wie oft ist spucken ok?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von angelwings... 01.12.09 - 12:04 Uhr

hallo!
seit einer woche muss ich zufüttern und seitdem spuckt mein zwerg öfter nach dem trinken...also da kommt eben wieder so ein schluck milch raus...wieviel u wie oft is das eigentlich ok?

danke

lg angie

Beitrag von gg82abt 01.12.09 - 12:13 Uhr

Hallo Angie,

also ich hab das Problem auch und zwar immer dann wenn Tim zu gierig war.
Die Hebamme ausm KH sagte zu meinem Mann : Bitte die Trinkmenge etwas reduzieren, zwar würden die Kids die ersten male meckern aber sich dran gewöhnen das es ein paar ml weniger gibt. Und wenn ein Wachstumsschub kommt einfach die Menge vorsichtig wieder rauf setzen.

Hilfreich ist die Mengenangabe fürs Dosieren auf den Milchpulver Packungen.

LG Simone mit Tim 2 Monate

Beitrag von angelwings... 01.12.09 - 12:30 Uhr

danke für deine antwort!
das ding is dass ich nach der tabelle nicht gehn kann weil ich ja zufüttere...ich stille jamie ca 10-15min u dann bekommt er noch ein fläschchen mit 50-70ml...machmal sogar mehr...zur zeit hat er fast alle 2 stunden hunger und is auch sehr gierig...und ich muss versuchen ihn wieder etwas aufzupäppeln weil er wegen einer infektion im KH war u als er sich wieder erholt hat und das verlorene gewicht wieder zugenommen hat, hat er jetz auf einmal wieder innerhalb einer woche knapp 200g abgenommen, aber jetz durch das zufüttern nimmt er wieder brav zu...wog gestern wieder 4350g (vor einer woche nur 4170) u jetz bin ich um eden schluck den er trinkt froh....natürlich bingts nix wenn er den letzten schluck wieder retour-isst...naja...dann versuch ich einfach wenn ich merk sein zug lässt nach u er schläft schon fast,ihm mal die flasche wegzunehmen...mal schaun!
danke dir!

lg angie

Beitrag von gg82abt 01.12.09 - 12:38 Uhr

Ich fütter auch zu. Bei mir reicht die Milch leider nicht fürs Vollstillen aus :-(

Ich mach daher immer anstelle die für Babys im Alter von 6-8 Wochen Menge die drunter. Also etwas weniger und das haut inzwischen gut hin.

Mein Süßer wiegt bald 6kg wenn er so weiter mampft....(Geburtsgewicht 4120g)

LG Simone und alles gute

Beitrag von emeri 01.12.09 - 12:35 Uhr

hey,

also mein zwerg hat die ersten 5 monate auch nach jeder mahlzeit gespuckt. ein wenig milch kam einfach immer wieder hoch. dafür hat er kaum bäuerchen gemacht, ganz egal, wie lange ich geschunkelt, geschupft oder auf den rücken geklopft habe.

er ist bis heute ein spuckerling geblieben, zwar nicht mehr so arg, aber es kann immer noch sein, dass er bis zu einer stunde nach dem essen plötzlich spuckt.

solange dein kleiner gut zunimmt und nicht krank wirkt, solltest du dir deswegen nicht zu große sorgen machen. mehr stoffwindeln besorgen kann allerdings sinn machen (unser verbrauch ist enorm gewesen) :-)

lg emeri

Beitrag von emeri 01.12.09 - 13:26 Uhr

ahja, hab ich noch vergessen:

versuche die milch mit teesaugern zu geben. da sind die löcher kleiner, der zwerg muss sich mehr anstrengen und kann nicht allzu hastig trinken.

lg emeri

Beitrag von mini1986 01.12.09 - 13:03 Uhr

Hi
unser kleiner spuck auch zur zeit oft, fast nach jeder mahlzeit!
Gestern bei u3 hab ich das doc geasgt, der sagt das ist das was zu viel war und nicht weiter schlimm... Ausser wenn es große mengen wären die in hohen bogen rauskämen, abe ist halt nicht so sonderlich viel!

mini