Hilft es das ...

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von sastneluni 01.12.09 - 08:07 Uhr

... Zimmer umzustellen?

Hallo zusammen,

wir haben hier Abends seit einer Woche den Terror beim schlafen gehen.
Maximilian ist nächstes Wochenende 16 Monate alt und schlief bisher immer recht gut. Er wollte nie bei uns schlafen, (will er auch jetzt nicht, haben wir probiert) und hat durchgeschlafen seit er in seinem Zimmer schlafen konnte. Da war er 8 Wochen alt.
So seit einer Woche nun macht er jeden Abend ein Theater mit schreien und brüllen, wenn er in sein Bett soll. Er ist satt, er hat eine neue Windel und wir kuscheln bis er zur Ruhe gekommen ist. Manchmal schläft er auch auf dem Schoß ein, aber sobald ich mich bewege ist er wieder wach und schreit. Neben ihm sitzen und ihn streicheln führt nur dazu, dass er noch mehr schreit. Sich mit ihm ins Bett legen hilft auch nicht, ihn mit zu uns nehmen erst recht nicht.

So nun hat mir jemand gesagt, dass der Kopf des Schlafenden nach Norden zeigen sollte. Hilft das? Es wäre kein Problem das Zimmer umzuräumen.

Achso, ganz dunkel, alle Elektoniksachen aus, oder auch ein kleines Licht anlassen, haben wir schon hinter uns.

Ich wäre sehr froh über eure Meinung
Danke
Sabine

Beitrag von steffni0 01.12.09 - 13:12 Uhr

Wir haben damals bei unserer Tochter gelesen, dass man das Bett nicht direkt zwischen Tür und Fenster stellen soll, weil da die Energie lang fließt... Ich glaube sowas nicht, aber wir waren so verzweifelt, dass wir auch das versucht haben. Das Bett an die andere Seite und wir hatten sehr viel bessere Nächte! Einen Versuch ist es wert ;o)

Lieben Gruß
Steffie