Dekorieren... *Frustposting*

Archiv des urbia-Forums

Forum: Weihnachten

Weihnachtsgeschenke, Weihnachtsbäume, Weihnachtsschmuck, Weihnachtsgebäck, Weihnachtsfeiern ... hier dreht sich alles um die Weihnachtszeit. Tipp: Schaue doch einmal in unsere Artikel zum Thema: Geschenke für die Kleinsten, Zauberhafte Adventszeit mit Kindern.

Beitrag von lilly7686 01.12.09 - 10:34 Uhr

Hallo ihr!

Ich muss mich mal ausheulen...
Ich würde sooo gern dekorieren und so richtig Weihnachtsputz machen.

Leider ist mir wegen meiner SS soooo übel den ganzen Tag, dass ich gerade mal die Kleinigkeiten schaffe. Schon Wäsche aufhängen ist verdammt schwer für mich! Ich kann kaum stehen!
Bei meiner ersten SS gings mit soooo gut! Ich hab nicht mal gemerkt, dass ich schwanger war! Aber jetzt...
Ich habs versucht mit Spatzieren gehen (geht nicht, weil ich ständig sitzen muss, weil mir schwindelig wird, offenbar wirkt Frischluft bei mir nicht), ich hab versucht ganz wenig ganz oft zu essen (klappt auch nicht, mir wird schlecht wenn ich Nahrungsmittel sehe).

Ich ich bin sooo frustriert! Die Wohnung ist ein Saustall und ich hab noch nichts dekoriert! Das einzige, was da ist, ist ein gekaufter Adventskalender für meine Tochter und ein Adventskranz.

Sorry für das #bla

Wünsch euch eine schöne Adventszeit!

Beitrag von 24hmama 01.12.09 - 10:44 Uhr

hi

lass dich mal#liebdrueck

Du bist ja schon so weit,
vielleicht hört es die nächste Zeit auf.

Dann kannst du immer noch schmücken ;-)

Ich kenne das nur zu gut,
mir ging es anfang der Ss auch soo dermaßen schlecht:-(

alles Gute!!! #klee


lg kati mit daniel und bauchbewohner Et-25

Beitrag von romance 01.12.09 - 10:48 Uhr

Guten Morgen,

ja das kenne ich sehr gut, nur bei mir ist es keine Übelkeit mehr. Sondern einfach das es zuviel Bauch ist und bei mir Nerven eingeklemmt sind.

Was heißt bei dir Saustall?

Solange du jemanden reinlassen kannst. Ist es doch in Ordnung. Und hey ich kann auch kein Großputz machen.....

Ich habe zwei Tage begracht bis die Deko stand und ich finde es eh noch zu wenig. Türkranz hatte ich schon vorher besorgt, als noch mein Mann hier war. So muß ich jeden Tag zwar einkaufen gehen, bissl raus muß ja sein aber glaube mir. Ich würde lieber mit dem Autof fahren.

Nimm es halt so hin, ändern kannst du nicht. Und vielleicht geht es dir ja bald besser. Und wenn es dich so stört, dann fragt dein Mann oder eine Freundin ob sie dir helfen können. Beim Mann sollte es selbstverständlich sein.;-)

Mach dir kein Kopf.#liebdrueck

LG Netti

Beitrag von danny1402 01.12.09 - 11:32 Uhr

Huhu....

Genau so ging es mir in der letzten SS auch ;-)
meine wohnung war zwar ordentlich und so aber für mich nicht so wie sonst immer und das babayzimmer war noch nicht fertig und das alles vor Weihnachten ...

hab einfach zwei freundinnen angerufen und sie gebeten mir bitte zu helfen,was sie natürlich gemacht haben....;-) ich war froh denn mein Mann hat kein Talent für so was #rofl

hast du nicht auch nette Freunde oder Mama oder so die dir das abnehmen können???

VLG und eine schöne Adventszeit

Beitrag von cinderella2008 01.12.09 - 11:32 Uhr

Hallo,

mir ging es so bei meiner ersten Schwangerschaft - lang ist es her -;-). Mir war 5 Monate am Stück nur schlecht und zwar richtig. :-[Dagegen war das Ende der Schwangerschaft mit dickem Bauch und eingeklemmten Ischiasnerv ein Spaziergang. Da habe ich dann sogar Möbel gerückt usw.:-D

Was ist denn mit Deinem Mann? Kann der nicht dekorieren. Wenn er lange arbeiten muss, eben am Wochenende. Und wenn er selber nicht das Händchen dafür besitzt, sitzt Du eben auf der Couch und gibst die Anweisungen, die er ausführt.;-)

Ansonsten kann Dir vielleicht Deine Mutter oder eine Freundin helfen?

LG und trotzdem eine schöne Weihnachtszeit,

Cinderella

Beitrag von lilly7686 01.12.09 - 14:14 Uhr

Hallo!

Also ich bin erst mal froh, dass mich hier einige verstehen. Denn in der "realen Welt" versteht mich niemand.

Mein Freund kann mir schon helfen. Er ist auch ganz brav immer am Wochenende. Er putzt, wäscht, kocht, holt mir alles worauf ich Lust hab usw. Aber das alles zu erledigen dauert leider und so hat er keine Zeit, auch noch zu dekorieren bzw. will ich ihm schon ein bisschen Wochenende auch gönnen. Er arbeitet auf Montage und ist nur von Freitag Abend bis Sonntag Abend daheim.

Ich hab leider keine Freundin in der Nähe bzw die die da wären, haben selbst Kinder und weiß Gott genug zu tun.

Meine Mutter ist der Meinung, ich würde mir die Übelkeit nur einbilden (sie ist auf einem ganz komischen Trip seit ein paar Monaten...). Sie ruft regelmäßig an und fragt ob ich mich endlich bereit erklärt hab, mich gut zu fühlen. Also werd ich wohl keine Hilfe von ihr erwarten können.
Meine Schwiegermutter wohnt 150km weit weg und das ist auch gut so.

Nein, ich werd mich aufraffen und meine Tochter einspannen. Die dekoriert gern und putzt auch gern. Ich werd sie einfach ein bisschen einspannen und ihr dafür versprechen, dass wir nach Weihnachten mal wieder Running Sushi essen gehen (sie liebt das).

Aber es ist schön, zu wissen, dass ich nicht allein bin, und dass es noch Leute gibt, denen es genauso geht bzw. gegangen ist.

Liebe Grüße!