Bin schwanger mit Nr. 3! Wie sag ich es meinem Mann?

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von hatschi2000 01.12.09 - 09:29 Uhr

BRAUCH BITTE EINEN RAT VON EUCH!!!!!

Ich komme gerade vom FA. Fruchtblase war zu sehen. Am Freitag nochmal Kontrolle. Mein Mann hat fürchterliche Zukunftsängste und möchte eigentlich keine Nr. 3 deshalb haben. Wie sag ich ihm das jetzt? Gott!! Wie bescheuert! Habe doch schon 2 Kinder mit ihm. Ich bin eigentlich für das Kind. Soll ich ihm einfach auf der Arbeit anrufen und sagen "Schatz, wir sind wieder schwanger!" oder zieh ich es noch bis Freitag nach meinem FA-Termin? Er weiß bereits, dass ich überfällig mit meiner Mens bin und kennt auch die "Vermutung" dass ich evtl. (bzw jetzt sicher) schwanger bin.
Und wie wird unsere Zukunft? Man! Wie kann man nur so unsicher sein? Weiß nicht wirklich, ob heulen, lachen, freuen, keine Ahnung... *seufz*
Hoffe, Ihr habt irgendwie ein paar Worte für mich, die meine Gedanken wieder etwas ordnen können!
Liebe Grüsse
hatschi

Beitrag von braybaby 01.12.09 - 09:48 Uhr

Hallo Hatschi,

lass Dich erstmal knuddeln #liebdrueck.
Ich wuerde es Deinem Mann heute abend in aller ruhe mitteilen, dann habt ihr auch mehr Zeit, Eure 3. Schwangerschaft sowie Eure Sorgen/Aengste zu besprechen.

Wir erwarten auch unser drittes Baby wir hatten aktiven KW und hatten dann im Mai den Entschluss gefasst, dass zwei genug waeren. Dann war's jedoch schon zu spaet ;-). Klar habne wir finanzielle Sorgen, die wirtschaftliche Lage in Irland ist sehr mau und die Schwangerschaft war nicht sehr einfach weil meine Schwiegermutter im September an den folgen ihrer Krebstherapie gestorben ist. Aber wir freuen uns jetzt sehr auf unser 3. Baby im Februar.

LG
Clare

Beitrag von silli2002 01.12.09 - 13:20 Uhr

Also ich bin auch ungeplant mit dem dritten schwanger geworden und ich hab es meinem Mann tatsächlich am Telefon gesagt #hicks. Konnte einfach nicht solange mit diesem Gefühlswirrwarr zurecht kommen, musste es ihm sofort sagen.
Zuerst waren wir auch sehr durcheinander und wussten nicht was wir tun sollen, auch wegen dem Finaziellem und eigentlich ist unser Haus auch zu klein für fünf Leute, aber es gibt immer eine Lösung und wir freuen uns jetzt wie verrückt auf den Kleinen.
LG silke 29 SSW

Beitrag von hatschi2000 01.12.09 - 13:30 Uhr

DANK EUCH BEIDEN! Ihr gebt mir Hoffnung, dass alles wieder gut werden kann ;o) *seufz*
Ich denke, ich muss meinem Mann einfach genügend Zeit geben. Ich werde heute Abend mit ihm nochmal darüber reden.
DANKE NOCHMAL!
Liebe Grüssse
hatschi

Beitrag von sonneblume5 02.12.09 - 09:52 Uhr

Hallo hatschi, du hast mich über VK angeschrieben, ich wollte dir antworten, aber die Annahme war gesperrt. bitte mal prüfen.
glg
sonneblume

Beitrag von baldurstar 05.12.09 - 21:40 Uhr

also ich würde es ihm sagen wenn er daheim ist.
das ist immer besser als am telefon :)

das du jetzt unsicher bist ist normal.

als ich ungeplant mit nummer drei schwanger war hab ich erst mal den test angestarrt und mir gedacht oh gott das ist eine katastrophe. dann fing ich an zu rechnen...leo war dann also 13 monate als seine schwester kam und dave ja auch nur 18 monate älter als leo.

hatte richtig schiss.
ich ging dann mit dem test zu meinem mann und meinte du schatz es ist was echt heftiges passiert und ich hab richtig angst.
dann zeigte ich ihm den test und er fing an zu singen und sich zu freuen, der war ganz aus m häusschen was ich nicht so gedacht hätte.

zu der frage wie die zukunft wird...also naja die umstellung von 2 auf 3 kinder ist leichter als von 1 auf 2.
du wirst sehen der alltag kehrt nach der geburt des dritten auch super schnell zurück :)