Noch1Notfall!Zu lange gekocht!Wirds "schwammig"?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von badgirlsag 01.12.09 - 11:25 Uhr

Hallo nochmal. Ich bin grade am kochen gewesen und habe ein Eisbein im kalten Wasser aufgesetz.
Jetzt hatte ich das bei verschlossenen Türen und Postboten total vergessen.... Und das hat bestimmt 15Min sprudelnd gekocht!!

Im Rezept steht, zum kochen bringen und dann auf mittlerer Stufe 1 Std garen lassen. > Das Fleisch darf nicht schwammig werden<

Ist das jetzt schlimm das es so ange gekocht hat?

Ich hab das ja schon öfter zubereitet,aber bis jetzt ist immer alles nach Rezept verlaufen.

Bitte Ratschläge
#danke

Beitrag von gedankenspiel 01.12.09 - 13:10 Uhr

Ich denke nicht, dass das ein Problem gibt.

Die längere Kochzeit wird nur die gesamte Garzeit vielleicht etwas reduzieren.

Da ich Eisbein immer im Backofen mache (wir mögen es knusprig) kann ich dir nicht wirklich raten.

Probier´s aus :-)