Welche Tragehilfe ist die beste?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von roze 01.12.09 - 04:32 Uhr

Guten Morgen!

Irgendwie weiss ich ueberhaupt nicht was am besten ist. Es gibt anscheindend sooooooo viele Moeglichkeiten, dass man man gar nicht weiss fuer welche man sich entscheiden soll?!

Welche wuerdet Ihr mir denn empfehlen? Es sollte schon eine Tragehilfe sein, die ich von Anfang an benutzen kann. Aber kein Tuch bitte.#gruebel

Ich danke Euch schon mal fuer Eure Antworten!!!#blume

lg
roze

Beitrag von roze 01.12.09 - 04:48 Uhr

...

Habe mir gerade ein paar Fotos angesehen auf denen Babys im tragetuch sind. Sieht schon sehr suess und gemuetlich aus.#schein

Die Tragehifen sind schon sehr teuer, deshalb will ich natuerlich die richtige Entscheidung treffen.

lg
roze

Beitrag von hanghuhn79 01.12.09 - 08:02 Uhr

Also ich war gestern beim Hechelkurs und da hat uns die Hebamme mitgeteilt, dass es gleich im Anschluss quasi eine parallel verlaufende Stillgruppe gibt. Diese wird geleitet von einer Dame die auch genaue Tipps zu verschiedenen Tragemöglichkeiten gibt und diese auch vorführt und uns zeigt und erklärt.
Vielleicht gibt es sowas in deiner Nähe? Oder kommst du aus dem Bergischen? ;-)

Beitrag von jumarie1982 01.12.09 - 08:07 Uhr

Guten Morgen!

Es gibt nicht DIE Tragehilfe!
Mein Tipp:

geh auf www.tragemaus.de
schau dir alle an (steht immer dabei, ab wann geeignet) und bestell dir dann, WENN DAS BABY DA IST!!!, ein Testpaket aus bis zu drei Tragen.
Die euch am besten gefällt, behältste, den Rest schickst zurück!

Wir haben von Anfang an ne Manduca!

LiebeGrüsse

Jumarie (& Frosch Alex - 6,5 Monate alt)

Beitrag von kyrilla 01.12.09 - 08:13 Uhr

Hallo Roze,

die BESTE Tragehilfe ist nunmal das Tuch. Nur ein Tuch kann man milimetergenau auf Träger und Tragling abstimmen, es gibt viele verschiedene Bindemöglichkeiten und unzähliges Designs. Die Nutzungszeit ist nicht begrenzt. Das Binden ist mit ein wenig Übung auch gar nicht schwer.

Alternativ sind für ein Neugeborenes nur der Bondolino (mit verstellbarem Steg) und evtl. der Marsupi Plus zu empfehlen. Darüber hinaus auch passende (Stegbreite) klassische MeiTais, die allerdings nur für einen bestimmten Zeitraum passen.

Andere Komforttragen wie Ergo oder Manduca empfehle ich erst ab Sitzalter, die Gefahr des Überspreizens und der unzureichenden Rückenstütze ist bei Neugeborenen, die genau diese Punkte am meisten benötigen, unzureichend.

Für deine Zwecke (wenn du kein Tuch willst) ist vermutlich der Bondolino am besten geeignet.

LG
Kyrilla

Beitrag von shorty23 01.12.09 - 15:35 Uhr

Hallo roze,

das ist schwer zu empfehlen, denn jede hat andere Wünsche an die Tragehilfe, ist anders gebaut usw. Ich würde mir an deiner Stelle ein Testpaket bestellen, wenn das Kleine da ist und dann mal ausprobieren. Ich finde die Seite hier gut
http://www.tragemaus.de/tragemaus-p2000h508s509-Tragehilfen-die-man-.html

Ich habe einen Beco und bin sehr zufrieden damit, habe aber die ersten 3 Monate eine TT benutzt.

LG,
shorty23

Beitrag von madi1980 16.12.09 - 20:00 Uhr

Schau mal, hier gibt es eine interessante Übersicht zum Thema ;):

http://www.vnr.de/b2c/familie/kinder/tragehilfen-test-von-eltern-fuer-eltern.html

Dazu findest du noch 3 weitere Artikel zu den Tragehilfen-Varianten und was man beim Kauf beachten sollte etc.

Viel Spass beim Tragen.

P.S.: Ich habe einen Bondolino und meine Kleine liebt es darin getragen zu werden.