anzeichen werden weniger... angst!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von malemaus 01.12.09 - 10:36 Uhr

hallo ihr lieben,
könnt ihr mich grad mal ein bisschen aufmuntern?
hab irgenwie angst... bin jetzt bei 10+4 und meine anzeichen werden langsam weniger. kaum noch mensziehen, statt dessen eher öfter mal so ein stechen im bauch und ein pieksen in der scheide, evt. am muttermund!? fühlt sich so an jedenfalls... die übelkeit ist auch fast weg und ich fühle mich plötzlich so fit!? war die letzten wochen immer total ko und schlapp und jetzt auf einmal kommt meine energie zurück. das macht mir irgendwie angst!!
am donnsterstag haben wir endlich den nächsten termin, aber grad habe ich mehr angst davor, als dass ich mich darauf freue... im februar war ich ähnlich weit beim arzt um erfahren zu müssen, dass das herz nicht mehr schlägt.... hab solche angst, dass das wieder passiert. #zitter
ganz liebe grüße an euch,
die etwas panische claudi

Beitrag von catch-up 01.12.09 - 10:40 Uhr

Da musst du dir keine Sorgen machen! Wird schon alles stimmen! Schwanger sein heißt ja nicht, dass man sich automatisch schlecht fühlen muss!

Ich bin jetzt bei 12+1 und hab auch keinerlei Anzeichen! mal son pieken und stechen, wie du auch beschreibst, aber das wars auch schon! und bei mir ist alles ok. Da glaub ich zumindest ganz fest dran, da mein Bauchi anfängt zu wachsen! *froi*

Beitrag von malemaus 01.12.09 - 10:48 Uhr

oh echt er fängt sogar schon an zu wachsen? wie toll!! :-)
danke für deine antwort, das beruhigt mich ein wenig... ach ich hoffe so sehr, dass alles gut geht. denke auch die meiste zeit sehr positiv, aber manchmal packt mich eben doch noch die angst... ;-)
wünsch dir alles liebe!

Beitrag von honigbienchen78 01.12.09 - 10:40 Uhr

keine Angst es ging mir genauso ab der 11. woche, auf einmal energie ohne ende und keine übelkeit mehr nach dem essen.

hoffe das konnte dich bißchen beruhigen!

Beitrag von malemaus 01.12.09 - 10:49 Uhr

ja das konnte mich ein bisschen beruhigen, DANKE!! :-)
irgenwie lese ich immer nur, dass es bei vielen so in der 13.woche oder so aufhörte mit der übelkeit... bin ich froh, dass es dir auch so ging und du schon viel weiter bist...

Beitrag von suzi_wong 01.12.09 - 11:05 Uhr

Ich bin genau so weit wie du und seit ein paar Tagen nichts mehr!Nur ab und an ein unangenehmes Ziehen. ABER ich kenne das, die Angst bleibt trotzdem :)

Gruß Melanie mit Sahra und #ei 11.SSW http://suziwong.jimdo.com/

Beitrag von doz301 01.12.09 - 11:10 Uhr

Hallo,

ich gratuliere dir zu deinen weniger werdenden Anzeichen! :-)
Nach der ersten Hormonumstellung gewoehnt sich der Koerper an den neuen "Zustand". Somit hast du wieder mehr Energie- ist doch besser als Uebelkeit & Co? Das zweite Schwangerschaftsdrittel ist doch dafuer bekannt, dass man sich richtig gut fuehlt.

Was dir in der vorherigen Schwangerschaft passiert ist, muss sich nicht zwangslaeufig wiederholen. Manchmal gehen Dinge schief, aber sehr oft geht alles seinen geordneten Gang :-)

Alles Gute fuer dich, doz (ET -5)