Telefonproblem: Es geht wer anders ans Telefon

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von sabinchen88 01.12.09 - 10:03 Uhr

Hallo zusammen!

Ich habe jetzt heute das zweite Mal ein Problem mit meinem Telefon. Vielleicht kennt das ja wer.
Ich wähle die Telefonnummer von meinen Eltern (ist im Telefon eingespeichert!!!) und es geht aber eine alte Frau hin mit einem ganz anderen Nachnamen #kratz.
Vor ein paar Wochen hatte ich das selbe Problem... da ging auch die gleiche Frau hin. Auch als ich auf dem Zweit-Telefon angerufen habe von meinen Eltern (das auch im Telefon eingespeichert ist).

Wisst ihr was das ist? Kennt das wer?

Liebe Grüße #klee
Sabine

Beitrag von heike011279 01.12.09 - 10:07 Uhr

Morgen,
ne, hab ich so noch nie gehört. Ist ja schon arg seltsam. Kann ja irgendwie nur ein Fehler beim Wählen des Telefons sein.
Hast Du mal probiert, die Nummer manuell einzutippen?

Gruß
Heike

Beitrag von sabinchen88 01.12.09 - 10:11 Uhr

Ja das hab ich auch schon gemacht. Zumindest letztes Mal als ich das gleiche Problem hatte!
Hat auch nichts geholfen... echt voll komisch.
Weiß jetzt auch gar nicht wohin ich mich da wenden könnte? Zu meinem Telefonanbieter?

Gruß,
Sabine

Beitrag von sabinchen88 01.12.09 - 10:13 Uhr

Komisch jetzt grad ging es wieder....
Sehr seltsam #zitter

Beitrag von enni12 01.12.09 - 10:11 Uhr

Hallo Sabine,

ging mir vorige Woche so:
Ich wähle die Nummer meiner Eltern, es klingelt und es meldet sich eine völlig fremde Person #schock#kratz
Ich schau bei der Wahlwiederholung nach, ob ich mich verwählt habe und NEIN, habe ich nicht. Wähle die Nummer nochmal und meine Eltern sind dran #kratz
Ist mir vorher noch nie passiert, vorige Woche aber zwei mal. Sehr komisch #kratz

LG

Dani

Beitrag von sabinchen88 01.12.09 - 10:14 Uhr

Ja das ist echt total seltsam... jetzt grad hab ich es auch nochmal probiert und jetzt sind meine Eltern dran.
Ich frag mich, wie das geht? #zitter

Beitrag von daddy69 01.12.09 - 10:16 Uhr

Tach,

es könnten kleine Heinzelmännchen sein, die sich in Deinem Telefon rumtreiben und temporär die Kabel vertauschen.

Aber als Ingenieur habe ich messerscharf und logisch kombiniert und tippe auf

TATAAAAA!!!!
eine technische Störung. Deswegen könntest Du es mal bei der Störungsmeldung Deines Netzanbieters probieren.

LG
Peter

Beitrag von heike011279 01.12.09 - 10:18 Uhr

Was täten wir nur ohne Dich, Daddy? #freu

Beitrag von daddy69 01.12.09 - 10:23 Uhr

Tja. Wahrscheinlich die Heinzelmännchen für das technische Problem in Haftung nehmen.

Beitrag von heike011279 01.12.09 - 10:27 Uhr

Also zumindest ich wäre niemals nicht auf die Idee gekommen, dass da tatsächlich ne technische Störung zugrunde liegen könnte.
KLingt für mich einfach zu banal.

Es könnte aber auch eine übersinnliche Ursache haben:
Ein verstorbener Verwandter aus dem letzten Jahrhundert versucht mittels Telefon Kontakt zu der alten Dame aufzunehmen, die immer ans Telefon geht, wenn man die falsche Nummer wählt, die ja eigentlich die richtige ist. Da der Geist im Haushalt der TE wohnt und aufgrund seines Alters mit der modernen Technik nicht so vertraut ist, passiert ihm halt ab und an der Fehler, dass tatsächlich die Eltern der TE an der Strippe sind. Kannste mir folgen?

Beitrag von daddy69 01.12.09 - 10:35 Uhr

Ja, es ist schwer, als Grund ein technisches Problem zu vermuten. Auch wenn sie ja bereits von einem Problem spricht. Und so ein Telefon ja voll von "Technik" steckt. Aber dies zusammenzuführen...

Zu Deiner übersinnlichen Ursache: Klar kann ich Dir folgen. Aber wie soll ein immaterielles Wesen wie ein Geist ein physisch manifestiertes Gerät wie ein Telefon beeinflussen? Über elektromagnetische Impulse....

Hmm... das könnte man natürlich mal als Lösungsansatz der Störungshotline der Telekom mitgeben.

Beitrag von heike011279 01.12.09 - 10:38 Uhr

Ja, ich denke, man muss der Telekom auch einen Lösungsansatz mitliefern, sonst kommen die nicht weiter.
Außerdem hat man - wenn man es glaubhaft schildert - im Anschluss an die Behebung des Problems wahrscheinlich unter JEDER Nummer eine ärztliche / psychologische Beratung am Apparat.

Der Telekom sei Dank!

Beitrag von daddy69 01.12.09 - 11:02 Uhr

Nein, ich denke nicht. Das würde wohl an der Weitervermittlung des Servicemitarbeiters scheitern...

Beitrag von gaeltarra 01.12.09 - 11:28 Uhr

Hi Peter,

na, wenn dazu das Ingenieurstudium gut ist... ich bin auf die gleiche Idee gekommen, ohne Ingenieur zu sein:-p

Welcher Art Ing. bist du denn? Falls mal eine Frage ist.... :-)

LG
Gael


Beitrag von dani001234 01.12.09 - 10:49 Uhr

ui, hört sich unheimlich an #zitter

habe das noch nicht gehabt, aber desöfteren hatte ich es schon, dass wenn ich z.b. meinen freund anrufe auf haustele (wenn ich bei meinen eltern bin), da besetzt ist und wenn ich auf dann auf sein handy anrufe und sage, dass auf haustele immer besetzt ist, sagt er das er gerade nicht telefoniert mit haustelefon und mit dem telefon alles ok ist und er das dann mit seinem handy versucht auf sein haustele und dann klingelt es ganz normal #kratz
schon komisch manchmal #schwitz

gruß #niko

Beitrag von milkyw 01.12.09 - 11:33 Uhr

Das hatte ich auch schonmal. Wollte meine Mum anrufen (im Speicher) und es ging jemand anderes ran. Ich dachte erst meine Mum will mich verarschen :-p

Woran das lag keine Ahnung. Bin bei KD

Beitrag von sabinchen88 01.12.09 - 11:41 Uhr

Haha ja das dachte ich auch erst und ich lach noch voll und frag voll lustig "was?" #hicks
Voll peinlich... #schwitz

Gruß,
Sabine

Beitrag von krokolady 01.12.09 - 12:20 Uhr

das hatte ich auch mal - es lag am Telefon!

Immer wenn ich das Telefon ne eingespeicherte Nummer wählen liess landete ich woanders. Auch wenn ich die Nummer selbst eingab.
Dann hab ich im Router geschaut, wo die anrufe aufgelistet werden, und sah das dort oft einzelne Nummern zwischendrin fehlten bei ner Rufnummer.
Wenn ich nun dem Router den Auftrag gab ne Nummer anzuwählen ging es immer!

Beitrag von nick71 01.12.09 - 18:51 Uhr

Ich hab das vor Jahren mal erlebt. Meine Eltern waren unter der Nummer ihrer Mieter "zu erreichen" und umgekehrt. Wie so was möglich ist, weiß ich bis heute nicht...aber anscheinend ist es so.

Beitrag von sassi31 02.12.09 - 02:10 Uhr

Hallo,

das kenne ich auch.

Ich hatte früher bei der Arbeit eine Filiale zu betreuen und musste da oft anrufen. Die Telefonnummer war als Kurzwahl in der Telefonanlage (nicht nur in meinem Apparat) gespeichert. An einem Tag bin ich immer wieder bei einer älteren Dame gelandet, die zwar im selben Ort wohnte, aber eine völlig andere Nummer hatte. Die Arme war nach meinen vielen Versuchen (hab auch manuell gewählt), die Filiale zu erreichen, total genervt und hat mir echt leid getan. Ich glaube, sie hat sich total veräppelt gefühlt. Dabei wollte ich sie garnicht ärgern und nur meine Arbeit erledigen. Tags darauf funktionierte wieder alles einwandfrei.

LG
Sassi