@Dezembis and all: Ist es möglich ....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von frechdachs2004 01.12.09 - 09:05 Uhr

.... das man durch "Beckenübungen" auf dem Gymnastikball Wehen auslösen kann? #kratz

Guten Morgen,

ich sitze jeden Abend auf meinem Gymnastikball und mache kreisende Bewegungen mit meinem Becken, weil es mir und meinem Rücken einfach gut tut.

Hab das gestern ein paar Minuten gemacht und gemerkt das mein Bauch dabei hart wird. Als ich mich dann wieder auf meine Couch gelegt hab, habe ich in regelmäßigen Abständen, ca. eine Stunde lang, leichte mensartige Schmerzen gespürt und der Bauch ist dabei auch wieder hart geworden.

Was meint ihr, ist es wirklich möglich das man dadurch Wehen bekommen kann oder war es eher Zufall?

#dankefür eure Antworten

Liebe Grüße
Sandy mit Selina und Sophia 36+1

Beitrag von julia253 01.12.09 - 09:13 Uhr

Hallo,
ob´s richtige Wehen sind, kann ich nicht sagen, aber leichte Übungswehen bekomme ich von den Übungen auch.
Mache abends immer "Katze-Kuh", und mein Bauch spannt sich danach auch an, weswegen ich keine 20 Minuten mehr durch"trainiere".

Ich hab ja noch Zeit...

LG Julia + Babyboy (30.SSW)

Beitrag von frechdachs2004 01.12.09 - 09:18 Uhr

Ich hätte eigendlich nix dagegen wenn sich allmählich echte wehen einschleichen würden.#freu

Was ist denn "Katze-Kuh" für eine Übung? Hab ich noch nie gehört?

Beitrag von julia253 01.12.09 - 09:24 Uhr

Die Übung ist auch gut für den Rücken.
Vierfüßlerstand: dann Katze - also Katzenbuckel machen und ausatmen, danach Kuh - den Rücken durchhängen lassen und einatmen.

Entspannt vor allem meinen Ischias...
Ab und zu lassen ich dann, auch im Vierfüßlerstand, mein Becken kreisen, dann rutscht das Kind (lt. Hebamme) ins Becken...

Aber glaub mir, ab der 38. SSW werde ich auch fleißig trainieren, um alles anzuschubsen, auch wenn´s evtl nichts bringt...

LG

Beitrag von frechdachs2004 01.12.09 - 09:29 Uhr

Dann werd ich das heut Abend auch mal Versuchen. Vielleicht bringts ja wirklich was. Die Hoffnung stirbt zuletzt!

Liebe Grüße und noch einen schönen Tag.