Schulsuche-nach welchen Kriterien?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von belala 01.12.09 - 13:24 Uhr

Hallo,

meine Tochter kommt aller Voraussicht nach im Jahre 2011 in die Schule.
Inzwischen habe ich mich anstecken lassen was die Entscheidung für und ggf. Anmeldung in einer Schule angeht.
Wir leben in Hamburg.

Wonach habt ihr euch für/gegen eine Schule entschieden?
Schulkonzept, Entfernung, Stadteil, Hortplatz...
Was war für euch ausschlaggebend?
Ist ein Schulweg von 10km innerhalb der Stadt überhaupt zumutbar?
Wird das Kind trotzdem Freundschaften pflegen können?
Sind "Schulgeld" (147€)für eine private Schule tragbar?

Ich bin so ratlos, denn ich interessiere mich sehr für eine Schule die nicht in unmittelbarer Umgebung ist und weiß nicht ob ich dabei zu unpraktisch denke?

Ich wäre über zahlreiche Antworten dankbar.

LG belala

Beitrag von dominiksmami 01.12.09 - 13:36 Uhr

Hallo,

das kommt natürlich auch auf die jeweilige Situation an,

- extrem wichtig war uns z.B. das die Schule Verständniss und Förderung für Fremdsprachler bietet

- die Unterrichtsmethode

- das Individualismus erwünscht ist und gefördert wird, Kinder müssen in keine Schablone passen

- familiäre Atmosphäre der Schule

- kleine Klassen ( bei 20 Schülern ist Schluß)

- konfessionsfreiheit

- Entfernung ( zum Glück nur 900m)

- gute Zusammenarbeit zwischen Lehrern, Eltern und GGD ( Gesundheitsdienst/Schularzt/ Logopädie/Ergotherapie...alles in der Schule anwesend)

lg

Andrea

Beitrag von belala 01.12.09 - 21:34 Uhr

Danke Andrea für deine Antwort.
Die meisten von dir genannten Kriterien habe ich bisher nicht beachtet.

LG belala

Beitrag von zanadu 02.12.09 - 07:44 Uhr

Hallo, mir währe auch noch wichtig:
- Hllfe für Kinder die Problem haben
- Schulgeld ( wenn ihr es nicht zahlen könnt)
-Das allgemeine Klima an der Schule ( Geflegte und sauber, umgangston der Kinder)
-Begabtenförderung
-Was wird für die Klassengemeinschaft getan, gibt es Konzepte wenn Mobbing auftritt, wie werden "gestörte " Kinder behandelt.

Ich finde 10 Km sehr viel, ab ich kenne genug Kinder auf einigen privat Schulen/ Dorfschulen die sehr lange Schulwege haben ( und etweder Stundenlang mit dem Bus unterwegs sind oder eben immer von den Eltern gebracht werden müssen)
Ausschlagebend war für mich , das sich die Lehrer schon im Kindergarten mit den Kinder beschäftig haben und sich auf die KInder gefreut haben. Wir sind auf unserer nächstgelegen Gundschule gelandet,. Wir haben uns auch zwei privat Schulen angesehen, Waldorf und Leibzig beide wären aber für uns nicht passend.
Bei einem meiner Söhne worde kurz vor Schulanfang ein AVWS(Hörproblem) festgestellt.