An die Mama´s, die schon 2 Kinder haben. Bitte um eure Erfahrungen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kainis 01.12.09 - 12:52 Uhr

Wie war es bei eurer 2. Geburt?

Man sagt ja, das die 2. Geburt schneller geht, weil der Körper dies schon kennt... statistisch sollen dies gute 2 Std. sein.

Jetzt bekomme ich langsam echt angst.
Mit meiner Kurzen lag ich nur 5 Std. in den Wehen und diese waren so schmerzhaft, das ich unbedingt abbrechen wollte. Ja ich wollte die Geburt abbrechen. Meine Wehen gingen von Anfang an direkt so los, das ich keine Minute dazwische Pause hatte. Im Prinzip 5 Std. Dauerschmerz.
Im Nachhinein sagte mir die Hebamme, das die Schmerzen nur so arg waren, weil die Geburt so schnell ging... #schwitz
Und wenn die 2. Geburt noch schneller geht? #kratz

#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock
#heul#heul#heul#heul#heul#heul#heul#heul#heul#heul#heul#heul

Bitte sagt mir, das es nicht wieder SOOO schmerzhaft wird, oder zumindestens anders, oder mit mehr Pausen dazwischen, oder oder oder #klatsch #schmoll

LG Kati + Bauch-Püppi (26.ssw)

Beitrag von schrumoepel1357 01.12.09 - 12:55 Uhr

Hallo,

habe 4 Kinder, jedesmal anders, aber Schmerzen bleiben die gleichen. Tut mir leid, aber könnte nicht sagen, dass es weniger weh tut. Schau mal in meiner VK, da steht es drin.

Lieben Gruss
schrumpel

Beitrag von hasi.1981 01.12.09 - 13:21 Uhr

erste GEburt war auch recht schnell. Der Mumu hat sich innerhalb von 3 Std von 1-2 cm auf vollständig geöffnet. Die Geburtwar auch sehr schmerzhaft (aber ich denke "normal" schmerzhaft ;-)) und die Plazenta hatte sich nicht gelöst.

Die zweite Geburt. Ich hatte zwar Wehen, aber die waren nicht Mumu Wirksam. Um 19.30 wurde ich untersucht - da war der Mumu noch zu... um 20.30h war ich im KH (weil meine Hebi trotzdem meinte, ich sollte schonmal ins KH - sie wusste das es schnell geht) und der Mumu war offen. Um 21.00 war mein Kleiner da.

Bei der dritten hab ich mir schon ernsthaft überlegt, es gleich daheim zu bekommen. Die 3 1/2 Std KH bei der zweiten (wir sind nach 3 Std wieder gegangen) haben sich nicht wirklich gelohnt ;-).

Aber zu deinem trost. Die zweite GEburt war wesentlich schmerzfreier. Nur die Austreibungsphase fand ich genauso "unangenehm". Die Wehen waren, trotz sehr schnellem öffnen des Mumu WESENTLICH erträglicher als bei der ersten! Hatte bei beiden keine PDA

LG

Beitrag von wort75 01.12.09 - 12:55 Uhr

glaub nur an statistiken, die du selber gefälscht hast...

mein grosser brauchte so ca. 5 stunden - meine kleine musste sogar nach der einleitung noch rumbummeln und sich 6 stunden zeit lassen.

und es war leichter als die erste geburt. weil ich wusste, dass es vorbei geht. und das obwohl mein dammriss 3ten grades doch eigentlich hätte ein schönes dehnen verhindern sollen. aber es ging wie nichts und ich hatte null probleme. 8 stunden später ging ich mit der süssen schon spazieren.

Beitrag von windelrocker 01.12.09 - 13:02 Uhr

wenn die 2te geburt schneller geht, dann bekomm ich mein 2tes kind im schlaf

bin morgens aufgestanden mit ziehen im rücken und bauch.
ein tag vor ET ... dachte ich hätte endlich vorwehen.

naja ... bis ich dann auf die uhr geschaut hab und die schon alle 4 minuten kamen.

hab dann geduscht, war frühstücken, dann sind wir ins KH gefahren, dort hab ich mich angemeldet, dann 2 minuten ans CTG ... hebi hat stress bekommen ... ab in den kreißsaal und 12 minuten später nach 4 presswehen war sie da.

soviel also dazu!

ob ich die 12 minuten geburt toppen kann? #rofl ... ich glaub nicht!

lag gott sei dank nicht stundenlang mit wehen rum. war suuuuuuper schön ... ne traumgeburt! *grins*


lg, carina

Beitrag von belala 01.12.09 - 13:05 Uhr

Hallo Kati,

das sind für mich Ammenmärchen.

Mein 1.Kind wurde in 4,5h in der 43.SSW geboren, dick und propper.
Hatte ebenfalls von Beginn an Wehen die die richtig "ranklotzten"
Mein 2.Kind wurde in 6h (auch spontan) bereits in der 25.SSw geboren, entsprechend winzig klein. Auch hire waren die Wehen schmerzhaft, das nur beiläufig bemerkt.

Die Todesangst die ich um mein 2.Kind während (und danach) der Geburt hatte, waren unermeßlich schmerzhafter als jeder Geburtsschmerz.

Habe keine Panik und nimm die Geburt wie sie kommt.

LG belala

Beitrag von kainis 01.12.09 - 13:19 Uhr

Danke für eure aufmunternden Worte. Es ist schon komisch, wie schnell einem eine Statistik und/oder Worte von anderen verunsichern kann.

Beitrag von miss_d 01.12.09 - 13:55 Uhr

Hallo Kati,
meine erste Schwangerschaft dauerte ewig, da sie im Geburtskanal festhing.
Die zweite Geburt ging fix. 13 Uhr im KH, 15.30 Uhr war der Zwerg da. Ich durfte bei der 2. Geburt in die Wanne und werde das jetzt auch wieder machen, da ich dort viel entspannter war.
LG Miss_D