Küchenmaschine Erfahrungen?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von lady.vampire 01.12.09 - 10:08 Uhr

Hallöchen!

Ich möchte mir selbst zu Weihnachten eine Küchenmaschine schenken und habe beim Stöbern die hier entdeckt:

http://cgi.ebay.de/BOSCH-MUM-4701-MUM4701-Kuechenmaschine-600-Watt-Neu_W0QQitemZ180436900653QQcmdZViewItemQQptZDE_Elektronik_Computer_Haushaltsger%C3%A4te_K%C3%BCchenmaschinen_Mixer_PM?hash=item2a02e09b2d

Hat die jemand und kann mir sagen ob die gut ist?

Welche könnt ihr denn so empfehlen? Folgende Voraussetzungen sollten da sein:

- Preis ca. 100 €
- Pürieren (Babynahrung)
- Teig kneten/rühren
- Raspeln

Eigentlich nicht viel was sie können muss :-)
Würde sich da ein "guter alter" Hobel mit verschiedenen Aufsätzen und ein Pürierstab besser machen für die wenigen Ansprüche?

Helft mir mal bitte :-)

LG

Beitrag von kathrincat 01.12.09 - 10:16 Uhr

die hätte ich beinnah in schwarz gekauft. wollte aber dann doch noch einen eintsafter mit dazu.

Beitrag von muffin357 01.12.09 - 11:12 Uhr

zu dieser Maschine gibts auch einen sehr guten Extraaufsatz zum Saftmachen -- funktioniert prima.

Beitrag von kathrincat 01.12.09 - 11:45 Uhr

ja, ich weiss, wollte dann aber doch auch eine in silver, die gibt es ja nur in weiß oder schwarz.

Beitrag von goldie99999 01.12.09 - 10:24 Uhr

Die habe ich und ich liebe sie! Für den Preis mit DEM Zubehör... das ist ein gutes Angebot.

Der Aufwand beim Umbau zum Pürieren wäre mir zu groß, da würde ich doch eher zum Pürierstab raten!

Beitrag von muffin357 01.12.09 - 11:13 Uhr

hi -- es ist kein Aufwand oder pürierst du anders?

-- einfach grosse schüssel raus, den Hebelarm runter, Blenderaufsatz aufstecken und losgehts ...

lg
tanja

Beitrag von goldie99999 01.12.09 - 11:21 Uhr

Pürierstab aus der Schublade holen und einschalten geht trotzdem noch schneller :-)

Es sei denn macht kocht jetzt wirklich große Mengen zum Einfrieren, dann lohnt es sich ganz sicher.

Beitrag von muffin357 01.12.09 - 11:11 Uhr

ha! -- genau diese haben wir seit einem Jahr zuhause ...
ein absolutes Arbeitstier. Kann ich super empfehlen. Mit dem enderaufsatz haben wir auch im letzten Jahr sehr lange selbst Babybrei gemacht und das ging superprima...

übrigens: mit einem Pürierstab bekommst Du die Babynahrung niemals so fein und sämig püriert, wie du es möchtest (und dein kind vermutlich haben will), wenn du mit einem Pürierstab Brei machst, dann musst Du das Gemüse fast tot-kochen, um es wirklich fein zu kriegen und das ist ja nicht im sinn des Erfinders -- da gehen ja alles vitamine raus ...

wenn ihr viel Gemüse macht und das Kind grösser ist und dann auch richtig mitisst, lohnt sich übrigens noch die Zusatzscheibe für Julienne-Streifen, -- ich liiiiiiiebe dieses Teil...

lg
tanja

Beitrag von muffin357 01.12.09 - 11:15 Uhr

das Ding zum Pürieren heist BLenderaufsatz -- also dieser Shakeraufsatz, der auf dem Bild hintendransteht

Beitrag von tweety12_de 01.12.09 - 11:21 Uhr

hallo,

wenn bei dir die nahrung mit dem pürierstab nicht fein wird, dann machst du etwas falsch.......

die nahrung wird fein......

mußt halt nur lange genug und richtig damit arbeiten.... und nix vom todkochen und so.....

gruß alex

Beitrag von lady.vampire 01.12.09 - 11:34 Uhr

Na wenn ihr alle so begeistert seid, wird es die wohl werden :-) Mir war sie zu dem Preis erst nicht geheuer, aber nun hab ich ja dank euch gute Erfahrungen gehört!

Ich danke euch ganz herzlich!!!!!!!!!!!

Beitrag von cateye82 01.12.09 - 11:38 Uhr

hallo

Die ist super! Habe die auch, allerdings mit Edelstahlschüssel. Die heißt Profimixx 47...irgendwas ;-)

lg
susanne

Beitrag von merline 01.12.09 - 12:45 Uhr

Die haben wir und sie ist 25 Jahre alt und läuft wie am ersten Tag! #pro Kann ich nur empfehlen!

Beitrag von okraschote 01.12.09 - 15:13 Uhr

Hallo,

meine ist nach 5 Jahren kaputt gegangen :-( Ich hatte die ProfiMixx 47 mit der Edelstahlschüssel (von der das Plastik übrigens schon nach nem Jahr abgebrochen war, weil sie einmal heruntergefallen ist). Ich würd sie mir nicht noch mal kaufen.

Viele Grüße
Kerstin