Was, wenn es keine Mens sondern nur Zwischenblutung war??

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von funkybine 01.12.09 - 10:36 Uhr

Hallo!
Ich habe am 9.11. mit der Downregulierung begonnen (Decapeptyl Gyn Spritze). Am 18.11. setzte dann nach 27 ZT die Mens ein. Leider dauerte diese nur 2 Tage und war relativ schwach und auch nicht wirklich hellrot. Ich habe normalerweise immer 5 Tage meine Mens und die ist an den ersten beiden Tagen sehr extrem!! Gestern (ZT13) hatte ich Gebärmutterspiegelung im KiWu-Zentrum und heute fange ich mit Menogon zu stimmulieren an. Ich habe PCO, deshalb stimmt das mit den üblichen Stimmutagen bei "normalen" Frauen nicht überein.

Heute nacht ist mir dann eine Frage in den Kopf geschossen. Was ist, wenn das gar nicht meine Mens war sondern nur eine Zwischenblutung??
Ist dann die Gebärmutterschleimhaut überhaupt richtig vorbereitet bzw. aufgebaut??

Ich denke mir zwar wieder, dass die Ärzte im KiWu Zenrtum bestimmt wissen, was sie tun wenn ich heute mit Stimmu anfange......


Sorry fürs #bla

sabine

Beitrag von mellie009 01.12.09 - 10:47 Uhr

Hallo Sabine,
ich denke wenn man dir in der KIWU-KLinik Menogon verschrieben hat, wird auch alles seine Richtigkeit haben. Die machen doch einen Ultraschall bevor man mit dem Spritzen anfangen darf. Ich glaube durch die Downregulierung verändert sich auch die Mens. Meine war z.B. nicht so stark wie sonst aber dafür viel länger.
Ich kann dich aber gut verstehen, man macht sich während dieser ganzen Zeit immer um alles solche Gedanken, überlegt ob man auch alles richtig gemacht hat. Ich habe gestern Abend nach dem Spritzen auch überlegt ob ich die richtige Einheit eingestellt hatte...

Wünsche dir ganz viel Glück,
viele liebe Grüße
Mellie

Beitrag von funkybine 01.12.09 - 10:51 Uhr

Danke für deine Antwort.

Ja, es wurde gestern eine Gebärmutterspiegelung unter Narkose gemacht UND auch ein Ultraschall.

wird schon passen......

fange heut abend mit Spritzen an. 150er Dosis.
Muss mich selber spritzen. Mein Mann kann es nicht. Er will mir ned weh tun. Hihi. Da sieht man wieder, wie weich die Kerne der Männer sind.

wünsch dir viel Glück!!