Warum bin ich bloß so völlig fertig?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von giraffchen84 01.12.09 - 11:35 Uhr

Guten Morgen liebe urbis,

bin heute mal wieder völlig fertig, habe Kopfschmerzen und bin zu nichts zu gebrauchen - jetzt wollte ich mal fragen, ob das wem ähnlich geht...

Seit Wochen bin ich einfach nur noch müde und fertig, obwohl ich oft um 11 bereitsim Bett bin, brauche ich schon 10h Schlaf um halbwegs auf der Höhe zu sein.
Vor diesen 10h aufstehen ist glatter Selbstmord, weil ich so unkonzentriert und müde bin, das ich wahrscheinlich überfahren werden würde.

Gestern hatte ich mal einen relativ normalen Tag, Uni, bißchen Lernen, halbe Stunde Mittagsschlaf und danach habe ich bis Abends den Haushalt gemacht, gekochtm Adventsdeko an den Start gebracht, Kuchen gebacken, gesaugt etc.

Heute bin ich so fertig, das ich überhaupt kein Kraft habe.
Liegt das an der Schwangerschaft oder woran????
Ich nehme schon Eisen und co :-(

Und ich weiß, viele von euch arbeiten, haben vielleicht schon ein Kind und machen trotzdem noch ihren Haushalt...

Was macht ihr denn anders??? Oder gehts euch auch so??? Warum bin ich bloß so fertig???

Danke für alle Antworten
Giraffe (die am liebsten wieder ins Bett möchte)

Beitrag von kathi2602 01.12.09 - 11:47 Uhr

Mir gehts genau so, ich bin Dauermüde. Ich komme abends von der Arbeit heim und will nichts anderes wie zuerst mal minimum 1 Stunde schlafen. Anschließend mach ich mal was zum Essen. Wäsche etc. kann ich nur am Wochenende erledigen. Unter der Woche schaffe ich es einfach nicht. Es ist echt zum Verzweifeln. Aber ich hoffe immernoch dass es im nächsten Schwangerschaftsdrittel besser wird.

Liebe Grüße
Kathi

Beitrag von romance 01.12.09 - 11:50 Uhr

Hallo,

nee du bist nicht alleine. Nachts kann ich nicht schlafen, bin schlaflos und tagsüber zwar bissl fitter aber kommt immer auf die Tage an. Heute Nacht konnte ich endlich 8 Stunden schlafen und könnte jetzt hier einschlafen. Aber das geht nicht, da ich auf Anruf meines Mannes warte. Es zieht sich schon wieder hin und sonst wäre ich schlafen gegangen. Mein Haushalt bekomme ich auch nicht gebacken, weil ich icht mehr kann. Der Wille ist da.
Okay mein Bäuchlein ist schon weiter als du, nur wenn ich zum Briefkasten bin und wieder hoch komme. Ich muß erstmal unter einem Sauerstoffzelt.

Ich frage mich auch, wie schaffen die anderen. Ich bin zur Zeit alleine, habe nur zwei kleine Hasen zu versorgen. Es ist immer aufgeräumt aber sauber, nee bestimmt nicht.

Aber meine Hebi hat mir das so erklärt. Das ich es akzeptieren muß, halt nicht 100% zu geben. Ich bin nicht die anderen, die das meistern müssen oder können. Ich bin ich und ich habe halt die Beschwerden, u.a hätte ich auch keine BV. Und es sind ja noch 9 Wochen, dann hat das ein Ende. Dann ist mein Alltag ausgeglichen und dann bettele ich um SChlaf.

Ich würde es aber bei dir noch mal mit dem FA besprechen, du hast ja noch eine weile vor dir.

LG Netti
die morgen schon 32. sSW ist.

Beitrag von giraffchen84 01.12.09 - 12:54 Uhr

Noch einmal vielen Dank für eure lieben Antworten, es tut gut, wenns es einem nicht alleine nur so geht!