34SSW zu früh für Senkwehen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anna.blume 01.12.09 - 11:31 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich hatte in den letzten drei Tagen Kreuzschmerzen, ganz heftig. Und dann, speziell bei Bewegungen, Unterleibskrämpfe und Druck nach unten. Und dachte, na, wenn das mal keine Wehen sind. Woher soll man als Erstgebährende auch wissen, wie sich sowas anfühlt? #kratz

Na ja, auf jeden Fall war ich dann gestern bei der normalen Vorsorge, CTG etc, und siehe da, Wehentätigkeit. Babys Herz aber ganz entspannt. Gebärmutter war vor zwei Wochen am Rippenbogen zu tasten, jetzt ist sie tiefer. Also geht meine Hebamme von Senkwehen aus, wenngleich sie sagt, das sei eigentlich zu früh? nochmal #kratz
34SSW ist doch nicht zu früh für Senkwehen, oder?

Sie hat dann den Mumu kontrolliert, weich und aufgeschwemmt, fingerkuppeneilegbar.

JETZT meine Frage:
hat das jemand von Euch? Ist das ein normaler Befund? Ich nehme jetzt Magnesium, 3x2 Verla, ist das ok?

Danke für Erfahrungen und Tipps,
Anna #herzlich

Beitrag von gemababba 01.12.09 - 11:34 Uhr

Hallöchen ,

nun ich bin auch 34 SSW und meine hebi meinte auch das sei zu früh für Senkwehen aber ist halt so ! Jede Frau ist anders !
Aber bei dir hört sich das an nach richtigen Wehen weil du Magnesium nehmen mußt und die soll man ja zum schluß nicht mehr nehmen !

Und naja der Mumu ist schon Fingerkuppendurchdringbar !

Und wir haben noch 6 Wochen , am besten ist es schone dich !

LG Jenny, 34 SSW

Beitrag von tommy78 01.12.09 - 11:53 Uhr

Hallo,
habe ich auch. Bin heute 34+0. Ständige Wehen - schon seit Wochen. Die meisten sind aber nur Übungswehen (auch auf dem CTG). Erst wenn der "Periodenschmerz" hinzu kommt, dann sind es richtige.
Mein GMH ist auf 2 cm verkürzt und Mumu auch weich und fingerkuppendurchlässig.
Denke mal ich bin mitten in den Senkwehen. Die können natürlich schon in dieser Woche sein. War gestern erst zur Kontrolle im KKH. Die sagten aber dass ab 34+0 kein Wehentropf mehr notwendig ist. Kind ist ja schon fertig. Magnesium nehme ich schon seit der 16. SSW.
Also wenn es jetzt kommen würde, wäre es auch ok.
Übrigens hatte ich bei meiner 1. Tochter in der 36. SSW Senkwehen und sie kam dann schließlich erst ET+10 zur Welt.
Hat also noch nichts zu heißen.
Manche Frauen rennen die ganze Zeit über mit geöffnetem MuMu und Wehen umher und erreichen ebenso den ET.


Liebe Grüße und Alles Gute

Beitrag von 24hmama 01.12.09 - 12:14 Uhr

hi

ich weiß nicht warum das immer alle sagen- #kratz

Ich hatte bei DAniel früh Senkwehen und diesesmal die meisten so 34/35 ssw und danach war der Bauch viel weiter unten, ich spüre ihn weiter unten und auch der Fa. hat ende 35ssw bestätigt dass er jetzt schön im Becken liegt.

lg k. mit daniel und bauchbewohner Et-25

Beitrag von kaykay86 01.12.09 - 12:18 Uhr

Meine Hebamme sagte, dass Senkewehen später kommen, aber Übungswehen können schon ab der 24. ssw auftreten und das ist ganz normal!

Ich hatte welche in der 26. odere 28. ssw. Und dann nie wieder bis heute.

Alles Gute!

KayKay