


LG Bianca

Beitrag von sunflow82 01.12.09 - 07:22 Uhr

Also mit dem Übergewicht hängt das weniger zusammen, ich hab selbst etwas mehr und eine Freundin noch mehr (100 kg bei ihr und 79kg Startgewicht bei mir). Ihr Kind ist relativ ruhig, so wie deins, das davor aber schwer aktiv und meins ist auch gut unterwegs. Und das ict nicht immer so angenehm!!! Du spürst ja das alles gut ist, freu dich also das du nicht mit gemeinen Tritten in die Gedärme klar kommen musst. ;-) Macht mir gut Blähungen und Harndrang.
Aber wer weiß, vielleicht ist es dann draußen umso wilder? Bei meiner 1. war es so!

Beitrag von aradina 01.12.09 - 08:24 Uhr

@ Knudelienchen
ich kann dir sagen, dass das nicht unbedingt mit dem Übergewicht zu tun haben muss. Ich bin auch sehr stark übergewichtig und dennoch hab ich meinen kleinen ab der 22. SSW sehr aktiv gespürt bis heute.

Hast du eventuell eine Vorderwandplazenta? Die wirkt sich dann wie ein Puffer aus. Ansonsten solang du deinen kleinen immer wieder spürst ist alles in Ordnung und kein Grund zum Neid :-)

Liebe Grüße,
Dina

Beitrag von lachris 01.12.09 - 11:38 Uhr

Hi,

meine ist auch faul. Die meiste Zeit spürt man gar nichts und dann gibts plötzlich mal nen Kick oder sie stellt sich auf meine Blase und das wars dann wieder für ein paar Stunden.

Mittlerweise glaube ich das ist normal.

Bin auch übergewichtig und habe eine Vorderwandplazenta, da soll man ja eh nicht ganz so viel spüren.

VG lachris (27+6)