Meine Brust schmerzt beim Draufdrücken,was kann das sein?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von nane75 01.12.09 - 10:28 Uhr

Einen Arzttermin habe ich schon!Vielleicht hatte das schon mal jemand:
Meine Brust schmerzt seitlich wenn ich draufdrücke
(mehr so unterm Arm Richtung Brust).
Ich habe es gemerkt als mein Sohn mal auf mich draufgefallen ist.
Es ist nah an der Stelle wo der BH Bügel aufliegt.
Auch spannen meine Brüste oft.
Schwanger bin uich nicht,meine Periode kommt erst in 7 Tagen.
Ich habe totale Angst Krebs zu haben.
Das Gewebe ist weich,keine Knötchen,zur Vorsorge war ich auch immer.
Hatte jemand so etwas schon einmal?

Beitrag von sonne.hannover 01.12.09 - 11:01 Uhr

nein, hatte ich noch nicht. Denke aber, dass es Krebs sein könnte.... was auch sonst ?!

Beitrag von nane75 01.12.09 - 11:11 Uhr

Warum antwortest du ?
Ich habe gefragt wer hatte das schonmal?
Wirklich sehr einfühlsam!

Beitrag von berliner-kindl. 01.12.09 - 11:22 Uhr

Brustkrebs tut nicht weh, da hat mal wieder jemand keine ahnung#augen

Mach dir keinen Kopf, krebs ist das sicher nicht.
Ich habe das immer kurz bevor ich meine Tage bekomme.

LG

Beitrag von sumsum2006 01.12.09 - 11:05 Uhr

meine brust schmerzt auch wenn man draufdrückt seitlich.Also bei mir ist das normal.

Beitrag von cinderella2008 01.12.09 - 12:53 Uhr

Hallo,

ich hatte das im Laufe der Jahre immer mal wieder. Bei mir war es harmlos. Meine Ärztin sagte, es wären die Hormone.

Du kannst ja sicherheitshalber einen Termin beim Arzt machen. Aber bitte bis dahin keine Panik!

LG, Cinderella

Beitrag von frauke131 01.12.09 - 13:14 Uhr

Meine Schmerzen auch manchmal, wenn z.B. eins von meine Kindern mit dem Schädel raufkommt...
Ich habe seit mehreren Jahren ein Knoten in der Brust, der nicht wächst, beides meiner Meinung nach ert, seit der Stillerei vor 8 Jahren. Ich bin aber regelmäßig bei der Vorsorge und taste selber ab. Machst Du das auch?

Ich glaube nicht, dass es Krebs ist, denn dann müsste der Tumor, wenn er Schmerzen verursacht, auch ertastbar sein!

Beitrag von frauke131 01.12.09 - 13:16 Uhr

***schmerzen**wird natürlich klein geschrieben!

Meine sind manchmal auch warm, also wärmer als der Rest des Körpers!

Beitrag von sister36 01.12.09 - 13:14 Uhr

hallo, ich hab das auch in regelmäßigen abständen, gehe auch wie du regelmäßig zur vorsorge.

bei mir sind das mitunter verspannungen unterm schulterblatt. kommt vom ständigen hochheben und tragen der kleinen.

keine panik also.

lg manuela

Beitrag von ini29 01.12.09 - 15:29 Uhr


hallo,

ich habe das auch seit ca.3 tagen..ist echt unangenehm,mir tut es auch manchmal weh ohne draufzudrücken...
ich versuch mich auch nicht so verrückt zumachen,habe seit 4 monaten meine mens nicht mehr:-(...habe mehrere kleine zysten,ich denke mal das die hormone totsl durchdrehen...

muß mir mal eine guten gyn suchen....

lg ines

Beitrag von katti6falk 01.12.09 - 19:11 Uhr

Hallo,
so geht es mir momentan auch.Nur schmerzt meine Brust auch ohne draufdrücken.Bei mir ist es die Linke,komischerweise aber nicht durchgehend.Es gibt auch Tage,wo ich es gar nicht merke und dann wieder Tage,wo ich das Gefühl habe,es zieht bis in die Achsel.Bin auch schon total aufgewühlt,habe auch im Netz gelesen,aber sowas ist wohl bei irgendwelchen Wehwechen ein Fehler.Ich habe erst am Freitag Termin,aber ehrlich gesagt Angst.Ich kann bei mir auch nichts ertasten.Ich weiß auch nicht,in wie fern Hormone eine Rolle spielen.Ich nehme die Pille und Schilddrüsenhormone.Hoffe ja im Stillen,daß es "nur" das ist.
Lieben Gruß Katti

Beitrag von nane75 02.12.09 - 09:07 Uhr

Danke für Eure Antworten.
Ich war beim FA!
Bei mir sind das östrogenbedingte Wassereinlagerungen.
Das kommt bei fast jeder Frau mal vor!
Hat was mit dem Hormonhaushalt zu tun!

Beitrag von katti6falk 02.12.09 - 11:36 Uhr

Hallo,
wie wurdest Du denn untersucht? Macht der Fa das nur mit abtasten oder mit Ultraschall? Ach,ich kann meinen Termin auch kaum abwarten.
Gruß Katti