Ich starte das "Projekt"! - Wer noch? =D

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von gischen 01.12.09 - 13:17 Uhr

Also, Leute :-)

Ich bin noch ganz am Anfang, ganz am Anfang!
Seit einiger Zeit merke ich, wenn ich beispielsweise durch die Stadt gehe und schwangere Frauen an mir vorbeilaufen sehe, dass in mir, ich nenne es mal "Muttergefühle" aufkommen und ich mir denke, ohja, sie ist bestimmt sehr glücklich und freut sich sicherlich schon sehr auf ihr Kind. Ich fiebere gar schon mit und merke dann plötzlich, dass ich mich selbst in Gedanken als glückliche Schwangere durch die Fußgängerzone laufen sehe.
Es ist ja bekannt, dass doch bei ungefähr jedem Menschen irgendwann die biologische Uhr zu ticken beginnt, bei den einen früher, bei den anderen später...
Nun ja, ich bin mir sicher den Mann meines Lebens gefunden zu haben und wir lieben uns abgöttisch (auch wenn das nun sehr kitschig klingt) und wir wollen auch noch die nächsten neunzig Jahre zusammen verbringen#verliebt... Bitte nicht falsch verstehen oder in den falschen Hals bekommen, ich möchte hier nicht polarisieren (im negativen Sinne), wenn ich das schreibe, aber das ist keine dieser "Hartz IV-Beziehungen", ich meine diese, die man doch nur zu oft schon mittags auf diversen Privatsendern bewundern kann. Was ich sagen will, ist, dass es tatsächlich eine ernste und reife Beziehung ist. Wir sind vor einiger Zeit zusammengezogen und seitdem, wenn nicht schon bevor wir zusammengezogen waren, tickt die Uhr. Es hat langsam begonnen und es tickt immer lauter und stärker. Und nun freue ich mich jetzt schon auf das "Frucht unserer Liebe" :-) Ich hatte gerade meine Regel und setze jetzt die Pille ab... Und bin schon sehr gespannt, was die nächsten Monate-hoffentlich nicht Jahre (in Bezug auf schwanger werden)- so bringen werden. Ich finde es auch ganz spannend, zu wissen oder zu erfahren, wie es bei anderen so gelaufen ist oder wie sich andere, die in derselben Situation sind wie ich, sich fühlen, was sie so durchmachen und wie es bei ihnen so läuft.
Na ja. Jetzt bin ich erst einmal sehr gespannt und aufgeregt und irgendwie auch schon voller Vorfreude, allein durch das Vorhaben an sich (was schon ein wenig verrückt ist, wie ich finde)! :-D Es wird sicher eine sehr aufregende und spannende Zeit: wann wird es geklappt haben, wie schnell wird es gehen, werde ich von ab und zu enttäuscht sein, weil es nicht so klappt, wie ich mir das gewünscht habe...? Fragen über Fragen, letzten Endes muss man einfach abwarten, wa?;-)
Also, ich würde mich sehr über Rückmeldungen, Erfahrungsberichte oder vielleicht auch Tipps freuen :)

Bis dennsen und dankeee schon mal! #blume

gischen

Beitrag von schoko-frau 01.12.09 - 13:22 Uhr

Hallo gischen,

#herzlich HERZLICHEN WILLKOMMEN bei uns!

Wenn du irgendwelche Fragen hast, suchst du am besten im Forum erst danach. Meistenst findest du dort auch die Lösung. Ansonsten sind wir da :-)

Viel Spaß und Glück beim mit-hibblen! #klee
LG schoko-frau

Beitrag von bella87 01.12.09 - 13:27 Uhr

hallo gischen

ich freue mich echt über deinen eintag denn mir geht es genauso
bin auch noch am anfang^^
und mich freut es sehr zu sehen das wir im gleichem alter sind
ich habe meine pille mitte oktober abgesetzt und hatte tierisch angst das es ewig lange dauert bis ich wieder einen eisprung kriege
man sagt ja das es bis zu einem jahr dauern kann

habe dann aber letzte woche meine mens bekommen
war echt glücklich
auch wenn es ja erstmal nicht viel heißen mag

bin aber genau so aufgeregt wie du es beschrieben hast
und ich drücke dir die daumen das alles so verläuft wie du es dir vorstellst

glg bella

Beitrag von gischen 01.12.09 - 13:36 Uhr

Uiiii :-D

Ich bin ur erstaunt, wie schnell das hier geht, hehe.
Also bei mir ist es so, dass ich die Pille nicht lange genommen habe... Nicht einmal ein Jahr, vielleicht sechs, sieben Monate und ich habe auch nie durchgenommen. Ist das denn dann auch so, dass das mit dem Eisprung usw. so lange dauert oder dauern kann oder ist das bei der Einnahmedauer nicht so "fatal"??? Ich hatte letzten Mittwoch die letzte Pille genommen, Samstag hatte ich dann starke, staaaarke Schmerzen und meine Tage bekommen... Allerdings nur einen, eineinhalb Tage lang...
Na ja, in meinem Kopf befinden sich einige Fragezeichen, zumal ich nicht so wirklich vertraut mit dem ganzen Thema bin... Klar weiß ich so die wichtigsten Sachen, aber manchmal lese ich Beiträge und denke mir nur- WAS? Warum zum Teufel wissen die soooo viel??? Ist das eine Seite für Frauenärzte??? (Na jaa, vielleicht übertreibe ich leicht, aber es geht wirklich in die Richtung:-D)

Danke schon mal im Voraus!:-)

Beitrag von marie627 01.12.09 - 13:46 Uhr

Wenn Du eine ganze Zeit lang mitliest, dann weißt Du vieles davon auch bald :-) Ich lese hier auch schon seit einigen Monaten mit. Noch bevor ich mit der Pille aufgehört habe. Einfach aus Interesse und Neugier.

Hab seit Ende Oktober auch die Pille abgesetzt und zum Glück schon nach 31 Tagen meine Mens bekommen. Die erste Abbruchblutung durch Pille, hab ich ja mittlerweile gelernt, ist keine Mens.

Jetzt hoffe ich, dass es im neuen ZK klappt. NMT wäre ungefähr an Weihnachten dann. Das wär ein megatolles Geschenk #paket

Obwohl ich gerade erst anfange bin ich auch total hibbelig....hab auch totale Panik, dass vielleicht das schwanger werden nicht so einfach wird aufgrund von irgendwelchen körperlichen Dingen bei meinem Menne oder mir. Lust und Spaß am #sex haben wir eh immer :-p

Was auch super ist, ist die Suchfunktion. Da findet man auch schnell mal eine Antwort auf seine Frage. Denn vieles wird oft gefragt und man erhält immer eine ähnliche Antwort.

Also viel Spaß bei uns und auf dass wir uns ganz schnell im #schwanger-Forum treffen ;-)

Beitrag von gischen 01.12.09 - 13:51 Uhr

hihi, ja, hoffentlich ;-) hoffentlich wird das bald so sein :-)

Beitrag von bella87 01.12.09 - 13:51 Uhr

ich bin auch erst seit gestern hier und manche sind schon jahre hier online
so hört es sich zu mindestens an^^

ich glaube schon das es was mit der einnahmedauer zu tun hat
aber bin mir auch nicht sicher
denn es kommt ja auch immer darauf an, wie dein körper auf die hormone reagiert
und wenn du jetzt deine mens kriegst,
kann es ja immer noch sein, dass dein zyklus unregelmäßig lang ist
das ist so das blöde

ich hoffe ja auch darauf, dass ich irgendwie mitkriege wann mein eisprung ist
diese zykluskurve habe ich auch noch icht ganz verstanden
ich warte und hoffe nur
gerade am anfang ist es schwierig ( für mich )einen überblick zu bekommen

Beitrag von gischen 01.12.09 - 13:54 Uhr

Jaaa, das kann ich gut nachvollziehen^^
Aber ich werde jetzt mal ein bisschen "studieren" und die mir/uns empfohlene Suchfunktion benutzen und danach hoffentlich schlauer aus der ganzen Sache herausgehen :-)