Menno... Vom Restaurant reingelegt... Toxoplasmose???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ulrike1973 01.12.09 - 09:36 Uhr

Guten Morgen zusammen!

Wir waren am Samstag auf einem Geburtstag - super schick aber Service unter aller Kanone. Das Restaurant wußte Bescheid, dass ich schwanger bin, und hatten Anweisungen, entsprechende Änderungen am Menue vorzunehmen. Hat nicht geklappt und ich habe (fast) das gleiche wie alle anderen bekommen:

1. Gang - Antipasti
viel Rohmilchkäse, Meeresfrüchte, Roher Schinken
Prima - habe mir einen Teller mit gegrilltem Gemüse kommen lassen. So weit, so gut.

2. Gang - Pasta mit Muscheln
"Können Sie das Essen?"
Ähm - keine Ahnung, weiß sowas nicht der Koch??? Da ich eh keine Muscheln mag, ausgetauscht und Risotto bekommen

Hauptgang - Rinderfilet in Barollo-Sauce
Au prima - fast rohes Fleisch und Alkohol!
"Für mich bitte gaaaaanz durchbraten & ohne Sauce"
Da das Essen bei Kerzenschein stattfand, habe ich erst nach ein paar Bissen bemerkt, dass das Fleisch noch zart rosa war #zitter
Habe natürlich nicht weitergegessen

Nachtisch - Mousse au Chocolat
Super - rohe Eier - also auch stehengelassen

Mache mir allerdings jetzt schon Sorgen, wegen der paar Bissen Fleisch... Bin in der 25. Woche. Ist die Gefahr größer am Anfang? Woran kann ich denn festestellen, ob ich mir Erreger eingefangen habe?

Menno - ärgere mich total...

Beitrag von crazydolphin 01.12.09 - 09:39 Uhr

da wird nichts passiert sein #liebdrueck als ich noch nicht wusste, dass ich schwanger bin hab ich auch mettbrötchen gegessen und ich bin immernoch negativ ;-) wenn du zu viel angst hast, lass dich nochmal testen;-) ich seh das alles mittlerweile nicht mehr so eng wie ma anfang. das risiko, dass du dich beim gemüse antseckst ist viel höher als beim fleisch

Beitrag von snoopymausi 01.12.09 - 09:40 Uhr

Also, einerseits kann ich dich verstehen....
Aber warum hast du denn nicht gleich bescheid gegeben????
Das wundert mich jetzt wirklich enorm....
Da hätte ich aber Terz gemacht!:-[
Ihr habt ja wohl auch nicht wenig dafür bezahlt, oder?#schock

Beitrag von dominiksmami 01.12.09 - 09:40 Uhr

Huhu,

Rindfleisch ist Toxounbedenklich.

Und ob ein Mousse wirklich mit rohen Eiern gemacht ist..müßte man den KOch selber fragen, die meisten größeren Küchen ersetzen Rohei mittlerweile durch Trockenei das mit Wasser angerührt wird...und das ist völlig unbedenklich.

Also...erst den Koch fragen, seltsam allerdings das der sich nicht selber gemeldet hat, nach der ersten Retoure.

lg

Andrea

Beitrag von thamina 01.12.09 - 09:41 Uhr

Ganz ehrlich... ICH finde das sowas von übertrieben. Und auch dein Post verstehe ich nicht so ganz. #gruebel

Also, was das rohe Fleisch angeht: wenn es ein SUPER SCHICKES Restaurant war, kanns du davon ausgehen, dass alle Zutaten frisch waren. Und leicht rosa ist nicht roh!

Alkohol- ich nehme an damit ist die Soße gemeint. Soße, in der das meiste vom Alkohol nicht mehr vorhanden ist!

Ich persönlich finde das sogar anmaßend so einen "Aufriss" zu machen. Ich meine, die können doch nicht alles über den Haufen schmeißen, weil jemand schwanger ist... #hicks #gruebel

Und so furchtbar schlimm klingt das alles nicht was du da aufgeschrieben hast.

Beitrag von dominiksmami 01.12.09 - 09:43 Uhr

Huhu,

das mit dem Alkohol ist so ne Sache....eine Soße die über 2 Stunden wirklich gekocht hat...beinhaltet immer noch knapp 30% des Alkohols.

Und die Barollo-Soße wird meist nur ganz kurz vorsichtig geköchelt. Also da würde ich auch eher drauf verzichten.

lg

Andrea

Beitrag von meraluna1975 01.12.09 - 09:54 Uhr

naja, aber wieviel Soße isst man denn nun wirklich? Da ist vermutlich die Alkoholmenge, die man nach dem Essen eines Apfels (ca. 0,4g pro 100g) im Blut hat, höher...

Beitrag von thamina 01.12.09 - 10:07 Uhr

#gruebel

DAS denke ich wohl auch.

Beitrag von dominiksmami 01.12.09 - 10:12 Uhr

huhu,

genau das ist das Problem...es gibt schon reichlich Lebensmittel mit einem natürlichen Alkoholgehalt.

Fakt ist aber auch, das sich der Alkoholkonsum in der Schwangerschaft eher anreichert..sprich...man darf nicht sagen ich habe ja immer nur ein wenig getrunken/gegessen, sondern man muß immer die Gesamtmenge im Auge behalten.

Jetzt ists selbstredend jedem selber überlassen was er möchte, ich möchte jedenfalls nicht auf Äpfel und co. verzichten, also achte ich darauf jeden weiteren zugesetzten Alkohol zu vermeiden.

Wenn man aber z.B. eh keine Äpfe ( o.ä.) mag, dann ist so eine Soße sicher ok.

lg

Andrea

Beitrag von meraluna1975 01.12.09 - 09:50 Uhr

Ich kann dir nur eins raten: ruhig bleiben und einige Gänge runterschalten!

Sollten sich die guten Leutchen im restaurant gedacht haben, dass sich da eine Schwangere etwas anstellt, muss ich ihnen sowas von Recht geben!
Warum sollte sich ein ganzes Restaurant gedanken darüber machen, ob und was du essen darfst?
Schließlich DARFST du ja alles essen, schränkst es aber aus diversen (mehr oder weniger nachvollziehbaren) Gründen ein.

Wenn du es in deinen 36 Lebensjahren nicht geschafft hast, mit Toxoplasmose anzustecken, ist die Chance sowas von verschwindend gering, dass du es bei einem Abendessen schaffst #augen


Ich kann dir wirklich nur raten, etwas entspannter mit der ganzen Ernährung in der Schwangerschaft umzugehen. Sonst machst du nicht nur dich verrückt, sondern auch dein ganzes Umfeld.

Alles Liebe
Mera
(Toxo negativ, trotz Katzen!)


Beitrag von mira1978 01.12.09 - 10:26 Uhr

Hallo,

finde deine Raktion auch etwas übertrieben. Nicht böse sein aber das hört sich bei dir so an als ob das Restaurant das nur gemacht hat um dich zu ärgern...

Ich glaube du solltest dich etwas entspannen...

LG Mira

Beitrag von iseeku 01.12.09 - 09:58 Uhr

woher soll der koch denn wissen, was du essen darfst und was nicht #kratz

Beitrag von nayita 01.12.09 - 11:00 Uhr

Mach dir keine Sorgen, es wäre doch echt ein sehr grosser Zufall wenn du bis zum heutigen Tage alles gegessen hast und keine Toxoplasmose bekommen hast und dann soll du es gerade jetzt wegen einmal nicht 100% durchgebratenem Fleisch bekommen???

Das mit den Restaurants ist schon blöd. Ich habe auch prinzipiell Salate in Restaurants verboten bekommen, da die oft nicht ordentlich geputzt werden. Dazu kommt dass ich generell kein Fisch mag und mich seit Wochen vor Fleisch ekel (ess sowieso lieber zu roh als zu gut durchgebraten), d.h. wenn ich ausserhalb esse dann ist steht meistens der Italiener ganz oben auf der Liste denn in Pasta und Pizza könnt ich mich reinlegen #mampf

Also wie gesagt, positiv denken denn die Wahrscheinlichkeit für Toxoplasmose ist doch eher gering.

LG.

Beitrag von schrumoepel1357 01.12.09 - 11:05 Uhr

.....naja man kann es auch übertreiben..... #schwitz#zitter

Beitrag von crystall 01.12.09 - 12:23 Uhr

hi

also ich kann dir das aus meiner sicht sagen und meiner familie gehört ein großes hotel mit restaurant.

ein menü ist von irgendjemandem bestellt worden, also vermutlich auch die gänge ausgesucht worden.

wenn du hysterisch bist, hättest du dich vorher erkundigen können was es geben wird und etwas anderes bestellen können.

und abgesehen davon dürfen seit jahren keine gerichte mit rohen eiern mehr verkauft werden!

also jedes tiramisu oder mousse ist ohne rohe eier!!!!

ich finde du übertreibst furchtbar!

lg

Beitrag von qayw 01.12.09 - 13:12 Uhr

Huhu,

schalt' mal einen Gang runter! ;-)

Ich habe gerade eine geräucherte Forelle gegessen. #schock
Und letzte Woche habe ich mit meiner Tochter Kekse gebacken und was von dem rohen Teig mit rohen Eiern drin gegessen. #schock
Außerdem habe ich im Laufe der Schwangerschaft einige Mettwürstchen, Salami und Leberwurst gegessen. #schock

Und mein Zwerg lebt noch und ist absolut fit.

Gekochte Muscheln habe ich im Urlaub auch gegessen. Da wäre mir aber auch nicht bekannt, daß man das schwanger nicht soll. Generell soll man nicht so viele Muscheln essen, weil da viele Schadstoffe drin sind.

Das einzige, was ich von dem Menü nicht gegessen hätte, wäre der Rohmilchkäse gewesen.
Das Rindfleisch war ja nur zart rosa und nicht bluttriefend.

Wenn Du Dich wegen jedem Kinkerlitzchen so verrückt machst, solltest Du am besten nicht mehr ins Restaurant oder zu anderen Leuten essen gehen, sondern nur noch selbst kochen, solange Du schwanger bist.

LG
Heike

Beitrag von ulrike1973 01.12.09 - 15:55 Uhr

Hallo zusammen!

Danke für die vielen Antworten - vielleicht bin ich übertrieben vorsichtig - aber in der ersten Schwangerschaft kennt man sich halt noch nicht so aus.

"Hysterisch" ist nicht nett - auch andere Kommentare hätte man sich sparen können. Manchmal ist schweigen einfach netter #schein

Fand es halt komisch, dass das Edel-Restaurant vorher fragt, ob jemand besondere Bedürfnisse hat, man Wochen vorher Bescheid sagt, und dann ein Muslim rohen Schinken vorgesetzt bekommt und Schwangere ebenfalls ignoriert werden.

Finde schon, dass es zur Ausbildung von Köchen gehört, wer was essen darf. Aber egal.

Denke, ich werde mich entspannt zurücklehnen und nächste Woche meinen FA zur Sicherheit nochmal drauf ansprechen.

Danke für die netten Worte (die anderen ignoriere ich einfach...)

:-)