Verbrecher aus Aachen hier bei uns !!!

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von melina2003 01.12.09 - 09:09 Uhr

Ich denke ja mal ihr habt alle mitbekommen , das der flüchtige Verbrecher aus Aachen noch nicht gefasst wurde.

Gestern war er noch in Bielefeld.
( meine mutter wohnt dort )
Den ganzen abend und die nacht waren dort Polizisten und ein Hubschrauber unterwegs.
Meine Mutter bekam kein Auge zu.

Seit heut morgen sucht die Polizei ihn in Gütersloh.
Auch hier flliegt der Hubschrauber und die Polizei fährt ständig bei uns vor der Tür her.
Das schlimme finde ich noch , das er bewaffnet ist und als extrem gefärlich gilt.
Man muss ja Angst haben , raus zu gehen oder die kinder draussen spielen zu lassen.

2 aus meiner Familie wurd heut morgen beim Autofahrenvon der Polizei mitgeteilt , sie sollen bitte ihre autos von innen verschließen.
(beides Frauen )

Man muss ja schon wirklich Angst haben.

Wir wohnen ausserhalb , auch noch ländlich und hier laufen öfter mal Fremde menschen rum.
Vorallem ist es hier wirklich einfach sich zu verstecken.


Aber mal ganz ehrlich , warum braucht die Polizei so lange um einen Schwerverbrecher zu finden ?
Und warum lassen sich Gefängnisswärter bestechen ?
Müssen die keinen Eid ablegen ?

Ich kann sowas nicht verstehen !!!


LG Carina + Kids , die heut nicht draussen spielen dürfen :-(

Beitrag von mathildarosine 01.12.09 - 09:14 Uhr

ruf doch mal die Polizei an, und erklär denen wie sie es richtig machen. Und schlag die Idee mit dem Eid vor, dann kommt bestimmt wieder alles in Ordnung und keiner macht mehr was verbotenes.

Beitrag von windsbraut69 01.12.09 - 09:21 Uhr

Ja Mensch, manchmal liegt die Lösung so nah und diejenigen, die die Welt retten könnten, werden einfach nicht gefragt, ne?

LG

Beitrag von melina2003 01.12.09 - 09:25 Uhr

mich brauch keiner Fragen , aber er ist seit dem 26.11 raus und nichts passiert.

Bei euch fährt ja auch keine Polizei rum und macht die leute verrückt !!!

Beitrag von snailshell 01.12.09 - 09:32 Uhr

Meinst du wirklich, dass es so einfach ist, eine Person zu finden?

Natürlich passiert etwas, die Polizei arbeitet schließlich auf Hochtouren.
Aber der Herr Michalski läuft nun mal leider nicht mit einem GPS-Empfänger um den Hals herum...
Such du mal eine Stecknadel im Heuhaufen - ähnlich dürfte sich die Suche nach diesem Mann für die Polizei gestalten...

Beitrag von windsbraut69 01.12.09 - 09:34 Uhr

Sorry, ich verstehe, dass Du Schiß hast, aber nicht, dass Du so einen Unsinn schreibst.

Erst heißt es, es passiert nix, dann schreibst Du, die Polizei macht Euch verrückt...WIE hättest Du es denn gern?

Der Typ kann im Übrigen in der Zwischenzeit überall in Deutschland bzw. dem benachbarten Ausland sein, man kann nirgendwo sicher sein.

Beitrag von melina2003 01.12.09 - 09:23 Uhr

was soll das denn ?
Wenn ich ihn treffe dann schick ich ihn zu dir , und dann will ich dich mal erleben !!!

Das mit dem Eid war darauf gemeint , das wenn jemand so einen Beruf erlernt , oder ihn ausführt , dann müssen die doch einen Eid ablegen , weil sie ja für den Staat arbeiten , oder etwa nicht ??

Ist doch wie bei Richtern , Polizeibeamten etc.


Naja , such dir bitte jemand anderes zum meckern.
Aber lass bitte die umqualifizierten Antworten sein !!!

Beitrag von nana73 01.12.09 - 09:25 Uhr

``Ist doch wie bei Richtern , Polizeibeamten etc. ``

Und meinste es gibt keine befangenen Richter oder Polizeibeamte?

lächerlich...

Beitrag von sonnenstrahl1 01.12.09 - 09:27 Uhr

Eid hin, Eid her, wer sich bestechen lassen will der macht es, egal ob er einen Eid abgelegt hat oder nicht.

Warum er so schwer zu fassen ist? Bestimmt weil er nicht gerade mit nem Schild um der Brust durch die Fußgängerzone läuft.

Beitrag von windsbraut69 01.12.09 - 09:37 Uhr

Und was nützt so ein alberner Eid, wenn man genug kriminelle Energie für solche eine Straftat besitzt oder irgendwie erpressbar ist?

Mich erstaunt jeden Tag aufs Neue die grenzenlose Naivität, der man hier begegnet.
Neulich eine entrüstete "Mutti", die nicht glauben konnte, dass im Kindergarten geklaut wird, eine, die erstaunt war, dass "Mütter" stehlen....jetzt denkst Du, ein Eid würde alles richten...

Beitrag von kruemlschen 01.12.09 - 09:39 Uhr

Mensch, Du hast doch einfach mal wieder keine Ahnung #augen

Wenn man gegen einen Eid verstößt, landet man automatisch SOFORT in der Hölle und darum macht das niemand! #aha

Denk doch mal nach #klatsch

Gruß Krüml #cool

Beitrag von windsbraut69 01.12.09 - 09:41 Uhr

Stimmt ja!

Deshalb werden Frauen ja auch automatisch mit Abschluß der ersten Entbindung heilige, allem Bösen gegenüber erhabene Geschöpfe :)

Beitrag von kruemlschen 01.12.09 - 09:43 Uhr

na siehste, bist ja doch nicht ganz so weltfremd ;-)

Beitrag von glu 01.12.09 - 09:43 Uhr

Knie nieder vor Deiner Göttin

:-p

Ich schmeiß mich wech, der erste Beitrag den ich heute lese und schon so erheiternd #rofl

lg glu

Beitrag von windsbraut69 01.12.09 - 09:47 Uhr

#rofl
so?????

LG

Beitrag von glu 01.12.09 - 09:51 Uhr

Für den Anfang schon nicht schlecht ;-)

Beitrag von windsbraut69 01.12.09 - 09:58 Uhr

Noch devoter geht nicht, das beißt sich zu sehr mit meiner Art :)

LG

Beitrag von glu 01.12.09 - 10:15 Uhr

*g*

Beitrag von summie18 01.12.09 - 09:15 Uhr

#augen

Beitrag von klimperklumperelfe 01.12.09 - 10:42 Uhr

#huepf

Beitrag von windsbraut69 01.12.09 - 09:20 Uhr

"...Vorallem ist es hier wirklich einfach sich zu verstecken.
Aber mal ganz ehrlich , warum braucht die Polizei so lange um einen Schwerverbrecher zu finden ?
Und warum lassen sich Gefängnisswärter bestechen ?
Müssen die keinen Eid ablegen ?

Ich kann sowas nicht verstehen !!! ..."

#augen

Beitrag von mella1980 01.12.09 - 09:28 Uhr

Na meine Güte,

wenn du mal überlegst, was eventuell noch so für Leute in deiner Stadt rum laufen dürftest du wohl nie wieder einen Fuß vor die Tür setzen.

Ich denke, da gibt es so einige Leute, von deren "kriminellen Geheimnissen" du wohl lieber nichts wissen willst.
Und ich denke, die Polizei tut was sie kann.

Gruß Mella.

Beitrag von shakira0619 01.12.09 - 09:31 Uhr

Hallo Carina,

manchmal verstehe ich nicht, was bei urbia abgeht. Du hast Angst und bekommst nur genervte Antworten.

Ich kann verstehen, daß Du Angst hast. Und ich denke, Du bist nicht die einzige aus Deiner Stadt oder Deinem Umkreis.

Wenn aus Deiner Familie (!) schon jemand angesprochen wurde, sich im Auto einzuschließen, kann ich es erst recht verstehen.

Ich an Deiner Stelle würde nur noch die nötigsten Wege machen und die Kinder können drinnen spielen.

Liebe Grüße und versuche, Dich nicht verrückt machen zu lassen, auch wenn es schwerfällt.
Shakira0619

Beitrag von dornpunzel 01.12.09 - 09:36 Uhr

Hallo,

ich kann dich ja verstehen. Ich hätte auch ein mulmiges Gefühl im Magen. Aber sei doch froh, dass die Polizei nun verstärkt bei euch in der Gegend präsent ist. Verbrecher haben nicht unbedingt die Angewohnheit, sich bevorzugt dort aufzuhalten, wo an jeder Ecke ein Polizeiauto steht.

Ich würde nicht sagen, dass nichts passiert ist. Immerhin haben sie einen der beiden Flüchtigen bereits gefaßt und der zweite ist ihnen knapp durch die Lappen gegangen, nicht wahr?
Die Polizei tut was sie kann, aber zaubern können sie eben auch nicht.

Ein Eid hat noch nie jemanden davon abgehalten, etwas falsches zu machen. Wer bestechlich ist, ist es und wenn er zehn Eide schwört. Wer es nicht ist, bräuchte keinen Eid, um daran erinnert zu werden, was richtig und was falsch ist. So ist das Leben. Ein Eid ist doch eigentlich für die meisten nicht mehr als eine Formsache.

Gruß,
Dornpunzel

Beitrag von drachenengel 01.12.09 - 09:46 Uhr

Hallo Carina,

ich verstehe Deine Befürchtungen schon, ABER:

- er wird momentan überall vermutet, es gibt vielerorts heisse Spuren und es wird überall gesucht.

- wer nicht gefunden werden mag, der wird nicht gefunden

- würde die Polizei nichts machen, dann würden sie nicht suchen und somit ihn einfach rennen lassen. Menschenskinder, sie versuchen alle Wege, damit er gefunden wird, sie appellieren an ihn, dass er sich freiwillig stellt.

Deine Angst in allen Ehren, aber dann dürften die Kinder auch nicht draussen spielen, ohne dass der Typ frei rumrennt, denn es gibt genug andere durchgeknallte Menschen, selbst in jedermanns eigenem Umfeld, denn man kann NIEMANDEM hinter die Birne schauen.

Schau mal in die diversen anderen Foren, wo derzeit brandaktuell diskutiert wird, bzgl der Arbeitsbedingungen in den JVA´s etc... ich will hier garantiert niemanden in Schutz nehmen oder ähnliches. In meiner Ex-Familie haben wir mehrere JVA-Angestellte bzw Pensionäre, was die teils erzählen, dafür würdest DU wohl nicht arbeiten gehen.

Bestechlichkeit:
ÜBERALL und wirklich ÜBERALL gibt es Fälle von Bestechungen, egal ob Richter bestochen oder erpresst werden, egal ob Sportler erpresst oder bestochen werden, egal ob Vergabeentscheider bei Grossaufträgen etc.

Es gab da mal eine Handels-/Handwerksaussage: Ein Einkäufer, der es nicht schafft, innerhalb von zwei Jahren ein bezahltes Haus zu haben, der ist kein Fuchs... ok, ich bin kein Fuchs da nicht zu bestechen...

Was meinst Du in der Realtiätsfremde, wo überall wofür Gelder fliessen... bei unseren Politikern mal angefangen, bis runter zum Hobbyfussballer...

Thema Angst um die Kids... auch hier kurvten am WE die Polizeifahrzeuge (20 min bis Essen), gestern war drei Std ein Hubschrauberkreisen am Himmel... ABER lieber lass ich mich von der Polizei, die ihre Arbeit macht, um die Nachtruhe bringen als nun die grosse Panik zu verbreiten.

Als der 11.9. geschah, ich wohnte unweit einer Ami-Kaserne, da brauchte ich mehrere Wochen stundenlang bis zur Arbeit, weil die Strasse dran vorbeiführte und alles aber auch alles und jeder kontrolliert wurde.

Was bitte soll die Polizei also machen, suchen oder nicht suchen, da man durchs Suchen evtl in Kontrollen kommt, keinen Schlaf erhält oder was auch immer.

Ich persönlich hoffe innig, dass der Typ sich an die Absprachen hält, die er vor der Flucht mit seinem Komplizen traf: keine Gewalt, keine Schüsse, keine Menschen gefährden. Nur kann keiner sagen, wie das Nervenkostüm hält, da er allein ist und gejagt wird.

Massenpanik bringt hier mal rein gar nix.. ich persönlich habe da aus einer Erfahrung heraus viel eher ein mulmiges Gefühl wegen der Menschen, die frei rumrennen und sich an Kindern vergreifen. Da sind VIELE bis heute nicht gefasst worden, da starben KINDER, weisst Du, da redet aber keiner mehr von.

Gruß

Mone

  • 1
  • 2