Hilfe .. mit dem 4ten Schwanger

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von ixis6 01.12.09 - 09:57 Uhr

Ohh man .. ich weiss Kinder sind was tolles was süsses und einfach etwas wundervolles ...

aber denn noch bin ich sehr sehr verzweifelt das ich schwanger bin .. ich habe heute morgen getestet weil ich 3 tage überfällig bin und das sehr seltsam ist da ich die mens immer pünktlich habe.

desweitern muss ich unbedingt erwähnen , das mein mann und ich NUR MIT Gummi geschlafen haben und nun kommt das unglaubliche ... 3-4mal im letzten Monat .. Das ist doch irre oder nicht??? Bei unser dritten Maus war es soo ähnlich auch 3mal sex , aber naja da haben wir nt so ausgepasst .. da hatten wir dann mal ohne und mit vorherrausziehen .. aber eben auch nur wenig sex .. uff .. und diesmal mit strenger gummi verhütung ...

Wir haben 2 Mädels die sind 7 Jahre 4 Jahr und das letzte wird nach Weihnachten 1 jahr alt , also die letzte ss is incht lange her ...

meine angst st ganz klar , das ich bzw wir nicht schaffen mit 4 kindern .. wir haben zwar ein haus un mein mann einen job und so .. aber es geht auch vielmehr um meine phsyche .. also die große zb. is momentan sehr sehr anstrengen .. seit 2Monaten is sie in der schule .. und die mittlere naja manchesmal auch ne zicke ..

ich muss vielleicht noch erwähnen , das ich damals als meine älteste tochter 5mo alt war schonmal eine abtreibung vornehemen lies ... da ich noch ein kind on meinem expartner nicht vorstellen konnte und einfach noch alles zuu früh war..

Jetzt wo es wirklich so is das wir auf alles geachtet haben beim sex .. naja vermutlich nicht ob das gummi gerissen ist!!?? ... uffaaa .. aber muss ich als frau denn alles kontrolieren?? .. Nee egal mein mann und ich sind beide daran schuld ... wenn man da on schuld in sofern sprechen kann.. ähh ihr merkt gerade das ch anfange nonssens zu schreiben , ich lenke mich ab ...
hab am DO einen Termin beim Doc und dann mal sehen ..
wünscht mir/uns bitte Kraft!!!

Beitrag von lisett 01.12.09 - 10:16 Uhr

hallo deine geschichte ist fast so ähnlich wie meine........... bekomme auch mein 4. kind und meine 3 jungs sin 4,3 und wird am 9.12. 1 jahr alt und im juni soll das nächste kommen.......... einen abbruch hatte ich auch vor dem ganz kleinen....... ich muss dir sagen man schafft alles die leute hier haben mich oder uns wahnsinnig doll geholfen und uns richtig zuspruch gegeben ohne mich zu drängen und schon haben wir uns dafür entschieden..... übrigens auch wir haben mit gummi verhütet:-D ja die dinger sind eben nicht immer sicher.......... mein mann hatte anfang der ssw auch arbeit und sie vor kurzem erst verloren und nun sind wir beide zu hause es war ein schock........... aber es ist alles machbar steck dein letzten in die kita hol dir hilfe es gibt fam. hilfen oder oder lass dich berraten....

ich wünsche dir viel viel glück und noch mehr kraft.........
:-D:-D

Beitrag von ixis6 01.12.09 - 10:23 Uhr

Hallo lisett

Danke für deine Antwort

Tja mein verstand/Kopf sagt abbruch , mein Bauch/Herz sagt behalten .. aber mein Mann ist auch defintiv dafür es NICHT zu behalten , denn die angst , das wir die andern 3 Mäusen dann nicht mehr genug Liebe geben können ... ach man ich bin soo durch den Wnd ... :-(

Beitrag von 20girli 01.12.09 - 10:54 Uhr

*das wir die andern 3 Mäusen dann nicht mehr genug Liebe geben können *

:-) blödsinn..ehrlich. Du kannst doch auch deinen anderen zweien genug Liebe geben obwohl du 3 Kinder hast oder?
Warum sollte es dann nicht mit 4 Kindern genauso funktionieren?

Ich war damals ungeplant Schwanger mit meinem 5 Kind.

Ich kann mir also vorstellen wie du dich fühlst.

Aber sieh es doch mal so...ein kleines Seelchen sucht sich seinen Weg...und da können wir machen was wir wollen ;-) sie schaffen es immer wieder.

Wer sagt denn das es schlimm oder super schwer werden wird mit 4 Kindern?

Ich kann dir aus meiner erfahrung sagen, das das 5 Kind ein super liebes- zwar auch anstrengende wie Kids nun mal sind--aber ein wunderbares Kind ist.
Und ich hätte auch nie gedacht das es weitaus leichter wird als in meinen Vorstellungen.

Klar alles wieder ummodeln...umplanen...den lebensrythmus wieder umwerfen. Aber das kann auch durch andere Dinge passieren.

Wenn Dein Herz schon ja sagt...bist du schon ein großen Schritt weiter als ich damals. Dafür habe ich nämlich etwas länger gebraucht.

Wie sagte meine Oma immer...Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird.

Mein Mann hat auch gesagt das er es nicht will...am ende als ich mich dazu entschloss mein Kind zu behalten, kam raus das er das nur gesagt hat weil er gemerkt hat wie fertig ich war..und er es mir nicht schwer machen wollte...er freute sich dann genauso wie auf das Baby.

Gib dir ein paar Tage länger Zeit um erst einmal zur ruhe zu kommen. Du hast ja noch zeit...auch wenn du dich gegen das Kind entscheiden solltest.

Aber wenn der Sturm erst einmal vorbei ist..dann kann man durchatmen und kommt vielleicht auch auf positive Ideen...und sieht nicht nur das schlechte.

Alles liebe Kerstin

Beitrag von lisett 01.12.09 - 14:45 Uhr

bitte bitte aber das dein mann auch nein zum kind sagt na gut aber das hat mein mann auch gesagt ich habe ihm dann bilder von einem abbruch gezeigt was mit seinem kind passiert........ das fand er nicht so toll und dann habe ich ihn daran errinnert was vor 2 jahren war.... wie gelitten habe und es heute noch tue........ eine woche später sagte er schatz aber es wird ein junge ja........... da musst ich lachen und sagte wenn du dich angestrengt hast........... denkst du ich und mein mann wir sind beide erst 25jahre haben von anfang an geplant wir bekommen 4 kinder zusammen und sind immer noch glücklich........ wir waren so froh das der jüngste endlich mit einem jahr alleine seine schnitte essen kann.............. ich habe alle babysachen weg gegeben weil wir keins mehr wollten und wir wollter nächstes jahr in den urlaub............ mhhhhh fällt wohl erst mal aus da müssen wir eben hier was machen!!!!!:-D:-D bei mir sagt der verstand auch nein zum kind frag die frauen hier wie verzweifelt ich war................ aber es gibt genug kleine menschen die ungeplant für die fehler der eltern zahlen müssen.............. wo 3 groß werden werden auch 4 groß und ich hatte bis vor kurzem auch kein gefühl für das baby was hier unterwegs ist das kommt noch und ihr werdet es lieben........ mei mittlerer ist auch leicht autistisch ich muss jeden monat kilometer weit fahren um ihn zur therapie zu bringen............. das streßt echt richtig dann heist es hier ein elternabend und dort ne impfe und da ne ssw untersuchung....... aber es ist machbar auch 4 kinder kann man gleich liben unser kleines zählt jetzt schon voll dazu und ich habe dazu noch alle symtome einer ssw ganz doll übelkeit usw. seit gestern noch eine ausgeränkten halswirbel........... schon in behandlung;-) aber es geht...... ich will dich nicht zu behalten überreden aber dein herz sagt ja wenn es zum abbruch kommt was glaubst du was aus dir wird..... überlege es genau und dein mann wird sich auch dran gewöhnen wenn nicht kann sich ja mit meinem unterhalten:-D:-D:-D:-D:-D:-D:-D meiner ist ein sturkopf hoch 10 aber er hat mit für unser kind entschieden............... so nun alles gute und hör auf dich und nicht auf die anderen.............;-)

Beitrag von stella12 01.12.09 - 10:47 Uhr

hallo du verzweifelte,
dass dein positiver test gerade wie ein blitz bei dir eingeschlagen hat, ist verständlich, du hattest ja wirklich gar nicht damit gerechnet...lass die nachricht sich erstmal setzen.
eigentlich bist du mit deinen 3 mädels vollauf beschäftigt und ausgelastet. und jetzt - woher dir kraft nehmen für dein 4. kind?
versuche, nicht alle fragen und probleme heute lösen zu wollen, lass dir zeit...sicher kommen dir immer wieder ängste, erinnerungen und gedanken...aber vielleicht auch ideen? wer aus deinem umfeld könnte dir z.b. helfen, damit DU ein bisschen entlastung findest? was bräuchtest du noch? was bewegt deinen mann?
bevor du irgendwas entscheidest, spür ganz tief in dein herz hinein, nach was DU dich sehnst. auch eine gute beratung kann sehr hilfreich sein.
sei voller hoffnung und mut, damit du diese herausforderung meistern kannst.
ich wünsch dir gaanz viiel kraft!
glg #herzlich stella

Beitrag von ixis6 01.12.09 - 11:53 Uhr

Danke Ihr lieben Daankec ..

Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie sehr mir es hilft Anworten on euch zu bekommen ... Es tut wirklich gut das Gefühl zu bekommen nich alleine dar zustehen ..auch wenn es in dem Moment nur virtuell ist ...

Kinder sind definti etwas schönes .. das würde ich auch niemals in frage stellen ... aber halt die Ängste die in uns vorgehen .. ihr habe recht , das wir das erstmal sacken lassen müssen .. denn noch hilft es mir schon ungemeint hier zu posten und mit euch zu reden ...

Mein Mann und ich befinden uns z zt in einer nicht so einfachen Lage aufgrund dessen , das vorallem unsere große Tochter uns das Leben schwer macht , soo das ich mir Rat und Hilfe bei Erziehungstellen und dem Jugenamt geholt habe , in dieser und der nächsten Woche folgen Gesprächstermine , wo wir nun sicherlich auch das "neue" Thema ansprechen werden .. ich hab auch davor angst .. und halt auch vor meiner Familie ... das sie uns nicht glauben werden,das wir unabsichtlich schwanger geworden sind .. viele haben ja schon bei unserer dritten Püppie die Nase gerümpft .. ich weiss uns sollte egal sein was andere denken .. aber ich lege sehr iel Wert auf meine Familie also auf meine Eltern..die schon einige Straparzen wegen uns aufnehmen mussten .. Ich habe noch einen Jüngren Bruder (21 ich bin 26) Er hat vor kurzem erfahren das er Vater wird und hat nun auch noch seinen Job verloren .. und da wir so eine enge bindung zu unseren Eltern haben .. und sie auch immer wieder für uns eingestanden haben .. und immer und immer wieder besorgt waren um uns .. habe ich angst das dies nun einfach zu viel für sie wird und das nicht mehr verkraften können .. ok meine Ellis sind auch noch recht Jung 46 und 50 und noch fit soweit , aber vielleicht wisst ihr wie ich das meine .. ich hab mich zwar schon weites gehend abgekapselt von meinen eltern ... jedoch wird das bei unserer familienbindung nie ganz gehen..

Warum ich dann denke , das meine Eltern das nun bei der 4ten ss nicht auch verstehen und die halt geben werden?
Na weils eben schon soo viele sachen im leben gab die meine eltern nerven gekostet haben ...

Beitrag von msfilan78 01.12.09 - 13:45 Uhr

Hallo

Ich bin zwar erst mit no 3 ss ( wird auch die letzte SS sein___ dann kommt steri) aber ich habe bis jetzt noch keinen Plan wie das dann mit 3 kindern unter 6 jahren wird.
Kann sehr gut verstehen,das das ein großer schock für dich ist, ging mir bei dem 3ten pos. ss genauso____ ich dachte ich bin in einem Horrorfilm und starte den test an, in der hoffnung die 2te linie verschwindet dann wieder.
Egal wie du dich entscheidest, es wird die richtige entscheidung sein.

lg, dani

Beitrag von meisnerlauramaus 01.12.09 - 13:56 Uhr

Hallo

Bin grad in der gleichen Situation wie du
Wir haben 3 kinder im Alter von 9, 7 und mein prinz ist jetzt 1 jahr geworden. Haben immer mit Gummi verhütet außer einmal und mein mann hat ihn auch vorher rausgezogen und nun warte ich hier immer noch auf meine mens und sie kommt nicht. habe echt angst schwanger zu sein da ich graf mein studium beende und es mit 4 kindern nicht schaffe bzw will ich aber auch keins wegmachen.

wäre schön wenn dich mal meldest vielleicht können wir mal reden

lg diana

Beitrag von ixis6 02.12.09 - 09:16 Uhr

Guten Morgen

Eine Nacht habe ich nun drüber geschlafen , aber mir geht nicht wirklich besser.

Ich habe sehr schlecht geschlafen ...
und alle Mögliche geträumt ...

Mein Mann und Ich haben gestern in ruhe geredet .. Sind uns eigentlich einig , das wir das Kind einfach nicht kriegen können und wir das durchziehen , aber denn noch bin ich traurig und muss immer wieder mit meinen tränen kämpfen .. ich habe angst das ich es mir nach einen eingriff so sehr weh tut und ich damit doch nicht klar komme ...

Ich würde euch gerne mal meine Pro und Contras zeigen , mal sehen ob ihr da eine meinung zu habt:

Pro: :-)

Kinder sind Wundervoll
noch mehr Familienzusammenhalt (Geschwister)
Liebe zum Kind
Freude/spass
Unterstützungen (von der Familie/Freuden/Ämter) (wobei ich mir da nicht soo sicher bin ob wir das wirklich kriegen werden)



Contra: :-(

Phsychische Belastung (viel mit den andern Kids zu tun , und Angst es nicht schaffen zu können)
Finanzielle Sorge
Platz Mangel (zwar Haus mit 5 Zimmer , aber iwann müssen sich 2kids ein zimmer teilen)
Neues großes Auto kaufen
Die meisten Mensch (Familie , Freunde) würden dagegen sein und es nicht verstehen wenn wir ein 4tes Kind bekommen.
Angst vor komplikationen in der ss (hatte Nierenstau in der letzten ss)


ich denk ich habe nun die wichtigsten punkte genannt :-(

Beitrag von ananfe 05.12.09 - 22:21 Uhr

Hallo,

ich wünsche dir die Kraft die du brauchst.

Ich bin jetzt auch mit dem 4. schwanger und das war so auch nicht geplant und daher war ich zuerst auch ziemlich geschockt (die Ärzte sagten mir, daß ich ohne Hilfe nicht schwanger werden könne und das war ja bei den ersten Schwangerschaften auch so).

Unsere älteste Tochter ist jetzt 8 und die Zwillinge sind 6 Jahre alt (Junge und Mädchen).

Die Mädchen zicken sich auch den ganzen Tag nur an und unser Sohn ist eben ein Junge (wie "Männer" eben so sind ;-) )

Natürlich habe ich auch Bammel vor dem allen, aber wie sagte meine Oma immer: Wo drei durchkommen, da kommen auch vier durch.

Ich wünsche dir viel Kraft und viel Glück auf deinem Weg.

LG, ananfe