Mit 12 Mon. altem kind zur Kinderpsychologin?!?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von madcat 01.12.09 - 13:02 Uhr

Hallo Zusammen,

waren heute zum impfen (MMR) und mein Kinderarzt fragte, ob Paul denn endlich besser schläft?
Ich sagte ihm, dass die Nächte katastrophal sind, und mittlerweile auch um 6 Uhr enden und er schon abends ab 20 Uhr ständig wach wird.

Er sagte, organische Ursachen könne er ausschließen, alles weitere solle abgeklärt werden und schrieb mir eine Überweisung zru Kinder und Jugendpsychiatrie #schock
Er gab mir dann die Nr. einer Psychologin die auf Schläafstörung bei den ganz Kleinen spazialisiert ist!

Hat sowas schon jem. von Euch gemacht?!

Ich finde, das klingt sehr... Naja, wie soll ich sagen... Ich habe Angst vor dem, was mir gesagt wird....

LG müde madcat

Beitrag von elaleinchen 01.12.09 - 13:06 Uhr

Hi!

Ich würde da mal hingehen und mir anhören, was der mir da zu sagen hat!
Wenn mir das zu doof wäre, würde ich da nicht wieder hingehen! :-p

Ich hatte mit meinem Grossen probleme mit dem schlafen seit er 6 monate alt war und das ist erst seid 2 monaten besser und das ohne Psychologen!;-)

vlg

Beitrag von baby2301 01.12.09 - 13:18 Uhr

Hab da gleich mal ne Frage,was bekommt dein Kleiner zum Abendbrot??

Beitrag von madcat 01.12.09 - 20:19 Uhr

Je nach dem was wir essen und wann wir essen bekommt er entweder warm oder Milchbrei! Wobei er den schlecht isst!

Eine Zeit lang gabs abends Brot und bissl Milch dazu! Das wollte er dann nicht mehr.

Und bis vor 8 Wochen hat er eine Flasche bekommen!

Warum? Meinst Du hat damit zu tun???

Beitrag von 98honolulu 01.12.09 - 13:25 Uhr

Anhören kannst du es dir ja mal.
Ward ihr mal beim Osteopathen? Vielleicht hat er ja irgendeine Blockade.
Wie häufig wird er denn nachts wach? Unser Sohn wird in 5 von 7 Nächten auch häufig wach (3-10x) und wenn er nicht bei uns schlafen würde auch noch öfter!

LG

Beitrag von lissi83 01.12.09 - 13:28 Uhr

Hallo du!

Ja das Wort Psychologin stört dich, richtig ?:-)

Kann ich mir gut vorstellen, aber blende das mal aus!
Es gibt ja auch andere Einrichtungen, wo man eine Schlafberatung machen kann, das sind auch Kinderärzte oder Kinderpsychologen! Da wird ein Schalfprofil oder sowas erstellt und und und !

Du bekommst da nicht gesagt, dass es an der Psyche liegt und mit deinem Kind "was nicht stimmt" nur weil es eine Psychologin ist! Keine Sorge!

Eine flüchtige Bekannte von mir war da mit ihrem Kind, ihr hat es wohl geholfen! Mehr weiß ich leider nicht darüber!

lg

Beitrag von kati543 01.12.09 - 13:39 Uhr

Störe dich nicht an dem Wort Psychiater. Das sind keine Irrenärzte. Sie helfen auch völlig normalen Menschen. Keineswegs wird man dort sofort in eine Zwangsjacke gesteckt.
Dein KiA hat doch nur einen Verdacht, dass die Schlafstörungen psychisch begründet sind. Vielleicht kommt der Psychologe ja der Ursache auf dem Grund und du kannst auch mal wieder schlafen.
Mein Kleiner hat seit ca. 2 Monaten extreme Angst einzuschlafen. Vorher haben wir ihn immer in sein Bett allein gelegt und er ist allein eingeschlafen. Vor 2 Monaten musste er ins KH. Er hatte die ganze Zeit Angst zu ersticken. Dort hat er auch Sauerstoff bekommen, aber danach hat er sich geweigert zu trinken und zu schlafen.Das mit dem Trinken ist nun zum Glück wieder weg, aber die Schlafstörung haben wir noch immer.

Beitrag von bensu1 01.12.09 - 14:14 Uhr

hallo madcat,

blöde frage: hast du schon mal probiert, das bett woanders hinzustellen? schon im selben raum natürlich...:-p

eine freundin hat die erfahrung gemacht, dass ihre tochter viel besser schläft, seit sie das bett umgestellt hat (erdstrahlen? wasserstrahlen? keine ahnung). versuchen könnte mans ja....

liebe grüße

karin

Beitrag von madcat 01.12.09 - 20:24 Uhr

Hallo Zusammen,

beantworte mal in einer Mail...

1. Er isst unterschiedlich abends, mal Brei, mal Brot, mal Gemüse oder Nudeln oder so!

2. Ostepath - Ja waren wir. Der konnte nichts fest stellen, hat nichts gebracht, hat aber gesagt, wir können noch 2 mal kommen. Klar, sind ja nur 110 Euro :-( Nee, da geh ich nicht mehr hin!

3. Bett haben wir schon ein paar mal umgestellt.

Wir haben schon alles versucht.... :-(

Ach und er wird ebenfalls in 5 von 7 Nächten 3-10 Mal wach, in 1 von 7 Nächten nur 1-2 mal und 1 Nacht schläft er meistens durch oder ist nur mal abends wach. Letzte Woche war er jede Nacht ständig wach. Heute hat er durch geschlafen. Man steckt nicht drin bei ihm, man weiß es nie :-(

Bin echt fertig...