Schaut doch mal bitte drüber und sagt mir Eure Meinung!

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von cherry19.. 01.12.09 - 12:10 Uhr

hallo,

hab ne ganz liebe urbianerin hier kennengelernt, die mal über unser bewerbungsschreiben geschaut hat. hab es jetzt mal abgeändert und würde gern ein paar online-bewerbungen jetzt starten. leider hat diese userin grad keine zeit für urbia, weshalb ich Euch mal frage, wie ihr die abgeänderte Variante findet. ehrliche meinungen sind gefragt!

Sehr geehrte Frau...,
sehr geehrter Herr...

Sie sind auf der Suche nach einem Masseur und Medzinischen Bademeister. An diesem Stellenangebot bin ich sehr interessiert, weil ich darum bemüht bin, mein erlerntes Wissen stets zu erweitern und dementsprechend zur Anwendung zu bringen.

Ich habe eine abgeschlossene Berufsausbildung als Masseur und Medizinischer Bademeister. Berufserfahrung sammelte ich im Anschluss an das Anerkennungspraktikum in einem Sanatorium gehobener Klasse im Kurort Bad Kissingen. Ich besitze die Zusatzausbildung der Manuellen Lymphdrainage.

Zu meinen charakterlichen Stärken zähle ich ein Hohes Maß an Belastbarkeit. Dieses habe ich bereits in meiner Tätigkeit im Sanatorium unter Beweis gestellt. Des Weiteren zeichne ich mich durch Flexibilität aus. Sonn- und Feiertagsarbeit sehe gelassen entgegen. Ein Umzug in Ihre Region stellt keine Schwierigkeit für mich dar. Ebenso sagt man mir Sozialkompetenz, ein ruhiges und freundliches Wesen sowie Geschick im Umgang mit Menschen nach. Ein gepflegtes Erscheinungsbild, ein einwandfreier Leumund und absolute Zuverlässigkeit sind für mich ebenso selbstverständlich, wie gastorientiertes Arbeiten. Mein Wissen durch versch. Fortbildungen zu komplettieren, ist ein persönliches Ziel meinerseits.

Ich bin mir sicher, dass ich aufgrund meiner Fähigkeiten, Einstellungen und Kenntnisse eine Bereicherung für Ihr Unternehmen darstelle.

Ich freue mich schon jetzt auf ein persönliches Gespräch."

DANKE

Beitrag von sonne.hannover 01.12.09 - 12:15 Uhr

hm.... also ich persönlich finds nicht toll. Viel zu persönlich, zu wenig geschäftsmäßig. Die Sätze finde ich zu kurz und einfach gehalten. Abkürzungen wie "versch." bei verschiedene Fortbildungen würde ich ganz weglassen.

Beitrag von cherry19.. 01.12.09 - 12:18 Uhr

siehste, so streiten sich wieder die geister.. mein originaltext fand die nette userin zu unpersönlich und die sätze zu lang.. wie mach ichs nu richtig?????

Beitrag von sonne.hannover 01.12.09 - 12:23 Uhr

tja, ich bin ja kein Bewerbungscoach... das war nur meine persönliche Meinung ;-)

Beitrag von cherry19.. 01.12.09 - 12:30 Uhr

hab ja auch ehrliche meinungen gewünscht. mal sehen, was die anderen dazu sagen??? vielleicht meldet sich ja noch jemand. auf jeden fall bin ich scho wieder total verunsichert dadurch.. ES MUSS doch mal was anbrennen. nun wollen wir es in ganz dtl. versuchen. egal wohin.. hauptsache arbeit. egal, was er verdient.. alles egal!!! hier bei uns sind selbst die "idiotenjobs" vergriffen. sobald man sich dort meldet: schon weg!!!! irgendwo wirds bestimmt mal klappen, hoff ich!!! die dame von der algII-stelle bekommts nur auch nich gebacken wegen so nem vermittlungsgutschein für so eine arbeitsvermittlung. das wäre ja auch noch was, was man versuchen kann.. drück uns mal die daumen ;-)

Beitrag von dollynka 01.12.09 - 12:56 Uhr

Ich muß mich meiner Vorschreiberin anschließen. Die Sätze sind zu kurz und abgehackt, versuche sie zu verbinden! Es hört sich an, als wenn man Stichpunkte liest. Deine Eigenschaften kannst Du in einem, maximal in zwei Sätzen schreiben.
LG Dollinka

Beitrag von schnuffinchen 01.12.09 - 12:57 Uhr

Nach dem ersten Absatz werden sie vermutlich schon nicht mehr weiterlesen.

Und: Zu viele Rechtschreib- / Grammatikfehler.

Beitrag von sonne990 01.12.09 - 13:05 Uhr

Hi cherry,

also ich finds zu lang und teilweise zu viele Standard-Begriffe.

Vielleicht eher in die Richtung (nur zur Anregung, ist noch nicht rund ... nur mal auf die Schnelle getippt) :

Sehr geehrte Frau...,
sehr geehrter Herr...

auf der Suche nach einer passenden Arbeitsstelle im XY-Bereich wurde ich auf Ihr Stellenangebot aufmerksam. Ich möchte Ihr Reha-Team unterstützen und mich beruflich weiterentwickeln.

Als Masseur und Medizinischer Bademeister bringe ich Kenntnisse und Erfahrungen aus meiner mehrjährigen Tätigkeit in einem Sanatorium in Bad Kissingen mit. Zudem verfüge ich über die Zusatzausbildung "Manuelle Lymphdrainage" . Es ist mein Ziel meine Fähigkeiten zu festigen und auch in Zukunft weiter auszubauen.

Ein offener und ruhiger Umgang mit den Klienten (Patienten?) und zeitliche Flexibilität sind für mich selbstverständlich. Von meiner Einsatzbeeitschaft überzeuge ich Sie gerne während eines Probearbeitstages.

Näheres kläre ich gerne in einem Gespräch mit Ihnen. Ich freue mich auf Ihre Antwort.

Beitrag von dollynka 01.12.09 - 13:15 Uhr

Super!
Kurz, knapp! Das reicht!

Beitrag von cherry19.. 01.12.09 - 14:15 Uhr

Tausend küsschen.. daaaaaaaanke.. fühl dich mal ganz lieb gedrückt von uns #liebdrueck#kuss

in gedanken reich ich dir mal n "Merci"-schächtelchen!

Beitrag von clautsches 01.12.09 - 14:41 Uhr

Du bist übrigens eine Frau - also MasseurIN !

Beitrag von cherry19.. 01.12.09 - 15:34 Uhr

es geht um meinen mann ;-)

Beitrag von sonne990 01.12.09 - 15:40 Uhr

#mampf #bitte