Formulierung bei 2. Elternzeit,Überschneidung/Ablauf 1.EZ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lachmal73 01.12.09 - 12:39 Uhr

Hallo,
wie schreibt man denn dem Arbeitgeber, dass man am 3. Geburtstag des ersten Kindes nicht kommen kann, weil das 2. Kind kommt?
Beispiel: Elternzeit würde 1. Kind ablaufen 2.12., das 2. Kind kommt aber am 6.12.

schreibt man, dass man nicht arbeiten wird, da man ein paar tage später quasi in die nächste Elternzeit/Muttreschutz rutscht?

kompliziert...#schwitz

Beitrag von sternchen7778 01.12.09 - 12:41 Uhr

Hallo,

lass' Dir doch von Deinem FA eine Bescheinigung über den voraussichtlichen ET ausstellen. Die reichst Du dann Deinem Arbeitgeber ein. Für die Krankenkasse brauchst Du die ja eh. Vielleicht reicht dem Arbeitgeber ja auch eine Kopie davon.

LG, Sandra.

Beitrag von lachmal73 01.12.09 - 12:43 Uhr

ja das wollte ich machen und sonst nix, aber mein mann behauptet ich müsste schreiben, dass ich meinen job nicht antreten kann, weil ich ja wieder kurz vor geburt stehe, aber wenn ich nichts schreiben würde könnte die mich kündigen, weil ich am 2.12. nicht komme????hä??

Beitrag von superaen 01.12.09 - 12:45 Uhr

du hast denen noch nicht bescheid gesgat., dass du MORGEN nicht wie geplant zur Arbeit kommst?!
oder hab ich das jetzt falsch verstanden?

Beitrag von lachmal73 01.12.09 - 12:48 Uhr

nein, das war nur ein beispiel, es geht um nächstes jahr april/mai

Beitrag von superaen 01.12.09 - 12:50 Uhr

oki, dann bin ich beruhigt ;-)

Ich würde aber schon ein paar Sätze dazuschreiben. Ist netter und wenn du dann aus der 2. Elternzeit wiederkommst erinnern sie sich vielleicht daran...

LG

Beitrag von lachmal73 01.12.09 - 13:03 Uhr

ja aber wie würdest du das schreiben?
kann nicht kommen, werde bald 2. kind?:-)

Beitrag von sternchen7778 01.12.09 - 12:51 Uhr

Frag' doch mal direkt in Deiner Personalabteiöung nach, wie die es am liebsten haben.
Aber eigentlich beginnt für Dich am ersten Tag nach der alten Elternzeit ja der zweite Mutterschutz. Du bleibst also nicht just-for-fun zuhause, sondern hast den definitiv geregelten Anspruch auf Mutterschutz. Und das können die sich ja anhand der Bescheinigung ausrechnen.

LG, Sandra.

Beitrag von jula77 01.12.09 - 13:20 Uhr

Hallo, also Schwangere gehst du doch eh 6 Wochen vor ET in den Mutterschutz, und das müsstest du doch auch deinem Arbeitgeber mitteilen, oder? Insofern dürfte es doch gar keine Tage geben, an denen du kommen müsstest.

Liebe Grüße, Jule